Gottéron Tagebuch

Fabian und Martin machen Vitkovice unsicher!

x

Gottéron Tagebuch

05.12.2016

Fabian und Martin machen Vitkovice unsicher!

x

Crazy Prices

07.11.2016
Z'Gascht bi RadioFr.

...ist Claudia Käch - Generaldirektorin des Freiburger Spitals HFR

x

Z'Gascht bi RadioFr.

02.12.2016

...ist Claudia Käch - Generaldirektorin des Freiburger Spitals HFR

Album der Woche

Klischée - Bend the rules

Täglich zwischen 14:30 und 15:00 Uhr.

x

Album der Woche

02.12.2016

Klischée - Bend the rules

Täglich zwischen 14:30 und 15:00 Uhr.

x

Zoë

16.11.2016
Welcher Song lief zuletzt auf RadioFr.

HIER findest du alle Titel der letzen 7 Tage!

x

Welcher Song lief zuletzt auf RadioFr.

27.07.2016

HIER findest du alle Titel der letzen 7 Tage!

x

WhatsApp

03.05.2016
News

Neues Gesicht für Givisiez

05.12.2016

Die Freiburger Verkehrsbetriebe TPF planen ein neues Wohn-Quartier in Givisiez in der Agglomeration Freiburg.

x

Neues Gesicht für Givisiez

05.12.2016

Die Freiburger Verkehrsbetriebe TPF planen ein neues Wohn-Quartier in Givisiez in der Agglomeration Freiburg. Geplant sind 500 Wohnungen, 150 Arbeitsplätze sowie 700 unterirdische Parkplätze. Das teilen die Freiburger Verkehrsbetriebe TPF und Gemeinde Givisiez mit. Das neue Quartier soll binnen 15 Jahren realisiert werden und rund 200 Millionen Franken kosten. Das Projekt ist eng verbunden mit der Umgestaltung des Bahnhofs in Givisiez. Dieser wird in einem Jahr Verbindungen im Viertel-Stundentakt nach Freiburg ermöglichen. Das Quartier entsteht in unmittelbarer Nähe zum neuen Bahnhof. Die TPF sind als Landbesitzer beim Bau federführend.

News

Ein weltmeisterliches Volksfest

05.12.2016

Die Gasballonweltmeisterschaft findet nächstes Jahr zum ersten Mal im Kanton Freiburg statt.

x

Ein weltmeisterliches Volksfest

05.12.2016

Die Gasballonweltmeisterschaft findet nächstes Jahr zum ersten Mal im Kanton Freiburg statt. Wie die Organisatoren des Gordon Bennett-Cups mitteilen, startet das Rennen im nächsten September vom Flugplatz Greyerz aus. Der Anlass soll auch ein Volksfest sein. Deshalb findet gleichzeitig auf dem Gelände die Freiburger Kilbi statt. Sie ist für die Festwirtschaft verantwortlich. Der Anlass kostet voraussichtlich 800'000 Franken. Dafür suchen die Organisatoren nun Sponsoren im und ausserhalb des Kantons.

News

Staatsrat interveniert in Bellechasse

02.12.2016

Er hat ein neues Arbeitsreglement für ungültig erklärt.

x

Staatsrat interveniert in Bellechasse

02.12.2016

Der Freiburger Staatsrat interveniert im Konflikt rund um das neue Arbeitsreglement im Gefängnis Bellechasse.

Angestellte und Gewerkschaften hatten am Reglement die neue Arbeitsteilung und längere Arbeitszeiten bemängelt.

Diese erste umstrittene Version hat der Staatsrat deshalb jetzt für ungültig erklärt, schreibt er in einer Mitteilung.

Eine Arbeitsgruppe soll nun eine neue Version ausarbeiten. Daran beteiligt sind die Direktion und die Angestellten des Gefängnisses, die Gewerkschaft und das kantonale Justizdepartement.

Sport
|

Eine Bankrotterklärung

04.12.2016

Gottéron blamiert sich in Lugano bis auf die Knochen und kommt mit 1:8 unter die Räder. Verteidiger Kienzle nimmt Stellung.

x

Eine Bankrotterklärung

04.12.2016

Der Playoff-Zug scheint für Freiburg-Gottéron abgefahren. Nach der bitteren 3:5-Niederlage gegen den direkten Konkurrenten aus Biel geraten die Freiburger in Lugano vollkommen unter die Räder. Mit 1:8 verliert Gottéron ein Spiel, dass aus tabellarischer Sicht niemals hätte verloren gehen dürfen. Wie in den Spielen zuvor leisteten sich Freiburger zu viele krasse Fehler im Defensivverhalten und kassierten dumme Strafen, welche Lugano prompt ausnützte. Lugano kam wie die Feuerwehr aus der Garderobe und bewies seinem Trainer Doug Shedden den vollen Support. Die Freiburger liessen jedoch alle guten Hockey-Tugenden vermissen und konnten nach 60 Minuten froh sein, kein Stängeli kassiert zu haben. Dies war einzig und allein Lugano zu verdanken, das nach 40 Minuten beim Stande von 8:0 zwei, drei Gänge runterschaltete.

Sport
|

Gottéron mit Blackout!

02.12.2016

Im Interview spricht Gottéron-Stürmer Flavio Schmutz über die 40. Spielminute bei der 3:5-Niederlage gegen Biel.

x

Gottéron mit Blackout!

02.12.2016

Freiburg-Gottéron hat zum dritten Mal in Serie verloren. Nach den Niederlagen gegen Davos und Lausanne verloren die Freiburger zu Hause gegen den EHC Biel mit 3:5. Bis zur 40. Spielminute dominierte das Team von Trainer Larry Huras den Gegner nach Belieben und führte dank den Toren von Matias Ritola und Michal Birner hochverdient mit 2:0. Julien Sprunger, Greg Mauldin und Michal Birner hatten in den ersten 40 Minuten weitere Grosschancen, um das Spiel zu ihren Gunsten zu entscheiden. Die Stürmer scheiterten aber am Bieler Torhüter Jonas Hiller. Einmal mehr war die Chancenauswertung der Freiburger mangelhaft. In der 40. Spielminute kassierte Gottéron innerhalb von 19 Sekunden zwei Gegentore und fiel komplett von der Rolle. Die Freiburger erholten sich in der zweiten Pause nicht von diesem Blackout und es war der EHC Biel, der im letzten Drittel mit 3 Toren schlussendlich den Sieg verdient hat. Gottéron hat einmal mehr innert paar Sekunden einen Sieg verspielt. Der Abstand zum Strich beträgt neu wieder sieben Punkte. Nach dem Spiel teilte Gottéron mit, dass der Vertrag mit Stürmer Anton Gustafsson per sofort aufgelöst wurde und Gustafsson aus persönlichen Gründen und mit Einverständnis des Vereins sofort nach Schweden zurückkehre.