News

Mehr Sicherheit für die Milchbauern

25.09.2018

Eine Standesinitiative aus dem Kanton Freiburg bekommt Unterstützung vom Nationalrat.

x

Mehr Sicherheit für die Milchbauern

25.09.2018

Eine Standesinitiative aus dem Kanton Freiburg bekommt Unterstützung vom Nationalrat.

Die Initiative fordert bessere finanzielle Bedingungen für die Milchbauern. Im Nationalrat wurde sie mit 88 Ja- zu 75 Nein-Stimmen angenommen.

Der Ständerat hatte sie zuvor abgelehnt. Nach dem positiven Entscheid des Nationalrats muss er noch einmal darüber diskutieren.

Konkret geht es darum längerfristige Sicherheit für die Milchbauern zu schaffen. Es soll künftig auf ein halbes Jahr festgelegt werden, wieviel Milch ein Bauer liefern kann. Dazu sollen die Preise für jeweils drei Monate fix bleiben.

News

Racheakt von Tierschützern?

25.09.2018

Unbekannte haben am Wochenende gleich mehrere Gebäude des Kantons Freiburg beschmiert und beschädigt.

x

Racheakt von Tierschützern?

25.09.2018

Unbekannte haben am Wochenende gleich mehrere Gebäude des Kantons Freiburg beschmiert und beschädigt.

Wie die Freiburger Kantonspolizei mitteilt, wurden die Schäden am Montagmorgen festgestellt. Betroffen seien das Amt für Lebensmittel-Sicherheit und Veterinärwesen in Givisiez, das Sekretariat des Grossen Rats in der Freiburger Altstadt und ein Gebäude der Universität im Pérolles.

Unter anderem wurden Scheiben der Gebäude eingeschlagen und Wände mit Farbe verschmiert. Die Beschmierungen deuten darauf hin, dass Gegner von Tierversuchen hinter der Tat stecken. Mehrere Strafanzeigen gegen unbekannt wurden eingereicht.

(Bild: Kantonspolizei Freiburg)

News

Die Einführung einer Lokalwährung naht

25.09.2018

Der Name der Stadtfreiburger Lokalwährung steht: Sie soll "Drache" heissen.

x

Die Einführung einer Lokalwährung naht

25.09.2018

Die Einführung einer Lokalwährung in der Stadt Freiburg naht.

Der Name stehe: Die Währung werde „Drache“ heissen, schreiben die Initianten in einer Mitteilung. Sie hatten eine Abstimmung durchgeführt, um den Namen zu bestimmen.

Nun wollen sie lokale Geschäfte und Produzenten überzeugen, beim Projekt mitzumachen. Zum Einsatz kommen soll die Lokalwährung ab nächstem Jahr.

(Bild: ZVG)

News

Keine Prämien-Explosion für die Freiburger

24.09.2018

Die Krankenkassenprämien steigen im Kanton Freiburg nächstes Jahr um durchschnittlich 0,5 Prozent.

x

Keine Prämien-Explosion für die Freiburger

24.09.2018

Die Krankenkassenprämien steigen im Kanton Freiburg nächstes Jahr um durchschnittlich 0,5 Prozent.

Damit sei der Anstieg deutlich kleiner als in anderen Westschweizer Kantonen sowie im Schweizer Schnitt, schreibt die Gesundheitsdirektion in einer Mitteilung.

Während die Prämien für Erwachsene und Kinder im Schnitt um gut 2 Prozent steigen, sinken die Prämien für Jugendliche durchschnittlich um 17 Prozent.

Die Zahlen lassen sich nicht mit denjenigen der letzten Jahre vergleichen, da der Bund die Prämienanstiege in diesem Jahr anders berechnet hat als bisher.

(Bild: ZVG)

News

Die Leihvelos rollen wieder

24.09.2018

In Freiburg kann man wieder Publibike-Velos mieten. Ab morgen sind alle Velos zurück im Verkehr.

x

Die Leihvelos rollen wieder

24.09.2018

In Freiburg kann man wieder Publibike-Velos mieten. Ab morgen sind alle Velos wieder im Verkehr. Dies schreibt der Veloverleih in einer Mitteilung.

