Jen Dale - Closer Distance

Jen Dale hat ihren ersten Longplayer namens CLOSER DISTANCE fertig gestellt. 

Waren die vorherigen EPs eher vom Soul der 60ies, 70ies und 80ies geprägt, so klingt das Album nach dem Hier und Jetzt. Der Soul ist natürlich geblieben, vor allem durch Jen Dales unverwechselbare Stimme, die von „sexy Samt“ bis „rostige Röhre“ alles kann. 

Auch was die Lyrics angeht, ist Jen Dale mit der Gegenwart beschäftigt. 

Eine Gegenwart, die oft schwer zu ertragen ist. Viele der aktuellen Geschehnisse hat Jen in Songs verarbeitet. Nein, dieses Album klingt nicht nach Weltverbesserer-Schmalz, sondern nach ehrlichen Worten über Empathie, Verzweiflung, Identitätskrise, Liebe, Selbstlosigkeit und Hoffnung. 

Zusammen mit den Produzenten Brad Allen Williams (José James) und Jacob Bergson (NERVE) hat Jen Dale ein Album gemacht, das mal melancholisch, mal tanzbar ist und immer eine gewisse Nähe schafft. 

Jen Dale im Gespräch bei Anne Moser

+
Podcasts
[08.07.2018] - Album der Woche
Jen Dale - Closer Distance
play
[07.07.2018] - Album der Woche
Jen Dale - Closer Distance
play
[06.07.2018] - Album der Woche
Jen Dale - Closer Distance
play
[05.07.2018] - Album der Woche
Jen Dale - Closer Distance
play
[04.07.2018] - Album der Woche
Jen Dale - Closer Distance
play
[03.07.2018] - Album der Woche
Jen Dale - Closer Distance
play
[02.07.2018] - Album der Woche
Jen Dale - Closer Distance
play
1