News

Etwas weniger Schüler zum Schulstart

17.08.2018

Für knapp 47‘000 Freiburger Schülerinnen und Schüler geht nächste Woche das neue Schuljahr los.

x

Etwas weniger Schüler zum Schulstart

17.08.2018

Für knapp 47'000 Freiburger Schülerinnen und Schüler geht nächste Woche das neue Schuljahr los. Das sind fast 1'000 Schüler weniger als vor einem Jahr. Trotzdem gibt es 16 zusätzliche Schulklassen. Dadurch können die Klassengrössen konstant gehalten oder sogar leicht verkleinert werden. Das teilt die Freiburger Erziehungsdirektion mit.

Weiterhin spürt auch der Kanton Freiburg den Lehrermangel. In Deutschfreiburg konnten aber alle Stellen für das neue Schuljahr besetzt werden. 

Mit dem neuen Schuljahr kommen auf die Freiburger Schulen Mehrkosten zu. Wegen eines Bundesgerichtsentscheides müssen sie den Schülern neu sämtliches Schulmaterial zur Verfügung stellen. Für die Eltern fallen damit hingegen viele Kosten weg.

Eine weitere Neuerung im neuen Schuljahr betrifft die Kommunikation. Freiburger Lehrer sollen mit ihren Schülern nicht mehr über Whatsapp schreiben. In einer Richtlinie verbietet die Erziehungsdirektion den Gebrauch des Kurznachrichtendiensts.

(Bild: zvg)

News

Publibike findet eine Lösung

17.08.2018

Die Freiburger Leihvelos bekommen sicherere Schlösser.

x

Publibike findet eine Lösung

17.08.2018

Die Freiburger Leihvelos bekommen sicherere Schlösser.

Die Betreiberfirma Publibike teilt mit, sie habe eine Lösung gefunden, wie sie Schwachstellen beheben könne. Ab nächster Woche rüste sie sukzessive alle ihre Veloschlösser in der Schweiz nach.

Die Arbeiten beginnen laut Publibike in Bern. Dort hatten Vandalen zahlreiche Veloschlösser geknackt. In Freiburg sind bisher keine solchen Vorfälle bekannt.

News

3 Millionen Euro für Freiburger Forscher

17.08.2018

Zwei weitere Forscher der Universität Freiburg dürfen sich über Gelder der EU freuen.

x

3 Millionen Euro für Freiburger Forscher

17.08.2018

Zwei weitere Forscher der Universität Freiburg dürfen sich über Gelder der EU freuen. Die Europäische Forschungskommission stellt ihnen je 1,5 Millionen Euro zur Verfügung.

Geld erhalten einerseits eine Forscherin für Ameisen, andererseits ein Forscher für Zellmembrane, hiess es auf Anfrage bei der Universität Freiburg. Die Forschungsprojekte laufen während fünf Jahren.

News

Streit wegen Swisscom-Handyantenne

17.08.2018

Im Murtner Weiler Jeuss sorgt eine geplante Mobilfunkantenne weiterhin für Zoff.

x

Streit wegen Swisscom-Handyantenne

17.08.2018

Im Murtner Weiler Jeuss sorgt weiterhin eine geplante Mobilfunkantenne für Zoff.

Zum erneuten Male musste das Kantonsgericht einen Entscheid fällen. Es hat Einsprachen von Einwohnern gegen die Antenne allerdings abgelehnt. Die Swisscom habe dieses Mal zu Recht eine Baubewilligung erhalten.

Wegen einer ersten Baubewilligung waren die Einwohner bis vor Bundesgericht gegangen. Dieses befand, die geplante Mobilfunkantenne halte den Strahlenschutz nicht ein.

News

Ehemaliger Freiburger Nationalrat tot

16.08.2018

Jean-Nicolas Philipona ist gestern an den Folgen einer Herzschwäche gestorben.

x

Ehemaliger Freiburger Nationalrat tot

16.08.2018

Der ehemalige Freiburger Nationalrat Jean-Nicolas Philipona ist tot. Er sei gestern an den Folgen einer Herzschwäche gestorben, teilte seine Familie mit.

Jean-Nicolas Philipona wurde 75 Jahre alt. Von 1987 bis 1999 sass er zwölf Jahre für die FDP im Nationalrat. Zuvor war der Landwirt aus dem Greyerzbezirk Präsident des Freiburger Bauernverbands.

(Bild: www.parlament.ch)

News

60 Kühe bei Brand gestorben

16.08.2018

Gestern Nacht ist in Montévraz im Greyerzbezirk eine Scheune abgebrannt. Sechzig Kühe, die in der Scheune untergebracht waren,...

x

60 Kühe bei Brand gestorben

16.08.2018

Gestern Nacht ist in Montévraz im Greyerzbezirk eine Scheune abgebrannt. 60 Kühe, die in der Scheune untergebracht waren, kamen ums Leben.

Als die Feuerwehrleute eintrafen war die Scheune schon komplett in Flammen, wie die Kantonspolizei mitteilte. Die anderen Gebäude des Bauernhofs konnten gesichert werden.

Menschen kamen keine zu Schaden und auch die Umgebung sei nicht gefährdet gewesen. Die Polizei untersucht nun, wie es zu dem Brand kam.

News

Freiburg vor Granges-Paccot und Düdingen

16.08.2018

Die attraktivste Gemeinde im Kanton ist und bleibt die Stadt Freiburg.

x

Freiburg vor Granges-Paccot und Düdingen

16.08.2018

Die attraktivste Gemeinde im Kanton ist und bleibt die Stadt Freiburg.

Zu diesem Schluss kommt die Zeitschrift Weltwoche in ihrem diesjährigen Gemeinderating.

Der zweite und der dritte Platz gehen an Granges-Paccot und an Düdingen. Diese beiden Gemeinden waren bisher etwas weiter hinten klassiert.

Das Rating berücksichtigt Gemeinden mit mehr als 2‘000 Einwohnern. Kriterien für die Attraktivität sind unter anderem die Steuerbelastung, die Infrastruktur und die Sicherheit.

News

Comet wächst langsamer

16.08.2018

Die Freiburger Cometgruppe ist im ersten Halbjahr etwas weniger gewachsen als zuletzt.

x

Comet wächst langsamer

16.08.2018

Die Freiburger Cometgruppe ist im ersten Halbjahr 2018 etwas weniger gewachsen als zuletzt.

Im ersten Halbjahr stieg der Umsatz um gut 4 Prozent auf gut 232 Millionen Franken, teilt das Unternehmen aus Flamatt mit. Der Reingewinn war in den ersten sechs Monaten kleiner als in der Vorjahresperiode und lag noch bei gut 14 Millionen Franken. Ein Grund dafür ist, dass Comet weniger mit seinen Röntgensystemen einnimmt.

(Bild: comet-group.com)

News

Hotelbrand in Romont

16.08.2018

In Romont hat in der Nacht ein Hotel gebrannt. Verletzt wurde niemand.

x

Hotelbrand in Romont

16.08.2018

In Romont hat in der Nacht ein Hotel gebrannt. Personen seien keine zu Schaden gekommen. Der Sachschaden sei gross, könne aber noch nicht beziffert werden. Auch die Brandursache ist noch unklar. 33 Feuerwehrleute aus Romont und Bulle waren im Einsatz, um den Brand zu löschen.

News

Ende des Feuerverbots

14.08.2018

In den Freiburger Wäldern darf wieder grilliert werden.

x

Ende des Feuerverbots

14.08.2018

In den Freiburger Wäldern darf wieder grilliert werden.

Wie die Kantonsbehörden mitteilen, ist das dortige Feuerverbot aufgehoben. Die Waldbrandgefahr habe sich mit dem Regen und den kühleren Temperaturen der letzten Tage reduziert.

Allerdings bitten die Behörden die Bevölkerung weiterhin vorsichtig zu sein. Wer im Wald grilliere, solle das Feuer gut überwachen. Und Raucher sollten keine Zigarettenstummel im Freien wegwerfen.

(Bild: Wikimedia)

News

Problem mit Freiburger Leihvelos

14.08.2018

Bei den Leihvelos von Publibike lassen sich die Schlösser mit wenigen Handgriffen knacken.

x

Problem mit Freiburger Leihvelos

14.08.2018

Die Schlösser der neuen Freiburger Leihvelos sollen sicherer werden. Die Betreiberfirma Publibike kündigt an, sie arbeite mit Hochdruck an einer Lösung für Schwachstellen. Der Veloverleih laufe aber normal weiter.

Heute hatte die Zeitung "Bund" berichtet, dass sich die Schlösser der Leihvelos von Publibike mit wenigen Hangriffen aufbrechen lassen. In Bern haben Vandalen mehrere Velos geknackt.

In der Agglomeration Freiburg hat es laut Publibike keine solchen Vorfälle gegeben, auch wenn die gleichen Schlösser wie in Bern im Einsatz sind. Beide Veloverleihsysteme sind erst seit diesem Sommer in Betrieb.

News

Keine Interessierten für den Gemeinderat

13.08.2018

Plasselb bekundet erneut Mühe, seinen siebenköpfigen Gemeinderat zu füllen.

x

Keine Interessierten für den Gemeinderat

13.08.2018

Plasselb bekundet erneut Mühe, seinen siebenköpfigen Gemeinderat zu füllen.

Für eine Ersatzwahl hätten sich keine Kandidaten gemeldet, hiess es auf Anfrage bei der Sensler Gemeinde. Deshalb findet am 23. September eine „wilde“ Wahl statt: Jeder Stimmbürger von Plasselb ist wählbar.