Wegen einem Problem mit den Schlössern musste Publibike in Freiburg, Bern und Zürich seine Velos einziehen. Die Schlösser liessen sich ohne Schlüssel öffnen, so wurden Velos entwendet.

Anfang Monat hatte Publibike darum alle Velos eingezogen. Die defekten Schlösser wurden in den letzten zwei Wochen alle ausgetauscht.

News

Neue Heizung fürs Thermalbad Charmey

24.09.2018

Das Thermalbad in Charmey wird in Zukunft mit Holz aus der Region gewärmt.

x

Neue Heizung fürs Thermalbad Charmey

24.09.2018

Das Thermalbad in Charmey wird in Zukunft mit Holz aus der Region gewärmt.

Das Energieunternehmen Romande Energie baut eine Heizung, bei der Holz in Gas umgewandelt wird. Mit diesem könne Wärme und Strom produziert werden, sagen die Verantwortlichen gegenüber RadioFr.

Die Arbeiten für die neue Anlage sollen noch diese Woche beginnen. Sie kosten insgesamt 14 Millionen Franken.

Die neue Fernwärmeheizung soll in einem Jahr den Betrieb aufnehmen. Während der Bauzeit kommt die Wärme von mobilen Heizungen.

News

Weniger Besucher wegen kürzerem Festival

24.09.2018

Dieses Wochenende fand in Freiburg das Internationale Orgelfestival statt - mit weniger Besuchern als im letzten Jahr.

x

Weniger Besucher wegen kürzerem Festival

24.09.2018

Dieses Wochenende fand in Freiburg das Internationale Orgelfestival statt - mit weniger Besuchern als im letzten Jahr.

900 Personen sahen sich von Freitag bis Sonntag eine der zehn Vorstellungen an. Im letzten Jahr waren es 1500 Besucher.

Die Organisatoren erklären diesen Rückgang damit, dass das Festival dieses Jahr kürzer war. Die letzte Ausgabe zum 20-Jahr-Jubiläum dauerte zwei Wochenenden statt nur eines.

News

Der "Sachplan Velo" soll helfen

24.09.2018

Die Velowege im Kanton Freiburg sollen besser werden. Das verspricht Staatsrat Jean-François Steiert.

x

Der "Sachplan Velo" soll helfen

24.09.2018

Die Velowege im Kanton Freiburg sollen besser werden. Das verspricht Staatsrat Jean-François Steiert nach dem klaren Ja an der Urne zum Velo-Verfassungsartikel.

Sein Mobilitätsamt habe bereits einen sogenannten „Sachplan Velo“ erarbeitet, sagte Steiert auf Anfrage. Der Plan zeige auf, auf welchen Strassen es Potential für mehr Velofahrer gebe. Der Freiburger Staatsrat verabschiede ihn noch dieses Jahr.

Zudem ist der Kanton bereits daran, dass Mobilitätsgesetz zu überarbeiten. Es soll in einigen Jahren weitere Verbesserungen für Velofahrer bringen.

(Bild: ZVG)

News

Clavaleyres ist auf dem Weg nach Freiburg

23.09.2018

Murten und die bernische Kleingemeinde Clavaleyres wollen fusionieren.

x

Clavaleyres ist auf dem Weg nach Freiburg

23.09.2018

Murten und die bernische Kleingemeinde Clavaleyres wollen fusionieren. In Murten haben sich an der Urne 92 Prozent dafür ausgesprochen, in Clavaleyres waren es 82 Prozent.

Geplant ist, dass die Fusion auf Anfang 2021 stattfindet. Bis dahin sind aber noch weitere Abstimmungen nötig. Voraussichtlich 2020 müssen sich das Berner und das Freiburger Stimmvolk dazu äussern, ob sie Clavaleyres einen Kantonswechsel ermöglichen. Am Schluss braucht es zudem den Segen des Bundesparlaments.

News

Zweimal Nein, einmal Ja

23.09.2018

Der Kanton Freiburg ist am Abstimmungssonntag dem nationalen Trend gefolgt.

x

Zweimal Nein, einmal Ja

23.09.2018

Der Kanton Freiburg ist am Abstimmungssonntag dem nationalen Trend gefolgt: Die Stimmbürger haben einmal Ja und zweimal Nein gestimmt.

