Gewinne Gottéron Tickets
x

Gewinne Gottéron Tickets

10.11.2016
RadioFr. sucht...

eine/n Programmleiter/in!

x

RadioFr. sucht...

06.01.2017

eine/n Programmleiter/in!

x

Zoë

09.12.2016
News

Einmal alles neu in Bulle

18.01.2017

Die TPF wollen die Eisenbahn zwischen Bulle und Broc komplett erneuern.

x

Einmal alles neu in Bulle

18.01.2017

Die TPF wollen ihr Eisenbahnnetz rund um Bulle komplett erneuern. Für insgesamt 160 Millionen Franken. Am Morgen haben die TPF das Projekt vorgestellt.

Unter anderem wird der Bahnhof Bulle einige hundert Meter in Richtung Romont verschoben. So können längere und behindertengerechte Perrons gebaut werden.

Weiter wird die Strecke zwischen Bulle und Broc von Schmalspur auf Normalspur verbreitert. So können die Züge künftig direkt von Freiburg und Romont bis nach Broc fahren.

Läuft alles nach Plan, soll das Projekt bis 2023 umgesetzt sein.

News

In Freiburg fehlen Krippenplätze

18.01.2017

Die Stadt Freiburg hat nach wie vor nicht genug Platz in ihren Kinder-Krippen.

x

In Freiburg fehlen Krippenplätze

18.01.2017

Die Stadt Freiburg hat nach wie vor nicht genug Platz in ihren Kinder-Krippen.

89 Plätze würden im Moment fehlen, zeigt eine Untersuchung der Stadt Freiburg. Auch für Kinder im Schulalter sind nicht genug Betreuungs-Plätze vorhanden. Für diese sogenannte ausserschulische Betreuung fehlen laut der Studie 80 Plätze. Bis im nächsten Jahr will die Stadt Freiburg einen Grossteil dieser Bedürfnisse decken können: Verschiedene Kinder-Krippen werden im Moment vergrössert. Für die ausserschulische Betreuung sind ausserdem 6 neue Vollzeitstellen geplant. Derzeit gibt es in der Stadt Freiburg 434 Plätze in Kinder-Krippen und 284 Plätze für die ausserschulische Betreuung.

News

Pierrot Ayer verlässt "Le Pérolles"

18.01.2017

Sein Mietvertrag läuft Ende September aus.

x

Pierrot Ayer verlässt "Le Pérolles"

18.01.2017

Der Freiburger Sternekoch Pierrot Ayer verlässt sein Restaurant im Pérolles-Quartier.

Sein Mietvertrag läuft Ende September aus. Und wie das Restaurant Le Pérolles auf Facebook mitteilt, will das Wirtepaar ihn nicht mehr verlängern. Wie es in Zukunft weiter gehe, wisse er noch nicht. Genauere Auskunft wollte Ayer auf Anfrage von RadioFr. nicht geben.

Der 56-jährige Pierrot Ayer führte mit seiner Frau das Restaurant Le Pérolles 15 Jahre lang. 2014 wurde das Restaurant mit 18 von 20 GaultMillau-Punkten ausgezeichnet.

Sport
|

Neuer Ausländer für Gottéron

18.01.2017

Im Interview spricht Sportchef Christian Dubé über den Abgang von Ritola und dem Transfer von Vesce.

x

Neuer Ausländer für Gottéron

18.01.2017

Mattias Ritola verlässt Gottéron dafür stösst Ryan Vesce bis Ende Saison zur ersten Mannschaft. Der schwedische Stürmer Ritola, der bis Ende April 2018 mit den Drachen unter Vertrag stand, wurde unmittelbar nach dem gestrigen CHL Spiel gegen Frölunda freigestellt. Mattias Ritola hat die Auflösung seines Vertrages aus familiären Gründen aus eigener Initiative beantragt. Als Ersatz für Mattias Ritola stösst der amerikanische Stürmer Ryan Vesce (07.04.1982) zum Team. Vesce, der am letzten Spengler Cup für den HC Lugano spielte, verbrachte die vergangenen Saisons in der KHL. Der kleine Angreifer (173 cm / 79 kg) ist alternativ auf der Center-Position oder am Flügel einsetzbar. Sollten alle administrativen Details in kurzer Frist geregelt werden können, kann Vesce bereits am Wochenende für Gottéron auflaufen. Somit hat Gottéron alle 8 Ausländerlizenzen für diesen Saison eingelöst.

Bildquelle: alechtron.com

Sport
|

Aus der Traum!

17.01.2017

Larry Huras nach dem Champions-League-Out

x

Aus der Traum!

17.01.2017

Gottéron verliert das Rückspiel des Champions Hockey League Halbfinals gegen Frölunda Göteborg mit 0:4 und scheidet somit mit einem Gesamtskore von 1:9 aus dem Turnier aus.

Trainer Larry Huras sprach im Vorfeld der Partie von einer 30%-igen Siegeschance, doch seine Spieler schienen nicht mehr wirklich an dieses kleine Hockey-Wunder zu glauben und hatten somit nie Auch nur einen Hauch einer Siegeschance.

Zwar war es Gottéron, welches vor grosszügig gezählten 3024 Zuschauern mit Birner und Sprunger zweimal die Latte resp. den Pfosten traf, doch ex-SCB-ler Bergenheim brachte seine Fraben in der 13. Minute nach einem schnellen Vorstoss mit 1:0 in Führung.

In der ersten Minute des zweiten Drittels durch einen abgelenkten Treffer und eine Minute vor Schluss durch ein Zögern von Picard war es der Champions League Titelhalter, der schnell für klare Verhältnisse sorgte. Die Drachen konnten nicht mehr, die Indians mussten nicht mehr, spielten ihr Spiel aber konsequent zu Ende und erhöhten wiederum zum Beginn des letzten Abschnitts durch Gründstrom auf 4:0.

Aus der Traum also für Gottéron, währenddem sich Frölunda zu zweiten Mal in Folge für das Finale qualifiziert und am 7. Februar zu Hause gegen Sparta Prag den Titel verteidigen kann.