Es ist nicht das erste Mal, dass Plasselb eine solche Wahl durchführen muss. Die letzten Male konnte der Gemeinderat den Stimmbürgern allerdings doch noch interessierte Kandidaten empfehlen, die dann auch gewählt wurden.

(Bild: Wikimedia/Lutz Fischer-Lamprecht)

News

Grossbauwerk geht bald in Betrieb

13.08.2018

Der Rosshäuserntunnel auf der Zugstrecke zwischen Bern und Kerzers ist fertig gebaut.

x

Grossbauwerk geht bald in Betrieb

13.08.2018

Der Rosshäuserntunnel auf der Zugstrecke zwischen Bern und Kerzers ist fertig gebaut.

Das Bahnunternehmen BLS macht deshalb am Samstag, 25. August ein grosses Eröffnungsfest. Wie es auf Anfrage hiess, fahren sämtliche Züge auf der Strecke dann ab Montag, 3. September durch den Tunnel.

Die BLS hat den Rosshäuserntunnel gebaut, um die Fahrzeit zwischen Bern und Neuenburg zu verkürzen. Davon profitieren auch Pendler aus dem Freiburger See- und Broyebezirk.

News

Die Winzer haben Grund zur Freude

11.08.2018

Im Vully am Murtensee zeichnet sich ein sehr gutes Weinjahr ab.

x

Die Winzer haben Grund zur Freude

11.08.2018

Im Vully am Murtensee zeichnet sich ein sehr gutes Weinjahr ab.

Die Trockenheit der letzten Monate hat den Reben kaum zugesetzt, da sie wenig Wasser benötigen. Mehr noch: Sie habe Krankheiten ferngehalten, so Etienne Javet, Präsident der Vully-Winzer auf Anfrage.

Erntereif dürften die Reben durch die warmen Temperaturen bereits Mitte September sein, rund drei Wochen früher als gewohnt.

Letztes Jahr war wegen Frostnächsten im Frühling ein Teil der Ernte ausgefallen.

News

Katastrophenhilfe für die Freiburger Alpen

10.08.2018

Wegen der Trockenheit fliegt die Armee Wasser für die Kühe auf abgelegene Weiden.

x

Katastrophenhilfe für die Freiburger Alpen

10.08.2018

Die Armee hat die ersten Wasserlieferungen auf die Freiburger Alpen geflogen. Wegen der Trockenheit der letzten Wochen benötigen die Kühe auf den Alpen zusätzliches Wasser.

Die Armee ist eingesprungen, weil die privaten Helikoptereinsätze für die Bauern auf lange Sicht zu teuer geworden wären. Sie kosteten die betroffenen Freiburger Bauern insgesamt 30'000 Franken.

Die Flüge der Armee kosten laut dem Verteidigungsdepartement nicht zusätzlich. Die Piloten müssten ohnehin ein gewisses Soll von Flugstunden pro Jahr absolvieren, ob mit Übungsflügen oder konkreten Einsätzen.  

News

Wichtiger Posten wieder besetzt

10.08.2018

Das Freiburger Konzertlokal Fri-Son hat einen neuen Programmverantwortlichen.

x

Wichtiger Posten wieder besetzt

10.08.2018

Das Freiburger Konzertlokal Fri-Son hat einen neuen Programmverantwortlichen. Er heisse Yannick Dudli, sei 32 Jahre alt, komme aus Bern und arbeite momentan bei einer zweisprachigen Konzertagentur, so das Fri-Son auf Anfrage.

Die letzte Programmverantwortliche Anya della Croce hatte Anfang Jahr die Kündigung erhalten. Der Vorstand des Fri-Son begründete dies damit, dass frischer Wind nötig sei, um im harten Musikmarkt zu bestehen.

News

Das Openair-Kino Murten ist beliebt

09.08.2018

Warme Sommernächte lockten viele Besucher ins Murtner Openair-Kino.

x

Das Openair-Kino Murten ist beliebt

09.08.2018

Das Openair-Kino Murten hat eine gute Saison hinter sich. Dank des schönen Wetters seien leicht mehr Zuschauer gekommen als im letzten Jahr – es waren knapp 12'000 Besucher.

Dies obschon in diesem Jahr weniger neue und weniger stark bewährte Filme gezeigt werden konnten, sagten die Veranstalter auf Anfrage von RadioFr. Am meisten Besucher angelockt habe der Film Lion, in dem es um ein indisches Adoptivkind geht, das zurück zu seinen Wurzeln findet.

Zu den Finanzen konnten die Organisatoren noch nichts sagen, da die Schlussabrechnung noch ausstehe.

News

Fahrende laden zu ihrer Kilbi in Freiburg

09.08.2018

Organisiert wird das Fest von der Schweizer Radgenossenschaft.

x

Fahrende laden zu ihrer Kilbi in Freiburg

09.08.2018

In der Freiburger Unterstadt beginnt heute die Feckerkilbi. Organisiert wird das Fest von der Schweizer Radgenossenschaft zusammen mit verschiedenen Organisationen der Fahrenden.

Beim Fest sollen sich Fahrende mit der Bevölkerung treffen und gegenseitige Vorurteile abbauen, sagen die Organisatoren auf Anfrage. Unter anderem gibt es musikalische Darbietungen, eine Ausstellung sowie Stände mit dem Handwerk der Fahrenden.

Die Organisatoren haben sich für Freiburg als Austragungsort entschieden, weil in der Freiburger Unterstadt viele Fahrende gewohnt hätten. Das Fest dauert bis am Sonntag und findet auf der grossen Matte am Ufer der Saane statt.

News

Unfall zwischen TPF-Bus und Auto in Gurwolf

08.08.2018

Der Autofahrer wurde leicht verletzt. Der Chauffeur und die Passagiere im Bus kamen mit dem Schrecken davon.

x

Unfall zwischen TPF-Bus und Auto in Gurwolf

08.08.2018

Bei einer Kollision zwischen einem TPF-Bus und einem Auto ist am Mittwochnachmittag in Gurwolf eine Person verletzt worden.

Ein Autofahrer war unterwegs in Richtung Murten. Bei der Ortsausfahrt von Gurwolf kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden Bus der TPF. Er zog sich dabei leichte Verletzungen zu, wie die Polizei mitteilte.

Die Passagiere im Bus blieben unverletzt; sie konnten die Fahrt mit einem anderen Bus fortsetzen.

Bild: Kantonspolizei Freiburg

News

Wohl ein Rekordsommer für die Bergbahnen

08.08.2018

Das warme Wetter treibt viele Menschen zum Wandern und Abkühlen in die Berge.

x

Wohl ein Rekordsommer für die Bergbahnen

08.08.2018

Das warme Wetter treibt viele Menschen zum Wandern und Abkühlen in die Berge. Das merken auch die Deutschfreiburger Bergbahnen. Sie steuern auf einen Rekordsommer zu, wie es auf Anfrage von RadioFr. hiess.

Die Kaisereggbahnen in Schwarzsee hatten bis Ende Juli rund 50 Prozent mehr Besucher als letztes Jahr. Bei den Gastlosen Bergbahnen in Jaun sind es gut 40 Prozent mehr Besucher.

Neben dem warmen Wetter scheint auch das Westschweizer Skiabonnement Magic Pass zu helfen, weil neuerdings schon im Sommer gültig ist.

News

Die Luftwaffe soll helfen

07.08.2018

Sie soll abgelegene Alpen mit Wasser für die Kühe beliefern.

x

Die Luftwaffe soll helfen

07.08.2018

Die Freiburger Kantonsregierung bittet die Schweizer Luftwaffe um Hilfe. Sie soll abgelegene Alpen mit Wasser für die Kühe beliefern.

Erste Flüge der Armee seien schon diese Woche möglich, schreibt die Staatskanzlei in einer Mitteilung.

Seit letzter Woche fliegt bereits die private Helikoptergesellschaft Swiss Helicopters Wasser auf die Alpen. Diese ist aber laut dem kantonalen Koordinationsstab Helios nicht in der Lage, den ganzen Wasserbedarf der Tiere zu decken.

News

Radarkontrollen für Motorboote

07.08.2018

Die Freiburger Polizei will Rasern auf den Freiburgern Seen auf die Schliche kommen.

x

Radarkontrollen für Motorboote

07.08.2018

Die Freiburger Kantonspolizei führt Radarkontrollen auf den Freiburgern Seen ein. Immer wieder komme es vor, dass Motorbootfahrer die Geschwindigkeitsbegrenzung übertreten, schreibt sie in einer Mitteilung.

Die Maximalgeschwindigkeit betrage auf dem Murten-, Neuenburger-, Greyerzer- und Schiffenensee 10 Kilometer pro Stunde, erinnert die Polizei. Einzig auf dem Broyekanal seien 15 Kilometer pro Stunde erlaubt.

Besonders an Tagen mit grossem Andrang wird die Polizei nun Überwachungsanlagen aufstellen.

News

Bundesgericht tadelt HFR

07.08.2018

Das Freiburger Spital HFR muss eine entlassene Mitarbeiterin wieder einstellen oder zumindest entschädigen.

x

Bundesgericht tadelt HFR

07.08.2018

Das Freiburger Spital HFR muss eine entlassene Mitarbeiterin wieder einstellen oder zumindest entschädigen.

Das Bundesgericht schliesst sich dem Kantonsgericht an: Das Spital habe der Krankenschwester mit Leitungsfunktion zu Unrecht gekündigt.

Zur Kündigung kam es, nachdem die Frau ihre Arbeitszeiten wiederholt manuell erfasst haben soll, statt sich korrekt einzustempeln.