Das Nein zur Fair Food-Initiative war mit 51,3 Prozent allerdings knapp (national: 61,3 Prozent). Etwas klarer war die Sache bei der Initiative zur Ernährungssouveränität mit 56,7 Prozent Nein-Stimmen (national: 68,4 Prozent). Den Bundesbeschluss zu den Velowegen haben die Freiburger mit 76,3 Prozent deutlich befürwortet (national: 73,6 Prozent).

Die Stimmbeteiligung lag kantonal und national bei mageren 37 Prozent.

News

Der Gemeinderat Plasselb ist fast vollständig

23.09.2018

Michael Rumo wurde mit 240 von 260 abgegebenen Stimmen gewählt. Jetzt ist nur noch ein Sitz im Gemeinderat unbesetzt.

x

Der Gemeinderat Plasselb ist fast vollständig

23.09.2018

Die Gemeinde Plasselb hat einen ihrer freien Gemeinderatssitze besetzen können. 240 von 260 Stimmen gingen an Michael Rumo, wie die Gemeinde mitteilt. Die Stimmbeteiligung lag bei 31 Prozent.

Weil sich bis zum Ablauf der Eingabefrist kein Kandidat gemeldet hatte, wurde eine wilde Wahl durchgeführt: Die Stimmberechtigten konnten jeder Einwohnerin oder jedem Einwohner von Plasselb ihre Stimme geben. Ganz vollständig ist der Gemeinderat von Plasselb noch nicht, im November findet eine weitere Ersatzwahl statt.

News

Laupen schützt sich vor Hochwasser

23.09.2018

Die Laupener Stimmbevölkerung hat ein Hochwasserschutzprojekt mit 86 Prozent Ja-Stimmen angenommen.

x

Laupen schützt sich vor Hochwasser

23.09.2018

Die bernische Gemeinde Laupen wird besser vor Hochwasser geschützt. Die Laupener Stimmbevölkerung hat ein Schutzprojekt mit 86 Prozent Ja-Stimmen angenommen.

Das Projekt sieht vor, den Talbach an engen Stellen nahe dem Siedlungsgebiet zu verbreitern. Vor vier Jahren hatte der Bach Teile von Laupen überschwemmt.

Die Gesamtkosten des Schutzprojekts belaufen sich auf rund 2,3 Millionen Franken. Einen grossen Teil davon subventioniert der Bund, so dass für Laupen voraussichtlich noch knapp 400‘000 Franken verbleiben.

(Bild: Wikimedia)

News

Payerne ist jetzt eine Stadt

23.09.2018

Payerne hat die 10'000-Einwohner-Marke überschritten

x

Payerne ist jetzt eine Stadt

23.09.2018

Payerne hat offiziell die 10'000-Einwohner-Marke überschritten.

Mit einer Zeremonie hat die Verwaltung diesen Schritt gefeiert. Für die Bürgermeisterin Christelle Luisier ist die Überschreitung der Marke von 10'000 Einwohnern ein symbolischer Akt: Payerne kann sich jetzt nämlich als Stadt bezeichnen.

Das Ziel des Hauptorts von Broye-Vully sei nun, sich den Herausforderungen zu stellen, die diese Entwicklung mit sich bringen. So soll eine harmonische Entwicklung der Stadt und die Lebensqualität der Einwohner sichergestellt werden.

(Bild: Wikipedia)

News

Alpabzug in Plaffeien

23.09.2018

Traditionsgemäss hat der Alpabzug in Plaffeien stattgefunden

x

Alpabzug in Plaffeien

23.09.2018

Gestern hat der traditionelle Alpabzug in Plaffeien stattgefunden.

Adolf Käser, Geschäftsführer des Schwarzsee Tourismus zeigt sich zufrieden. Das Wetter habe mitgespielt und es habe keine Unfälle gegeben, sagte er auf Anfrage von RadioFr.

