News

Der Magic Pass wird rege genutzt

24.04.2019

Die Mitglieder des Skiabos Magic Pass ziehen nach der Wintersaison eine positive Bilanz.

x

Der Magic Pass wird rege genutzt

24.04.2019

Die Mitglieder des Skiabos Magic Pass ziehen nach der Wintersaison eine positive Bilanz. Wie Magic Pass mitteilt, gab es in den Skigebieten, in denen das Abo gültig ist, gesamthaft über drei Millionen Skitage. Das sind über 300'000 Tage mehr als im Jahr davor.
Das zeigt sich auch bei den Finanzen: Mit 36 Milionen Franken generierte Magic Pass 25 Prozent mehr, als im Jahr davor.
Den Magic Pass gibt es seit zwei Jahren. Er gilt in 30 Skigebieten in der Westschweiz.

Anne beim Ferienpass
x

Anne beim Ferienpass

16.04.2019
Patrick im Papiliorama

 

x

Patrick im Papiliorama

10.04.2019

 

Lesley bei den Bienen

 

x

Lesley bei den Bienen

03.04.2019

 

RadioFr. Entdeckungstag

Melde dich JETZT an!

x

RadioFr. Entdeckungstag

18.04.2019

Melde dich JETZT an!

John Dear

Drugstore Cowboys

x

John Dear

29.03.2019

 

x

Gewinnspiele

17.10.2018
x

WhatsApp

03.05.2016
x

WEBCAMS

29.01.2016

Damit Sie wissen wo's heute hin geht!

News

Magic Pass bekommt dank Saas-Fee Zulauf

24.04.2019

Seit März wurden bereits über 120'000 Magic Pass Tickets verkauft. Das sind bereits 20'000 mehr als im ganzen letzten Jahr.

x

Magic Pass bekommt dank Saas-Fee Zulauf

24.04.2019

Das Westschweizer Skiabo Magic Pass wird immer beliebter. Wie die Mitglieder in einer Medienmitteilung schreiben, wurden seit Anfang März bereits über 120'000 Pässe verkauft. Das ist mehr als in der gesamten vergangenen Saison: Da waren es ingesamt gut 100'000 Pässe. Die Organisatoren sehen als Grund für den Anstieg, die Skigebiete, die ab der kommenden Saison neu dabei sind. Unter anderem Saas-Fee, das auch in der Deutschschweiz beliebt ist.
Das Ski Abo Magic Pass gibt es seit zwei Jahren. Es gilt in 30 Skigebieten in der Westschweiz.

News

Junge Männer ohne Führerschein

24.04.2019

Am Osterwochenende kam es in Deutschfreiburg zu zwei Selbstunfällen.

x

Junge Männer ohne Führerschein

24.04.2019

Am Osterwochenende kam es auf den Deutschfreiburger Strassen zu zwei Selbstunfällen. Beide Male waren es junge Männer ohner Führerschein, wie die Kantonspolizei schreibt.

Ein 18-jähriger Lenker fuhr mit seinem Auto von Wileroltigen in Richtung Kerzers. Als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, fuhr er geradeaus in ein Feld.

Ein 19-Jähriger war mit dem Motorrad in Düdingen unterwegs. Auch er verlor die Kontrolle und krachte in einen Zaun. Er wurde leicht verletzt.

Nachrichten

[24.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[24.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[24.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[23.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[23.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[23.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[23.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[22.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[22.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[18.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[18.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[18.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[18.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[17.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[17.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[17.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[16.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[16.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[16.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[15.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[15.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[15.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[14.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[14.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[13.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[13.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[12.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[12.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[12.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[11.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[11.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[11.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[10.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[10.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[10.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[09.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[09.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[09.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[08.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[08.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[08.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[07.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[07.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[06.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[06.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[05.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[05.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[05.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[04.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[04.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[04.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[03.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[03.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[03.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[03.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[02.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[02.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[02.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[01.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[01.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
1
Sport

Selektion für Veronica Vancardo TSV Düdingen

18.04.2019

Die Freiburger Läuferin ist an den World Relays in Yokohama im Einsatz.

x

Selektion für Veronica Vancardo TSV Düdingen

18.04.2019

Swiss Athletics hat die 18-jährige Veronica Vancardo vom TSV Düdingen für die World Relays, welche am 11. und am 12. Mai in Yokohama (JAP) stattfindet, selektioniert.

Veronica Vancardo (TSV Düdingen) wird in der 4x400m Staffel laufen.

Nach der Selektion für die Europameisterschaften 2018 in Berlin, ist es für die Nachwuchsathletin bereits die 2. Selektion für einen Grossanlass in der Elitekategorie. Ziel des Teams ist die Qualifikation für die Weltmeisterschaften in Doha (QAT).

 

Bildquelle: swiss athletics

Sport

Volley Düdingen verpflichtet Méline Pierret

18.04.2019

Die 20-jährige Zuspielerin stösst für die kommenden zwei Jahre von Neuenburg zu den Powercats.

x

Volley Düdingen verpflichtet Méline Pierret

18.04.2019

Volley Düdingen hat eine Nachfolgerin für Kristel Marbach als Passeuse gefunden. Die Powercats holen die Nationalspielerin für die nächsten beiden Saisons.

Im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen dem VBC Fribourg und Düdingen trainierte Pierret schon in der Saison 16/17 im erweiterten Kader 2017 wechselte sie nach Neuenburg wechselte und ist seither Mitglied des Elite Nationalteams.

Düdingen hat mit Méline Pierret, Zoe Kressler und Zora Widmer im Moment drei Zuspielerinnen im Kader.

Bildquelle: CEV-Cup