Laut dem Bundesgericht hätte das Spital die Vorwürfe aber genauer prüfen müssen, bevor es die Frau entlässt. Deshalb müsse es die Kündigung zurücknehmen.

News

Noch kein Fischsterben in Freiburg

07.08.2018

Die Fische in den Freiburger Gewässern verkraften die anhaltende Hitze bisher.

x

Noch kein Fischsterben in Freiburg

07.08.2018

Die Fische in den Freiburger Gewässern verkraften die anhaltende Hitze bisher. Dem kantonalen Fischereiamt ist kein Fischsterben bekannt, wie es auf Anfrage hiess.

Fische laufen Gefahr zu sterben, wenn die Wassertemperatur über 25 Grad steigt. Zum Beispiel im Murtensee ist diese Schwelle derzeit überschritten.

Gestern wurde bekannt, dass im Rhein bei Schaffhausen ein Fischsterben eingesetzt hat wegen der hohen Wassertemperaturen.

News

Mit mehr Weideflächen gegen den Futtermangel

06.08.2018

Wegen der Hitze lockert der Kanton Freiburg die Vorgaben für die Freiburger Landwirte.

x

Mit mehr Weideflächen gegen den Futtermangel

06.08.2018

Wegen der Hitze lockert der Kanton Freiburg die Vorgaben für die Freiburger Landwirte. Sie dürfen zusätzliche Weideflächen brauchen, heisst es in einer Mitteilung.

Neu dürfen ihre Tiere auf Flächen weiden, auf welchen dies normalerweise erst ab September erlaubt ist. Mit dieser Notmassnahme soll der Futtermangel bei den Bauern gedeckt werden.

Morgen entscheide der Staatsrat dann über weitere mögliche Massnahmen zur Hitze, so die Verantwortlichen auf Anfrage von RadioFr.

(Bild: Wikipedia)

News

Mehr Gäste, aber...

06.08.2018

Die Freiburger Hotels hinken dem Schweizer Schnitt weiterhin hinterher.

x

Mehr Gäste, aber...

06.08.2018

Die Freiburger Hotels hinken dem Schweizer Schnitt weiterhin hinterher.

Zwar verbuchten sie im ersten Halbjahr 0,5 Prozent mehr Übernachtungen als in der Vorjahresperiode. Allerdings ist dies weniger als im Schweizer Schnitt, wie Zahlen des Bundesamts für Statistik zeigen. Landesweit stieg die Zahl der Übernachtungen um 3,8 Prozent.

Die Zahl ist bereits seit gut einem Jahr am Steigen. In Freiburg verlief die Entwicklung aber von Anfang an schwächer.

(Bild: ZVG)

News

Naturpark Gantrisch unter der Lupe

06.08.2018

Der Kanton Bern überprüft, ob der regionale Naturpark Gantrisch sein Parklabel behalten kann.

x

Naturpark Gantrisch unter der Lupe

06.08.2018

Der Kanton Bern überprüft den regionalen Naturpark Gantrisch.

Dessen Parklabel laufe 2022 ab, heisst es in einer Mitteilung. Um es verlängern zu können, kontrolliere der Kanton Bern bis Ende nächstes Jahr, ob der Naturpark seine Ziele erreicht habe.

Der Bund hatte das Gantrisch-Gebiet 2011 zum regionalen Naturpark ernannt. Das Parklabel gilt jeweils zehn Jahre und ist mit einer finanziellen Unterstützung verbunden.

(Bild: ZVG)

News

Viel Arbeit für die Freiburger RAVs

06.08.2018

Derzeit gibt es viele Fragen zum Inländervorrang, welcher seit Juli gilt.

x

Viel Arbeit für die Freiburger RAVs

06.08.2018

Die Umsetzung des sogenannten Inländervorrang light sorgt bei den Freiburger Arbeitsämtern für zusätzliche Arbeit. Dies sagen die kantonalen Behörden auf Anfrage von RadioFr.

Im Juli wurden so insgesamt gut 600 Stellen gemeldet. Dies sind doppelt so viele wie in den Monaten zu vor.

Ob die RAVs deshalb Personal aufstocken müssen ist noch unklar. Die Behörden wollen vorerst beobachten, wie sich die Situation weiter entwickelt.  

Seit Juli müssen Arbeitgeber gewisse offene Stellen zwingend den RAVs melden. So haben eingetragene Arbeitslose einen Vorteil.

News

Heu-Silo in Bösingen stand in Flammen

05.08.2018

Heute kurz vor Mittag musste die Feuerwehr nach Bösingen ausrücken.

 

x

Heu-Silo in Bösingen stand in Flammen

05.08.2018

Heute kurz vor Mittag musste die Feuerwehr nach Bösingen ausrücken.
Laut Kantonspolizei Freiburg brannte ein Heu-Silo in Fendringen in der Gemeinde Bösingen.

Das Bauernehepaar und die beiden Eltern blieben unverletzt. Beim Löschen des Brandes verletzten sich jedoch zwei Feuerwehrleute leicht.

Die Ursache des Brandes ist noch unklar. (Bild: Kapo Freiburg)

News

Feuerwerk wahrscheinlich Schuld an Brand

03.08.2018

Die Bewohner des Hauses in Fétigny konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

x

Feuerwerk wahrscheinlich Schuld an Brand

03.08.2018

In Fétigny bei Payerne ist in der Nacht auf gestern ein Bauernhaus komplett abgebrannt. Grund dafür war offenbar Feuerwerk, teilt die Freiburger Polizei heute mit.

Zwei Jugendliche hätten zugegeben, kurz vor dem Brand beim Bauernhaus Feuerwerk gezündet zu haben. Dies sei wahrscheinlich die Brandursache, so die Polizei.

Beim Brand gestern Morgen kam niemand zu Schaden. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

(Bild: Kantonspolizei Freiburg)

News

Bulle: Modellflugplatz jahrelang unbewilligt

03.08.2018

Was nun mit der Anlage passiert, ist noch unklar.

x

Bulle: Modellflugplatz jahrelang unbewilligt

03.08.2018

 

Nach rund 40 Jahren muss eine Modellfluggruppe aus dem Greyerz-Bezirk ihre Aktivitäten möglicherweise aufgeben. Der Grund: Sie hatte nie eine gültige Bewilligung dafür. Dies teilt die kantonale Baudirektion mit.

Die Gruppe hatte auf einem Feld in der Gemeinde Bulle eine Piste und einen Pavillon mit Buvette und WC gebaut. In den letzten Jahren gab es zunehmend Beschwerden dagegen - unter anderem wegen des Lärms.  

Das Oberamt verlangte deshalb, dass die Anlage nachträglich bewilligt wird. Die kantonalen Behörden lehnten das Gesuch nun aber ab. Was nun mit der Anlage passiert, ist noch unklar.

(Bild: ZVG)

 

News

Vergifteter Wolf: SVP-Grossrat kann aufatmen

03.08.2018

Die Freiburger Jusitz will die Ermittlungen gegen den Jauner Grossrat Roger Schuwey einstellen.

x

Vergifteter Wolf: SVP-Grossrat kann aufatmen

03.08.2018

Der vergiftete Wolf im Jauntal hat keine rechtlichen Konsequenzen für Grossrat Roger Schuwey. Die Freiburger Justiz werde den Fall warscheinlich zu den Akten legen. Die Staatsanwaltschaft bestätigte eine Meldung der Zeitung La Liberté. Der Entscheid liege allerdings bei Generalstaatsanwalt Fabien Gasser.

Das vergiftete Wolfsweibchen wurde letzten Sommer bei Im Fang gefunden - in der Nähe des Restaurants von Roger Schuwey. Gegen ihn wurde daraufhin ermittelt. Er selber bestritt stets jede Schuld. (Bild: Amt für Wald, Wild und Fischerei)

News

Heime müssen viele Medikamente wegwerfen

03.08.2018

Ein neues Bundesgesetz verbietet Pflegeheimen grosse Medikamentenpackungen.

x

Heime müssen viele Medikamente wegwerfen

03.08.2018

Die Freiburger Pflegeheime müssen haufenweise Medikamente wegwerfen. Grund dafür ist das Bundesgesetz, das am 1. Juli geändert hat, schreiben die Freiburger Nachrichten.

Neu müssen Heime ihren Patienten die Medikamente einzeln abgeben und verrechnen. Die grossen Schachteln, die sie bisher für alle Patienten hatten, mussten sie entsorgen. (Bild: zing.vn)

News

Kanton verbietet Feuer im Wald

02.08.2018

Grund für das Verbot sei die anhaltende Trockenheit, schreiben die Behörden.

x

Kanton verbietet Feuer im Wald

02.08.2018

In den Wäldern des Kantons Freiburg darf man ab sofort kein Feuer mehr machen. Dies haben die kantonalen Behörden entschieden, schreiben sie in einer Mitteilung.

Das Verbot gelte in den Wäldern und auch an den Waldrändern. Es betreffe sämtliche Arten von Feuer - auch Kohlegrills und festes Feuerstellen.

Grund für das Verbot sei die anhaltende Trockenheit, schreiben die Behörden. Im Kanton sei die Gefahr von Waldbränden mittlerweile gross.

News

Neuer Rekord in Estavayer

02.08.2018

Das Estivale-Festival zählte 40'000 Besucher.

x

Neuer Rekord in Estavayer

02.08.2018

Das Estivale-Musikfestival in Estavayer hat einen neuen Besucherrekord erreicht.

Laut einer Mitteilung wurden insgesamt 40‘000 Menschen gezählt. Zu grösseren Zwischenfällen sei es nicht gekommen.

