Welcher Song lief zuletzt auf RadioFr.

HIER findest du alle Titel der letzen 7 Tage!

x

Welcher Song lief zuletzt auf RadioFr.

27.07.2016

HIER findest du alle Titel der letzen 7 Tage!

x

WhatsApp

03.05.2016
x

Facebook Banner

01.02.2016
x

WEBCAMS

29.01.2016

Damit Sie wissen wo's heute hin geht!

News

Freiburger öV wird teurer

27.09.2016

Der Tarifverbund Frimobil erhöht die Preise um vier Prozent.

x

Freiburger öV wird teurer

27.09.2016

Der öffentliche Verkehr im Kanton Freiburg wird teurer.

Das gab der Verkehrsverbund Frimobil bekannt. Im Durchschnitt steigen die Preise für Zug- und Bus-Tickets um vier Prozent. Betroffen sind Einzelbillette, Tageskarten und Abonnemente. Begründet wird der Preisanstieg mit den allgemein steigenden Kosten im öffentlichen Verkehr.

In Kraft tritt der Preisaufschlag ab dem Fahrplanwechsel im kommenden Dezember. Es ist der fünfte Preisanstieg seit der Gründung von Frimobil vor zehn Jahren.

News

Kleinpartei organisiert sich um

27.09.2016

Der Bösinger Philippe Eichenberger ist neuer Präsident der Rechtspartei EDU.

x

Kleinpartei organisiert sich um

27.09.2016

Die kleine Freiburger Rechtspartei EDU hat einen neuen Präsidenten.

Es ist der Bösinger Gemeinderat Philippe Eichenberger. Er löse Jose Lorente ab, schreibt die EDU in einer Mitteilung.

Weiter heisst es, die Partei unterstütze bei den kantonalen Wahlen das bürgerliche Wahlbündnis von CVP, FDP und SVP. Die EDU selbst hat keine Kandidaten aufgestellt.

(Bild: www.philippeichenberger.ch)

News

Storenbauer Favorol baut Stellen ab

27.09.2016

Der Freiburger Storen- und Fensterbauer Favorol Papaux baut 26 Stellen ab.

x

Storenbauer Favorol baut Stellen ab

27.09.2016

 Der Freiburger Storen- und Fensterbauer Favorol Papaux baut 26 Stellen ab. Das berichtet die Zeitung "La Liberté".

Das Unternehmen schliesst demnach seine Filialen in Genf, der Waadt und im Wallis.

Einzig der Hauptsitz in Treyvaux im Freiburger Saanebezirk wird aufrechterhalten. Aber auch dort werden Stellen gestrichen.

Einen Sozialplan stellt Favorol Papaux nicht in Aussicht.

Sport
|

Mit einem blauen Auge davongekommen

28.09.2016

Der neue Headcoach von Freiburg-Gottéron, Larry Huras, spricht über das erste Spiel an der Bande.

x

Mit einem blauen Auge davongekommen

28.09.2016

Das Team von Larry Huras, welcher gestern Montag zum ersten Mal das Training der ersten Mannschaft geleitet hatte, musste im Schweizer Cup in Martigny antreten. Also gegen ein Team aus der National League B, das man aber sehr gut kennt. Nicht weniger als elf Spieler von Red Ice haben eine Vergangenheit bei Gottéron. 

Das Spiel im Wallis begann für die Freiburger ganz anders als geplant, bereits nach vier Minuten brachte Alain Birbaum das Heimteam in Führung, sein Schuss von der blauen Linie fand des Weg bis ins Tor von Benjamin Conz. Doch nur 38 Sekunden später konnte Marc-Antoine Pouliot das Skore wieder ausgleichen.

In der Folge waren die Freiburger klar das bessere Team auf dem Feld, das sollte sich auch das ganze Spiel über nicht ändern. Trotzdem gingen wieder die Walliser in Führung, Jozef Balej erzielte in der 8. Minute den erneuten Führungstreffer für Red Ice Martigny. Noch schlimmer kam es zwei Minuten später: Der Schwede Jacob Berglund versenkte den Puck zum 3:1 im Netz hinter Conz , nachdem er durch die komplette Freiburger Hintermannschaft spaziert war. 

Zuviel des Guten für Larry Huras, er nahm Benjamin Conz aus dem Kasten und ersetzte diesen durch Dennis Saikkonen. Doch nicht, weil der Freiburger Hüter schlecht war - er war bei den Gegentoren ohne Schuld - sondern, weil Huras das Team wachrütteln wollte. So stand Conz eine gute Minute später wieder zwischen den Pfosten. 

Danach liessen die Freiburger dem Heimteam fast keine Chancen mehr, noch besser: Andrey Bykov erzielte in der 15. Minute den Anschlusstreffer, notabene in Unterzahl! Den Ausgleichstreffer für Gottéron gelang Antti Pihlström mit einer schönen Einzelleistung. Er brachte den Puck auf Reto Lory im Tor von Martigny und verwertete den anschliessenden Abpraller bei Lory gleich selber. 

19 Sekunden vor der zweiten Sirene kamen die Freiburger zu ihrer ersten Führung in diesem Spiel, wieder war es Andrey Bykov, der für Gottéron zum 4:3 traf. Bei diesem Spielstand blieb es auch nach dem letzten Drittel. Die Freiburger hatten noch jede Menge Chancen, auf Seiten von Red Ice waren nur in den letzten 90 Sekunden noch ein paar gute Chancen zu notieren. 

Über das gesamte Spiel gesehen hat Gottéron den Sieg absolut verdient, auch wenn, wie es Andrey Bykov nach dem Spiel sagte, die Qualität heute nicht wirklich auf dem Eis war. Zumindest nicht von Seiten der Gäste. 

Sport
|

Erfolgreiches Geschäftsjahr für Olympic

27.09.2016

Freiburg-Olympic hat im vergangenen Jahr einen Gewinn von rund 72'000 Franken eingefahren.

x

Erfolgreiches Geschäftsjahr für Olympic

27.09.2016

Freiburg Olympic kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken. Die Freiburger haben im vergangenen Jahr einen Gewinn von 72'574 Franken eingefahren. Dieser ist hauptsächlich der Spendenaktion «Aidons Fribourg Olympic» zu verdanken. Bei dieser sind total 62'000 Franken zusammen gekommen. Dank dieses erfolgreichen Geschäftsjahres hat Olympic seine Schulden von 293'540 Mitte 2015 auf insgesamt 220'966 Franken Mitte dieses Jahres senken können.