Das Festival startete am letzten Freitag und dauerte bis gestern Mittwoch. Es war die 28. Ausgabe.

News

Ein ruhiger 1. August im Kanton Freiburg

02.08.2018

Trotz Trockenheit gab es keine Brände. Auch das Gewitter verlif glimpflich.

x

Ein ruhiger 1. August im Kanton Freiburg

02.08.2018

Die Strategie der kantonalen Behörden, Feuer und Feuerwerk am 1. August nicht generell zu verbieten, hat sich offenbar bewährt. Im ganzen Kanton ist es gestern zu keinen Zwischenfällen gekommen. Dies sagt die Polizei auf Anfrage von RadioFr.

Mitgeholfen haben dürfte dabei auch das Gewitter am späteren Nachmittag. Auch dieses sorgte übrigens kaum für Schäden. Nur im Süden des Kantons wurden einzelne Bäume entwurzelt.

News

Brandstifter war in der Stadt unterwegs

02.08.2018

In Freiburg wurden ein Auto und mehrere Abfallkübel in Brand gesetzt. Ein Minderjähriger ist teilweise geständig.

x

Brandstifter war in der Stadt unterwegs

02.08.2018

In der Nacht auf den 1. August ist in Freiburg mehrmals Feuer gelegt worden. Dabei wurde ein Auto in Brand gesetzt, sowie drei Abfalleimer, teilte die Polizei mit.

Der Schaden hält sich in Grenzen. Die Polizei, die Feuerwehr sowie ein Passant konnten die Brände relativ schnell löschen.

Die Polizei hat einen 17-jährigen festgenommen. Er hat zugegeben, drei der vier Brände absichtlich gelegt zu haben. (Bild: Kapo FR, zvg)

News

Ein Ort mit Symbolkraft

02.08.2018

Die Bundesfeier in Estavayer stand gestern im Zeichen des Jubiläums "200 Jahre Nova Friburgo".

x

Ein Ort mit Symbolkraft

02.08.2018

Die 1. August-Feier in Estavayer-le-Lac stand gestern ganz im Zeichen des Jubiläums „200 Jahre Nova Friburgo“.

Aus Brasilien war eine Delegation aus der Partnerstadt angereist, um an dem Ort zu feiern, wo Schweizer Siedler vor 200 Jahren in Richtung Brasilien aufgebrochen waren – auf der Suche nach einem besseren Leben.

Gerade auch deshalb sei man als Freiburger und Schweizer in der Pflicht, sich für die heutigen Flüchtlinge einzusetzen, sagten etwa Nationalratspräsident Dominique de Buman und Staatsratspräsident Georges Godel in ihren Ansprachen.

News
Sport

Lizenz-Entzug und Sperre gegen Pascal Mancini

31.07.2018

Der Freiburger Sprinter wird nicht an der Europameisterschaft in Berlin starten dürfen.

x

Lizenz-Entzug und Sperre gegen Pascal Mancini

31.07.2018

Der Freiburger Sprinter Pascal Mancini wurde vom Schweizer Leichtathletikverband Swiss Athletics von der Europameisterschaft in Berlin ausgeschlossen. Weiter hat der Verband dem 29-jährigen Freiburger seine Lizenz entzogen und gegen ihn ein Disziplinarverfahren eröffnet. Dies schreibt Swiss Athletics in einem Communiqué. Grund dafür sind streitbare Beiträge mit rechtsextremem Gedankengut, welche Mancini auf Facebook verbreitet hat.

Zunächst hatte Swiss Athletics den Freiburger Sprinter nur aus der 4x100 Meter Staffel ausgeschlossen, nach weiteren Prüfungen ist der Verband aber zum Entscheid gekommen, ihn komplett von der Selektionsliste für die Europameisterschaft in Berlin von kommender Woche zu streichen.

Pascal Mancini selber sagt gegenüber RadioFr., er sei nicht ausländerfeindlich. Er fühle sich missverstanden. Zudem beruft er sich auf die Meinungsfreiheit.

Bildquelle: blick.ch

News

Traktor verliert Anhänger in Düdingen

31.07.2018

Ein Fahrstreifen der Autobahn musste deshalb gesperrt werden.

x

Traktor verliert Anhänger in Düdingen

31.07.2018

In Düdingen hat die Polizei am Morgen während mehreren Stunden eine Fahrspur der Autobahn sperren müssen.

Grund dafür war ein Traktor, welcher bei der Autobahneinfahrt seinen Anhänger verloren hatte. Der Anhänger kollidierte daraufhin unter anderem mit einer Leitplanke und verlor einen Teil des geladenen Getreides.

Verletzt wurde beim Unfall niemand.

(Bild: Kantonspolizei Freiburg)

News

Fehlendes Feuerverbot sorgt für Diskussionen

31.07.2018

Die kantonalen Behörden verteidigen ihren Entscheid.

x

Fehlendes Feuerverbot sorgt für Diskussionen

31.07.2018

Trotz Trockenheit will der Kanton Freiburg Feuer und Feuerwerk am 1. August nicht generell verbieten.

Dieser Entscheid löst in der Region Kopfschütteln aus. Die Gemeindepräsidentin von Kerzers etwa spricht gegenüber RadioFr. von einem unverständlichen Entscheid.

Die kantonalen Behörden verteidigen derweil ihren Entscheid. Sie stützten sich auf Messdaten. Zudem hätten sie sich mit den zuständigen Förstern aus allen Bezirken abgesprochen.

Derweil gibt es immer mehr Feuerwerks-Verbote in einzelnen Gemeinden. In Kerzers, Wünnewil-Flamatt, Courtepin und neu auch in Giffers und Tentlingen.

(Bild: ZVG)

News

Forschungserfolg für Freiburger Universität

31.07.2018

Ein Forschungsprojekt über Unabhängigkeit wird von der EU mit 1,7 Millionen Franken unterstützt.

x

Forschungserfolg für Freiburger Universität

31.07.2018

Der Europäische Forschungsrat der EU unterstützt ein Forschungsprojekt der Universität Freiburg - mit 1,7 Millionen Franken, teilt die Universität mit.

Beim Projekt geht es unter anderem um den Wunsch nach Unabhängigkeit. Beispielsweise um die Frage, weshalb Bürger eines Landes lieber selber Entscheidungen treffen, auch wenn dies wirtschaftlich keinen Sinn macht.

Das Forschungsprojekt läuft während fünf Jahren. Daran arbeiten ein Professor und zwei Mitarbeiter.

News

Immer mehr Gemeinden verbieten Feuer

31.07.2018

Mittlerwile hat auch Courtepin ein Feuerverbot beschlossen.

x

Immer mehr Gemeinden verbieten Feuer

31.07.2018

In Courtepin ist Feuer und Feuerwerk ab sofort verboten. Grund dafür ist die aktuelle Trockenheit, teilt die Gemeinde mit.

Die offiziellen Feuerwerke in Courtepin und Bärfischen heute Abend würden jedoch stattfinden.

Im Kanton Freiburg gilt nach wie vor kein offizielles Feuerverbot. Auch Gemeinden können aber Verbote beschliessen. Dies haben nebst Courtepin auch bereits Kerzers und Wünnewil-Flamatt getan.

(Bild: ZVG)

News

Freiburger Kühe haben genug zu trinken

31.07.2018

In den letzten Jahren wurde in den Alpen die Wasser-Infrastruktur verbessert.

x

Freiburger Kühe haben genug zu trinken

31.07.2018

In den Freiburger Alpen gibt es genug Wasser, trotz der langanhaltenden Hitze und Trockenheit. In den letzten drei Jahren habe es in den Berggebieten viele Verbesserungen gegeben, sagte der Freiburger Bevölkerungsschutz auf Anfrage von RadioFr.

So sei zum Beispiel die Wasserversorgung verbessert worden. Deshalb würden die Reserven im Moment noch ausreichen. Je nach Länge der Hitzewelle, könnten die Reserven in den nächsten Wochen aber dennoch knapp werden.

Vor drei Jahren musste mit Helikoptern Wasser in die Alpen geflogen werden, weil es durch die Hitze zu knapp geworden war.

(Bild: ZVG)

News

Genug trinken!

30.07.2018

Der Kanton mahnt angesichts der anhaltenden Hitzewelle aber zur Vorsicht.

x

Genug trinken!

30.07.2018

Der Freiburger Kantonsarzt mahnt angesichts der anhaltenden Hitzewelle zu besonderer Vorsicht. So rät er etwa, genügend zu trinken, die Räume am frühen Morgen gut durchzulüften oder leichte Kleidung zu tragen.

Allgemein sei die Hitze vor allem für ältere und geschwächte Personen ein Risiko. Auf sie soll man im Moment deshalb ein besonderes Auge werfen.

(Bild: ZVG)

News

Neue Bahnübergänge in Kerzers

30.07.2018

Kommende Woche gibt es im Dorf grössere Bauarbeiten.

x

Neue Bahnübergänge in Kerzers

30.07.2018

Die SBB planen kommende Woche grössere Bauarbeiten in Kerzers. Laut einer Mitteilung werden die Bahnübergänge an der Moosgasse und an der Industriestrasse erneuert.

Von Montag bis Freitag ist der Übergang an der Moosgasse betroffen. Die Moosgasse wird für den Verkehr deshalb gesperrt. Auch die Züge zwischen Kerzers und Lyss fahren nicht.

Am Wochenende wird dann der Übergang an der Industriestrasse erneuert. Auch er wird sowohl für die Autos als auch für die Züge Richtung Murten gesperrt.

(Symbolbild: Google StreetView)

News

Kein Feuerwerk mehr im Coop

27.07.2018

Coop verkauft im ganzen Kanton Freiburg kein Feuerwerk mehr. Die Entscheidung für den Stopp lag bei den Lieferanten.

x

Kein Feuerwerk mehr im Coop

27.07.2018

Coop verkauft im ganzen Kanton Freiburg kein Feuerwerk mehr.

Dies bestätigte eine Sprecherin von Coop auf Anfrage von RadioFr.

Wegen der Trockenheit herrscht Waldbrandgefahr. In vielen Kantonen ist Feuerwerk im Moment ganz verboten. In Freiburg wird lediglich zu Vorsicht aufgerufen.

Ob Coop wieder Feuerwerk verkauft, falls es am Wochenende regnet, sei noch unklar, hiess es seitens Coop.

News

Feuerwerk: Ja, aber...

27.07.2018

Anders als andere Kantone verzichtet Freiburg vorerst auf ein Verbot von Feuerwerk.

x

Feuerwerk: Ja, aber...

27.07.2018

Die Freiburgerinnen und Freiburger dürfen vorläufig noch Raketen und Zuckerstöcke abbrennen. Wegen der Trockenheit und den hohen Temperaturen mahnt der Kanton allerdings zur Vorsicht.

Wer Feuerwerk abbrennt, soll mindestens 200 Meter Abstand zum Wald halten, teilt das Amt für Bevölkerungsschutz mit. Voraussichtlich am Montag will der Kanton die Gefahrenlage neu beurteilen.

News

Das Kraftwerk schwitzt

27.07.2018

Die BKW drosselte die Leistung des AKW Mühleberg um rund 10 Prozent.

x

Das Kraftwerk schwitzt

27.07.2018

Die aktuelle Hitze hat auch einen Einfluss auf das Kernkraftwerk in Mühleberg. Die BKW drosselte die Leistung des Kraftwerkes um rund 10 Prozent. Sie bestätigt einen Bericht von 20 Minuten.

Grund dafür ist, dass die Aare derzeit besonders warm ist. Das Atomkraftwerk nutzt das Wasser der Aare um sich abzukühlen. Dass die Leistung gedrosselt wird, ist laut der BKW aber nicht besonders aussergewöhnlich. Dies komme im Sommer öfters vor.

(Bild: BKW)

News

Die Details zur Hochzeit sind bekannt

27.07.2018

Die Fusionsvereinbarung zwischen Murten und Clavaleyres liegt vor.

x

Die Details zur Hochzeit sind bekannt

27.07.2018

Die Details zur Fusion der Berner Gemeinde Clavaleyres mit Murten sind geregelt. Die Vereinbarung dazu ist im Amtsblatt veröffentlicht.

Demnach erhält Clavaleyres im Murtner Gemeindeparlament zwei Sitze zugesichert. Im Gemeinderat hingegen ist Clavaleyeres vorerst nicht vertreten.

Am 23. September entscheiden die Stimmbürger beider Gemeinden über die Fusion. Anschliessend muss die Bevölkerung beider Kantone den Kantonswechsel genehmigen.

Die Fusion von Murten und Clavaleyeres ist für den 1. Januar 2021 geplant.

News

Der Mond ist dann mal weg

27.07.2018

In der Region ist heute Abend eine aussergewöhnlich lange Mondfinsternis zu sehen.

x

Der Mond ist dann mal weg

27.07.2018

Am Himmel kommt es heute Abend zu einem aussergewöhnlichen Spektakel: einer besonders langen Mondfinsternis.

Zu sehen ist sie auch in der Region. Die Sternwarte in Ependes hat deshalb spezielle Öffnungszeiten. Zudem hat sie auch mehr Personal vor Ort, um den Besuchern die Vorgänge zu erklären.

Der Höhepunkt der Mondfinsternis wird um 22.22 Uhr erwartet. Der Mond wird dann nicht komplett verschwinden, sondern dunkelrötlich gefärbt sein. Wie genau, das hängt von der Zusammensetzung der Atmosphäre ab.  

(Bild: ZVG)

News

Einmal mehr positive Zahlen bei der FKB

26.07.2018

Im ersten Halbjahr machte die Bank laut einer Mitteilung einen Gewinn von 73 Millionen Franken.

x

Einmal mehr positive Zahlen bei der FKB

26.07.2018

Das Geschäft der Freiburger Kantonalbank läuft weiterhin gut.

Im ersten Halbjahr machte die Bank laut einer Mitteilung einen Gewinn von 73 Millionen Franken. Dies sind fünfeinhalb Millionen mehr als in der gleichen Zeit im letzten Jahr.

Die Kantonalbank spricht von einem soliden Resultat. Auch für das zweite Halbjahr stünden die Aussichten gut.

News

Die Welt lechzt nach Vacherin und Greyerzer

26.07.2018

Die Exportzahlen für Freiburger AOP-Käse sind im ersten Halbjahr 2018 überdurchschnittlich gestiegen.

x

Die Welt lechzt nach Vacherin und Greyerzer

26.07.2018

Freiburger Käse ist weltweit gefragter denn je: Von den beiden grossen Freiburger Sorten wurde dieses Jahr bis jetzt mehr ins Ausland verkauft. Das zeigen Zahlen des Vermarktes Swiss Cheese.

Demnach stieg der Absatz von AOP-Greyerzer bis Juni um 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Und beim Freiburger Vacherin waren es gar 15 Prozent.

Insgesamt wurde im ersten Halbjahr gut sechs Prozent mehr Schweizer Käse exportiert. (Bild: Fromagerie Marsens)

News

Nachhaltige Arche Noah an der Saane

26.07.2018

Am Saaneufer in Freiburg entsteht diesen Herbst vorübergehend eine öffentliche Schiffswerft.

x

Nachhaltige Arche Noah an der Saane

26.07.2018

Am Saaneufer in Freiburg entsteht diesen Herbst vorübergehend eine öffentliche Schiffswerft. Während zwei Wochen baut ein internationales Architektur-Kollektiv an einem Schiff, das vor allem aus Recyclingmaterial bestehen soll. Die Bevölkerung könne sich daran beteiligen.

Dieses Gemeinschaftsprojekt ist eines von fünf, welches die Stadt Freiburg dieses Jahr erstmals unterstützt, wie sie in einer Mitteilung schreibt. Sie gibt dafür insgesamt 50'000 Franken aus.

Nebst der Werft unterstützt sie ein Fernsehprojekt in der Unterstadt, den Umbau eines ehemaligen Kiosks zu einem Quartiertreffpunkt, ein Kunstprojekt an Bushaltestellen und einen Recycling-Bastel-Workshop in der Blue Factory. (Bild: ConstructLab/zvg)

News

Bundesgericht bestätigt Freiburger Praxis

25.07.2018

Der Kanton Freiburg hat einer Kindergärtnerin zu Recht zusätzliche Ferien verweigert.

x

Bundesgericht bestätigt Freiburger Praxis

25.07.2018

Der Kanton Freiburg hat einer Kindergärtnerin zu Recht zusätzliche Ferien verweigert. Dies hat das Bundesgericht entschieden und damit einen grösseren Rechtsstreit beendet.

Es ging darum, dass die Kindergärtnerin kurz vor den Sommerferien ein Kind bekam und anschliessend Mutterschaftsurlaub hatte. Weil im Reglement für das Staatspersonal bis vor kurzem stand, dass Lehrer Anspruch auf vier Wochen Sommerferien haben, wollte die Frau diese nach dem Mutterschaftsurlaub nachholen.

Das Bundesgericht fand jedoch wie schon das Kantonsgericht, die Lage sei nicht so eindeutig. Die Kindergärtnerin hätte die vier Wochen Ferien in anderen unterrichtsfreien Zeiten nach- oder vorbeziehen können.

(Bild: Wikipedia/Norbert Aepli)

News

In Hauteville hängt der Haussegen schief

25.07.2018

Der Oberamtmann des Greyerzbezirks setzt dem Gemeinderat einen Administrator vor.

x

In Hauteville hängt der Haussegen schief

25.07.2018

Im Greyerzbezirk wird eine Gemeinde vorübergehend fremdverwaltet: Der Oberamtmann setzt in Hauteville einen Administrator ein.

Hintergrund sind Streitigkeiten im Gemeinderat von Hauteville, teilte das Oberamt Greyerz mit. In der Folge hatten mehrere Personen gekündigt: Der Syndic, eine Gemeinderätin sowie die Gemeindeschreiberin.

Der Administrator war früher selber Syndic der Gemeinde Gruyères. Er soll voraussichtlich bis Ende Jahr in Hauteville nach dem Rechten sehen. (Bild: Greyerz Tourismus/zvg)

News

Lokale Kleinbrauerei vor dem Aus

25.07.2018

Die Brasserie Haldemann in Sugiez hat ein Konkursverfahren am Hals.

x

Lokale Kleinbrauerei vor dem Aus

25.07.2018

Die Freiburger Kleinbrauerei Haldemann in Sugiez ist pleite. Das Zivilgericht des Seebezirks hat das Konkursverfahren eröffnet, steht im Handelsregister.

Inhaber Fredy Haldemann hatte vor rund 20 Jahren als Hobbybrauer begonnen. Vor sechs Jahren gründete er dann eine Aktiengesellschaft.

Warum sein Unternehmen Konkurs anmelden musste, ist unklar. Fredy Haldemann war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

(Bild: ZVG)

News

Keine Autos im Ärgera-Areal

24.07.2018

Das Fahrverbot auf dem Ärgera-Areal in der Sensler Gemeinde Plasselb wird nicht aufgehoben.

x

Keine Autos im Ärgera-Areal

24.07.2018

Das Fahrverbot auf dem Ärgera-Areal in der Sensler Gemeinde Plasselb wird nicht aufgehoben. Das hat das Freiburger Kantonsgericht entschieden.

Es hat eine Beschwerde der Gemeinde Plasselb abgewiesen. Es war die letzte von insgesamt sieben Beschwerden.

Die Strasse sei eine Waldstrasse, heisst es im Urteil. Damit dürfe sie nur noch von gewissen Personen befahren werden, zum Beispiel von Förstern und Landwirten.

News
|

Wärterin wurde zu Recht entlassen

24.07.2018

Für den Gefängnisausbruch in Freiburg vor einem Jahr ist eine Wärterin mitverantwortlich, findet das Kantonsgericht.

x

Wärterin wurde zu Recht entlassen

24.07.2018

Für den Gefängnisausbruch in Freiburg vor einem Jahr ist eine Wärterin mitverantwortlich. Dieser Ansicht ist das Kantonsgericht. Die Wärterin sei deshalb zu Recht entlassen worden, heisst es in einem Urteil.

Demnach war die Frau in der Nacht des Ausbruchs für die Videoüberwachung der Zellen zuständig. Sie soll unerlaubte Pausen gemacht und ferngesehen haben und sogar eingenickt sein. Zudem hat sie morgens keinen Alarm geschlagen, als eine Zelle leer war.

Im letzten September war nachts ein mutmasslicher Mörder aus dem Freiburger Zentralgefängnis geflohen.

News

Bitte kein Feuer in Waldnähe

24.07.2018

In den Freiburger Wäldern wird es immer trockner. Der Kanton warnt deshalb.

x

Bitte kein Feuer in Waldnähe

24.07.2018

In den Freiburger Wäldern wird es immer trockner. Der Kanton warnt die Bevölkerung deshalb vor Waldbrandgefahr.

Er empfehle, in Wäldern oder in ihrer Nähe kein Feuer mehr zu entfachen, heisst es in einer Mitteilung. Insbesondere mit Zigarettenstummeln gelte es vorsichtig zu sein.

Sollte die Trockenheit weiter zunehmen, könnte der Kanton Freiburg demnächst ein Feuerverbot im Wald verhängen.

(Bild: ZVG)

1

Kontakt: info(at)radiofr.ch Tel.: 026/351 50 10

Nachrichten

[17.08.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[17.08.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[17.08.2018]06 Uhr Nachrichten
play
[16.08.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[16.08.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[16.08.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[16.08.2018]06 Uhr Nachrichten
play
[15.08.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[15.08.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[15.08.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[14.08.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[14.08.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[14.08.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[14.08.2018]06 Uhr Nachrichten
play
[13.08.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[13.08.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[13.08.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[13.08.2018]06 Uhr Nachrichten
play
[12.08.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[12.08.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[12.08.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[11.08.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[11.08.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[11.08.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[10.08.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[10.08.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[10.08.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[10.08.2018]06 Uhr Nachrichten
play
[09.08.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[09.08.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[09.08.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[09.08.2018]06 Uhr Nachrichten
play
[08.08.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[08.08.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[08.08.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[08.08.2018]06 Uhr Nachrichten
play
[07.08.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[07.08.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[07.08.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[07.08.2018]06 Uhr Nachrichten
play
[06.08.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[06.08.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[06.08.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[06.08.2018]06 Uhr Nachrichten
play
[05.08.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[05.08.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[05.08.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[04.08.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[04.08.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[04.08.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[03.08.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[03.08.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[03.08.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[03.08.2018]06 Uhr Nachrichten
play
[02.08.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[02.08.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[02.08.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[02.08.2018]06 Uhr Nachrichten
play
[01.08.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[01.08.2018]13 Uhr Nachrichten
play
1

News Region

Etwas weniger Schüler zum Schulstart

17.08.2018

Für knapp 47‘000 Freiburger Schülerinnen und Schüler geht nächste Woche das neue Schuljahr los.

x

Etwas weniger Schüler zum Schulstart

17.08.2018

Für knapp 47'000 Freiburger Schülerinnen und Schüler geht nächste Woche das neue Schuljahr los. Das sind fast 1'000 Schüler weniger als vor einem Jahr. Trotzdem gibt es 16 zusätzliche Schulklassen. Dadurch können die Klassengrössen konstant gehalten oder sogar leicht verkleinert werden. Das teilt die Freiburger Erziehungsdirektion mit.

Weiterhin spürt auch der Kanton Freiburg den Lehrermangel. In Deutschfreiburg konnten aber alle Stellen für das neue Schuljahr besetzt werden. 

Mit dem neuen Schuljahr kommen auf die Freiburger Schulen Mehrkosten zu. Wegen eines Bundesgerichtsentscheides müssen sie den Schülern neu sämtliches Schulmaterial zur Verfügung stellen. Für die Eltern fallen damit hingegen viele Kosten weg.

Eine weitere Neuerung im neuen Schuljahr betrifft die Kommunikation. Freiburger Lehrer sollen mit ihren Schülern nicht mehr über Whatsapp schreiben. In einer Richtlinie verbietet die Erziehungsdirektion den Gebrauch des Kurznachrichtendiensts.

(Bild: zvg)

Publibike findet eine Lösung

17.08.2018

Die Freiburger Leihvelos bekommen sicherere Schlösser.

x

Publibike findet eine Lösung

17.08.2018

Die Freiburger Leihvelos bekommen sicherere Schlösser.

Die Betreiberfirma Publibike teilt mit, sie habe eine Lösung gefunden, wie sie Schwachstellen beheben könne. Ab nächster Woche rüste sie sukzessive alle ihre Veloschlösser in der Schweiz nach.

Die Arbeiten beginnen laut Publibike in Bern. Dort hatten Vandalen zahlreiche Veloschlösser geknackt. In Freiburg sind bisher keine solchen Vorfälle bekannt.

3 Millionen Euro für Freiburger Forscher

17.08.2018

Zwei weitere Forscher der Universität Freiburg dürfen sich über Gelder der EU freuen.

x

3 Millionen Euro für Freiburger Forscher

17.08.2018

Zwei weitere Forscher der Universität Freiburg dürfen sich über Gelder der EU freuen. Die Europäische Forschungskommission stellt ihnen je 1,5 Millionen Euro zur Verfügung.

Geld erhalten einerseits eine Forscherin für Ameisen, andererseits ein Forscher für Zellmembrane, hiess es auf Anfrage bei der Universität Freiburg. Die Forschungsprojekte laufen während fünf Jahren.

Streit wegen Swisscom-Handyantenne

17.08.2018

Im Murtner Weiler Jeuss sorgt eine geplante Mobilfunkantenne weiterhin für Zoff.

x

Streit wegen Swisscom-Handyantenne

17.08.2018

Im Murtner Weiler Jeuss sorgt weiterhin eine geplante Mobilfunkantenne für Zoff.

Zum erneuten Male musste das Kantonsgericht einen Entscheid fällen. Es hat Einsprachen von Einwohnern gegen die Antenne allerdings abgelehnt. Die Swisscom habe dieses Mal zu Recht eine Baubewilligung erhalten.

Wegen einer ersten Baubewilligung waren die Einwohner bis vor Bundesgericht gegangen. Dieses befand, die geplante Mobilfunkantenne halte den Strahlenschutz nicht ein.

Ehemaliger Freiburger Nationalrat tot

16.08.2018

Jean-Nicolas Philipona ist gestern an den Folgen einer Herzschwäche gestorben.

x

Ehemaliger Freiburger Nationalrat tot

16.08.2018

Der ehemalige Freiburger Nationalrat Jean-Nicolas Philipona ist tot. Er sei gestern an den Folgen einer Herzschwäche gestorben, teilte seine Familie mit.

Jean-Nicolas Philipona wurde 75 Jahre alt. Von 1987 bis 1999 sass er zwölf Jahre für die FDP im Nationalrat. Zuvor war der Landwirt aus dem Greyerzbezirk Präsident des Freiburger Bauernverbands.

(Bild: www.parlament.ch)

60 Kühe bei Brand gestorben

16.08.2018

Gestern Nacht ist in Montévraz im Greyerzbezirk eine Scheune abgebrannt. Sechzig Kühe, die in der Scheune untergebracht waren,...

x

60 Kühe bei Brand gestorben

16.08.2018

Gestern Nacht ist in Montévraz im Greyerzbezirk eine Scheune abgebrannt. 60 Kühe, die in der Scheune untergebracht waren, kamen ums Leben.

Als die Feuerwehrleute eintrafen war die Scheune schon komplett in Flammen, wie die Kantonspolizei mitteilte. Die anderen Gebäude des Bauernhofs konnten gesichert werden.

Menschen kamen keine zu Schaden und auch die Umgebung sei nicht gefährdet gewesen. Die Polizei untersucht nun, wie es zu dem Brand kam.

Freiburg vor Granges-Paccot und Düdingen

16.08.2018

Die attraktivste Gemeinde im Kanton ist und bleibt die Stadt Freiburg.

x

Freiburg vor Granges-Paccot und Düdingen

16.08.2018

Die attraktivste Gemeinde im Kanton ist und bleibt die Stadt Freiburg.

Zu diesem Schluss kommt die Zeitschrift Weltwoche in ihrem diesjährigen Gemeinderating.

Der zweite und der dritte Platz gehen an Granges-Paccot und an Düdingen. Diese beiden Gemeinden waren bisher etwas weiter hinten klassiert.

Das Rating berücksichtigt Gemeinden mit mehr als 2‘000 Einwohnern. Kriterien für die Attraktivität sind unter anderem die Steuerbelastung, die Infrastruktur und die Sicherheit.

Comet wächst langsamer

16.08.2018

Die Freiburger Cometgruppe ist im ersten Halbjahr etwas weniger gewachsen als zuletzt.

x

Comet wächst langsamer

16.08.2018

Die Freiburger Cometgruppe ist im ersten Halbjahr 2018 etwas weniger gewachsen als zuletzt.

Im ersten Halbjahr stieg der Umsatz um gut 4 Prozent auf gut 232 Millionen Franken, teilt das Unternehmen aus Flamatt mit. Der Reingewinn war in den ersten sechs Monaten kleiner als in der Vorjahresperiode und lag noch bei gut 14 Millionen Franken. Ein Grund dafür ist, dass Comet weniger mit seinen Röntgensystemen einnimmt.

(Bild: comet-group.com)

Hotelbrand in Romont

16.08.2018

In Romont hat in der Nacht ein Hotel gebrannt. Verletzt wurde niemand.

x

Hotelbrand in Romont

16.08.2018

In Romont hat in der Nacht ein Hotel gebrannt. Personen seien keine zu Schaden gekommen. Der Sachschaden sei gross, könne aber noch nicht beziffert werden. Auch die Brandursache ist noch unklar. 33 Feuerwehrleute aus Romont und Bulle waren im Einsatz, um den Brand zu löschen.

Ende des Feuerverbots

14.08.2018

In den Freiburger Wäldern darf wieder grilliert werden.

x

Ende des Feuerverbots

14.08.2018

In den Freiburger Wäldern darf wieder grilliert werden.

Wie die Kantonsbehörden mitteilen, ist das dortige Feuerverbot aufgehoben. Die Waldbrandgefahr habe sich mit dem Regen und den kühleren Temperaturen der letzten Tage reduziert.

Allerdings bitten die Behörden die Bevölkerung weiterhin vorsichtig zu sein. Wer im Wald grilliere, solle das Feuer gut überwachen. Und Raucher sollten keine Zigarettenstummel im Freien wegwerfen.

(Bild: Wikimedia)

Problem mit Freiburger Leihvelos

14.08.2018

Bei den Leihvelos von Publibike lassen sich die Schlösser mit wenigen Handgriffen knacken.

x

Problem mit Freiburger Leihvelos

14.08.2018

Die Schlösser der neuen Freiburger Leihvelos sollen sicherer werden. Die Betreiberfirma Publibike kündigt an, sie arbeite mit Hochdruck an einer Lösung für Schwachstellen. Der Veloverleih laufe aber normal weiter.

Heute hatte die Zeitung "Bund" berichtet, dass sich die Schlösser der Leihvelos von Publibike mit wenigen Hangriffen aufbrechen lassen. In Bern haben Vandalen mehrere Velos geknackt.

In der Agglomeration Freiburg hat es laut Publibike keine solchen Vorfälle gegeben, auch wenn die gleichen Schlösser wie in Bern im Einsatz sind. Beide Veloverleihsysteme sind erst seit diesem Sommer in Betrieb.

Keine Interessierten für den Gemeinderat

13.08.2018

Plasselb bekundet erneut Mühe, seinen siebenköpfigen Gemeinderat zu füllen.

x

Keine Interessierten für den Gemeinderat

13.08.2018

Plasselb bekundet erneut Mühe, seinen siebenköpfigen Gemeinderat zu füllen.

Für eine Ersatzwahl hätten sich keine Kandidaten gemeldet, hiess es auf Anfrage bei der Sensler Gemeinde. Deshalb findet am 23. September eine „wilde“ Wahl statt: Jeder Stimmbürger von Plasselb ist wählbar.

Es ist nicht das erste Mal, dass Plasselb eine solche Wahl durchführen muss. Die letzten Male konnte der Gemeinderat den Stimmbürgern allerdings doch noch interessierte Kandidaten empfehlen, die dann auch gewählt wurden.

(Bild: Wikimedia/Lutz Fischer-Lamprecht)

Grossbauwerk geht bald in Betrieb

13.08.2018

Der Rosshäuserntunnel auf der Zugstrecke zwischen Bern und Kerzers ist fertig gebaut.

x

Grossbauwerk geht bald in Betrieb

13.08.2018

Der Rosshäuserntunnel auf der Zugstrecke zwischen Bern und Kerzers ist fertig gebaut.

Das Bahnunternehmen BLS macht deshalb am Samstag, 25. August ein grosses Eröffnungsfest. Wie es auf Anfrage hiess, fahren sämtliche Züge auf der Strecke dann ab Montag, 3. September durch den Tunnel.

Die BLS hat den Rosshäuserntunnel gebaut, um die Fahrzeit zwischen Bern und Neuenburg zu verkürzen. Davon profitieren auch Pendler aus dem Freiburger See- und Broyebezirk.

Die Winzer haben Grund zur Freude

11.08.2018

Im Vully am Murtensee zeichnet sich ein sehr gutes Weinjahr ab.

x

Die Winzer haben Grund zur Freude

11.08.2018

Im Vully am Murtensee zeichnet sich ein sehr gutes Weinjahr ab.

Die Trockenheit der letzten Monate hat den Reben kaum zugesetzt, da sie wenig Wasser benötigen. Mehr noch: Sie habe Krankheiten ferngehalten, so Etienne Javet, Präsident der Vully-Winzer auf Anfrage.

Erntereif dürften die Reben durch die warmen Temperaturen bereits Mitte September sein, rund drei Wochen früher als gewohnt.

Letztes Jahr war wegen Frostnächsten im Frühling ein Teil der Ernte ausgefallen.

Katastrophenhilfe für die Freiburger Alpen

10.08.2018

Wegen der Trockenheit fliegt die Armee Wasser für die Kühe auf abgelegene Weiden.

x

Katastrophenhilfe für die Freiburger Alpen

10.08.2018

Die Armee hat die ersten Wasserlieferungen auf die Freiburger Alpen geflogen. Wegen der Trockenheit der letzten Wochen benötigen die Kühe auf den Alpen zusätzliches Wasser.

Die Armee ist eingesprungen, weil die privaten Helikoptereinsätze für die Bauern auf lange Sicht zu teuer geworden wären. Sie kosteten die betroffenen Freiburger Bauern insgesamt 30'000 Franken.

Die Flüge der Armee kosten laut dem Verteidigungsdepartement nicht zusätzlich. Die Piloten müssten ohnehin ein gewisses Soll von Flugstunden pro Jahr absolvieren, ob mit Übungsflügen oder konkreten Einsätzen.  

Wichtiger Posten wieder besetzt

10.08.2018

Das Freiburger Konzertlokal Fri-Son hat einen neuen Programmverantwortlichen.

x

Wichtiger Posten wieder besetzt

10.08.2018

Das Freiburger Konzertlokal Fri-Son hat einen neuen Programmverantwortlichen. Er heisse Yannick Dudli, sei 32 Jahre alt, komme aus Bern und arbeite momentan bei einer zweisprachigen Konzertagentur, so das Fri-Son auf Anfrage.

Die letzte Programmverantwortliche Anya della Croce hatte Anfang Jahr die Kündigung erhalten. Der Vorstand des Fri-Son begründete dies damit, dass frischer Wind nötig sei, um im harten Musikmarkt zu bestehen.

Das Openair-Kino Murten ist beliebt

09.08.2018

Warme Sommernächte lockten viele Besucher ins Murtner Openair-Kino.

x

Das Openair-Kino Murten ist beliebt

09.08.2018

Das Openair-Kino Murten hat eine gute Saison hinter sich. Dank des schönen Wetters seien leicht mehr Zuschauer gekommen als im letzten Jahr – es waren knapp 12'000 Besucher.

Dies obschon in diesem Jahr weniger neue und weniger stark bewährte Filme gezeigt werden konnten, sagten die Veranstalter auf Anfrage von RadioFr. Am meisten Besucher angelockt habe der Film Lion, in dem es um ein indisches Adoptivkind geht, das zurück zu seinen Wurzeln findet.

Zu den Finanzen konnten die Organisatoren noch nichts sagen, da die Schlussabrechnung noch ausstehe.

Fahrende laden zu ihrer Kilbi in Freiburg

09.08.2018

Organisiert wird das Fest von der Schweizer Radgenossenschaft.

x

Fahrende laden zu ihrer Kilbi in Freiburg

09.08.2018

In der Freiburger Unterstadt beginnt heute die Feckerkilbi. Organisiert wird das Fest von der Schweizer Radgenossenschaft zusammen mit verschiedenen Organisationen der Fahrenden.

Beim Fest sollen sich Fahrende mit der Bevölkerung treffen und gegenseitige Vorurteile abbauen, sagen die Organisatoren auf Anfrage. Unter anderem gibt es musikalische Darbietungen, eine Ausstellung sowie Stände mit dem Handwerk der Fahrenden.

Die Organisatoren haben sich für Freiburg als Austragungsort entschieden, weil in der Freiburger Unterstadt viele Fahrende gewohnt hätten. Das Fest dauert bis am Sonntag und findet auf der grossen Matte am Ufer der Saane statt.

Unfall zwischen TPF-Bus und Auto in Gurwolf

08.08.2018

Der Autofahrer wurde leicht verletzt. Der Chauffeur und die Passagiere im Bus kamen mit dem Schrecken davon.

x

Unfall zwischen TPF-Bus und Auto in Gurwolf

08.08.2018

Bei einer Kollision zwischen einem TPF-Bus und einem Auto ist am Mittwochnachmittag in Gurwolf eine Person verletzt worden.

Ein Autofahrer war unterwegs in Richtung Murten. Bei der Ortsausfahrt von Gurwolf kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden Bus der TPF. Er zog sich dabei leichte Verletzungen zu, wie die Polizei mitteilte.

Die Passagiere im Bus blieben unverletzt; sie konnten die Fahrt mit einem anderen Bus fortsetzen.

Bild: Kantonspolizei Freiburg

Wohl ein Rekordsommer für die Bergbahnen

08.08.2018

Das warme Wetter treibt viele Menschen zum Wandern und Abkühlen in die Berge.

x

Wohl ein Rekordsommer für die Bergbahnen

08.08.2018

Das warme Wetter treibt viele Menschen zum Wandern und Abkühlen in die Berge. Das merken auch die Deutschfreiburger Bergbahnen. Sie steuern auf einen Rekordsommer zu, wie es auf Anfrage von RadioFr. hiess.

Die Kaisereggbahnen in Schwarzsee hatten bis Ende Juli rund 50 Prozent mehr Besucher als letztes Jahr. Bei den Gastlosen Bergbahnen in Jaun sind es gut 40 Prozent mehr Besucher.

Neben dem warmen Wetter scheint auch das Westschweizer Skiabonnement Magic Pass zu helfen, weil neuerdings schon im Sommer gültig ist.

Die Luftwaffe soll helfen

07.08.2018

Sie soll abgelegene Alpen mit Wasser für die Kühe beliefern.

x

Die Luftwaffe soll helfen

07.08.2018

Die Freiburger Kantonsregierung bittet die Schweizer Luftwaffe um Hilfe. Sie soll abgelegene Alpen mit Wasser für die Kühe beliefern.

Erste Flüge der Armee seien schon diese Woche möglich, schreibt die Staatskanzlei in einer Mitteilung.

Seit letzter Woche fliegt bereits die private Helikoptergesellschaft Swiss Helicopters Wasser auf die Alpen. Diese ist aber laut dem kantonalen Koordinationsstab Helios nicht in der Lage, den ganzen Wasserbedarf der Tiere zu decken.

Radarkontrollen für Motorboote

07.08.2018

Die Freiburger Polizei will Rasern auf den Freiburgern Seen auf die Schliche kommen.

x

Radarkontrollen für Motorboote

07.08.2018

Die Freiburger Kantonspolizei führt Radarkontrollen auf den Freiburgern Seen ein. Immer wieder komme es vor, dass Motorbootfahrer die Geschwindigkeitsbegrenzung übertreten, schreibt sie in einer Mitteilung.

Die Maximalgeschwindigkeit betrage auf dem Murten-, Neuenburger-, Greyerzer- und Schiffenensee 10 Kilometer pro Stunde, erinnert die Polizei. Einzig auf dem Broyekanal seien 15 Kilometer pro Stunde erlaubt.

Besonders an Tagen mit grossem Andrang wird die Polizei nun Überwachungsanlagen aufstellen.

Bundesgericht tadelt HFR

07.08.2018

Das Freiburger Spital HFR muss eine entlassene Mitarbeiterin wieder einstellen oder zumindest entschädigen.

x

Bundesgericht tadelt HFR

07.08.2018

Das Freiburger Spital HFR muss eine entlassene Mitarbeiterin wieder einstellen oder zumindest entschädigen.

Das Bundesgericht schliesst sich dem Kantonsgericht an: Das Spital habe der Krankenschwester mit Leitungsfunktion zu Unrecht gekündigt.

Zur Kündigung kam es, nachdem die Frau ihre Arbeitszeiten wiederholt manuell erfasst haben soll, statt sich korrekt einzustempeln.

Laut dem Bundesgericht hätte das Spital die Vorwürfe aber genauer prüfen müssen, bevor es die Frau entlässt. Deshalb müsse es die Kündigung zurücknehmen.

Noch kein Fischsterben in Freiburg

07.08.2018

Die Fische in den Freiburger Gewässern verkraften die anhaltende Hitze bisher.

x

Noch kein Fischsterben in Freiburg

07.08.2018

Die Fische in den Freiburger Gewässern verkraften die anhaltende Hitze bisher. Dem kantonalen Fischereiamt ist kein Fischsterben bekannt, wie es auf Anfrage hiess.

Fische laufen Gefahr zu sterben, wenn die Wassertemperatur über 25 Grad steigt. Zum Beispiel im Murtensee ist diese Schwelle derzeit überschritten.

Gestern wurde bekannt, dass im Rhein bei Schaffhausen ein Fischsterben eingesetzt hat wegen der hohen Wassertemperaturen.

Mit mehr Weideflächen gegen den Futtermangel

06.08.2018

Wegen der Hitze lockert der Kanton Freiburg die Vorgaben für die Freiburger Landwirte.

x

Mit mehr Weideflächen gegen den Futtermangel

06.08.2018

Wegen der Hitze lockert der Kanton Freiburg die Vorgaben für die Freiburger Landwirte. Sie dürfen zusätzliche Weideflächen brauchen, heisst es in einer Mitteilung.

Neu dürfen ihre Tiere auf Flächen weiden, auf welchen dies normalerweise erst ab September erlaubt ist. Mit dieser Notmassnahme soll der Futtermangel bei den Bauern gedeckt werden.

Morgen entscheide der Staatsrat dann über weitere mögliche Massnahmen zur Hitze, so die Verantwortlichen auf Anfrage von RadioFr.

(Bild: Wikipedia)

Mehr Gäste, aber...

06.08.2018

Die Freiburger Hotels hinken dem Schweizer Schnitt weiterhin hinterher.

x

Mehr Gäste, aber...

06.08.2018

Die Freiburger Hotels hinken dem Schweizer Schnitt weiterhin hinterher.

Zwar verbuchten sie im ersten Halbjahr 0,5 Prozent mehr Übernachtungen als in der Vorjahresperiode. Allerdings ist dies weniger als im Schweizer Schnitt, wie Zahlen des Bundesamts für Statistik zeigen. Landesweit stieg die Zahl der Übernachtungen um 3,8 Prozent.

Die Zahl ist bereits seit gut einem Jahr am Steigen. In Freiburg verlief die Entwicklung aber von Anfang an schwächer.

(Bild: ZVG)

Naturpark Gantrisch unter der Lupe

06.08.2018

Der Kanton Bern überprüft, ob der regionale Naturpark Gantrisch sein Parklabel behalten kann.

x

Naturpark Gantrisch unter der Lupe

06.08.2018

Der Kanton Bern überprüft den regionalen Naturpark Gantrisch.

Dessen Parklabel laufe 2022 ab, heisst es in einer Mitteilung. Um es verlängern zu können, kontrolliere der Kanton Bern bis Ende nächstes Jahr, ob der Naturpark seine Ziele erreicht habe.

Der Bund hatte das Gantrisch-Gebiet 2011 zum regionalen Naturpark ernannt. Das Parklabel gilt jeweils zehn Jahre und ist mit einer finanziellen Unterstützung verbunden.

(Bild: ZVG)

Viel Arbeit für die Freiburger RAVs

06.08.2018

Derzeit gibt es viele Fragen zum Inländervorrang, welcher seit Juli gilt.

x

Viel Arbeit für die Freiburger RAVs

06.08.2018

Die Umsetzung des sogenannten Inländervorrang light sorgt bei den Freiburger Arbeitsämtern für zusätzliche Arbeit. Dies sagen die kantonalen Behörden auf Anfrage von RadioFr.

Im Juli wurden so insgesamt gut 600 Stellen gemeldet. Dies sind doppelt so viele wie in den Monaten zu vor.

Ob die RAVs deshalb Personal aufstocken müssen ist noch unklar. Die Behörden wollen vorerst beobachten, wie sich die Situation weiter entwickelt.  

Seit Juli müssen Arbeitgeber gewisse offene Stellen zwingend den RAVs melden. So haben eingetragene Arbeitslose einen Vorteil.

Feuerwerk wahrscheinlich Schuld an Brand

03.08.2018

Die Bewohner des Hauses in Fétigny konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

x

Feuerwerk wahrscheinlich Schuld an Brand

03.08.2018

In Fétigny bei Payerne ist in der Nacht auf gestern ein Bauernhaus komplett abgebrannt. Grund dafür war offenbar Feuerwerk, teilt die Freiburger Polizei heute mit.

Zwei Jugendliche hätten zugegeben, kurz vor dem Brand beim Bauernhaus Feuerwerk gezündet zu haben. Dies sei wahrscheinlich die Brandursache, so die Polizei.

Beim Brand gestern Morgen kam niemand zu Schaden. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

(Bild: Kantonspolizei Freiburg)

Bulle: Modellflugplatz jahrelang unbewilligt

03.08.2018

Was nun mit der Anlage passiert, ist noch unklar.

x

Bulle: Modellflugplatz jahrelang unbewilligt

03.08.2018

 

Nach rund 40 Jahren muss eine Modellfluggruppe aus dem Greyerz-Bezirk ihre Aktivitäten möglicherweise aufgeben. Der Grund: Sie hatte nie eine gültige Bewilligung dafür. Dies teilt die kantonale Baudirektion mit.

Die Gruppe hatte auf einem Feld in der Gemeinde Bulle eine Piste und einen Pavillon mit Buvette und WC gebaut. In den letzten Jahren gab es zunehmend Beschwerden dagegen - unter anderem wegen des Lärms.  

Das Oberamt verlangte deshalb, dass die Anlage nachträglich bewilligt wird. Die kantonalen Behörden lehnten das Gesuch nun aber ab. Was nun mit der Anlage passiert, ist noch unklar.

(Bild: ZVG)

 

1