Insgesamt seien etwa 900 Tiere von der Alp hinabgekommen. Mit einer Siegerehrung und anschliessender Musik wurde der Alpabzug abgeschlossen.

(Bild: Schweiz Tourismus)

News

Wildkatzen zurück in Freiburg

22.09.2018

Im Freiburger Intyamontal ist eine europäische Wildkatze in die Fotofalle getappt.

x

Wildkatzen zurück in Freiburg

22.09.2018

Im Freiburger Intyamontal ist eine europäische Wildkatze in die Fotofalle getappt. Sie sei bereits im letzten März fotografiert worden, sagte Elias Pesenti, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Amtes für Wald, Wild und Fischerei des Kantons Freiburg. Er bestätigte somit einen Bericht der Zeitung La Liberté.

Das Amt geht davon aus, dass das fotografierte Tier aus dem Jura in den Kanton eingewandert ist, wo derzeit wieder mehrere hundert Wildkatzen heimisch sind.

Wildkatzen gelten in der Schweiz als geschützt und sind vom Aussterben bedroht. Sie sind leicht grösser als Hauskatzen und für den Menschen ungefährlich.

(Bild: Tumblr)

News

Mehr Busse für Freiburg

21.09.2018

Die Freiburger Verkehrsbetriebe TPF bauen ihr Busnetz rund um die Stadt Freiburg aus.

x

Mehr Busse für Freiburg

21.09.2018

Die Freiburger Verkehrsbetriebe TPF bauen ihr Busnetz rund um die Stadt Freiburg aus.

Der Verband Agglomeration Freiburg hat den TPF dazu den Auftrag gegeben, schreibt der Verband in einer Mitteilung. Ab Anfang Dezember fahren um 3.30 Uhr zusätzliche Nachtbusse.

Ab April führt die Linie in die Freiburger Unterstadt am Abend zudem zwei zusätzliche Kurse. Und die Linie nach Matran fährt unter der Woche durchgehend im Halbstundentakt. Der Ausbau muss noch vom Agglorat abgesegnet werden.

News

Entwarnung in Lurtigen

21.09.2018

Das Trinkwasser muss nicht mehr abgekocht werden.

x

Entwarnung in Lurtigen

21.09.2018

Nach rund zwei Wochen gibt es in Lurtigen Entwarnung. Das Trinkwasser sei nicht mehr Verschmutzt, teilt die IB Murten mit. Man könne es wieder bedenkenlos trinken.

Schuld am der Verschmutzung war vermutlich ein Zwischenfall bei einer Baustelle. Dieser hat noch längerfristige Konsequenzen. Denn die betroffene Wasserquelle kann vorderhand nicht mehr benutzt werden.

Deshalb muss das Dorf nun auf eine alte Grundwasserfassung zurückgreifen. Diese hat erhöhte Nitratwerte und war deshalb seit 10 Jahren nicht mehr in Betrieb. Zur Sicherheit wird ihr Wasser nun leicht mit Chlor versetzt.

Die Fassung ist auf unbestimmte Zeit in Betrieb. Ebenfalls unklar ist, wann die verschmutzte Wasserquelle wieder ans Trinkwassernetz angeschlossen werden kann.

(Bild: Google Street View)

News

Rätsel um verendete Fische

21.09.2018

In einem Bach bei Farvagny wurden 200 tote Fische entdeckt.

x

Rätsel um verendete Fische

21.09.2018

In einem Bach im Saanebezirk sind über 200 Fische verendet. Das teilte die Freiburger Polizei mit. Entdeckt wurden die Fische bei Farvagny. Die genauen Umstände seien unklar.

Laut ersten Erkenntnissen sei ein schädliches Mittel ins Wasser gelangt. Die Polizei sucht Zeugen. (Bild: Kantonspolizei Freiburg)

News

Prügelei in roten Socken

21.09.2018

Bei der Grasburg sind gestern Wanderer aneinander geraten.

x

Prügelei in roten Socken

21.09.2018

In der Nähe der Grasburg sind gestern Nachmittag zwei Wanderer angegriffen und verletzt worden.

Laut der Berner Polizei waren der Mann und die Frau mit Hunden unterwegs, welche bellten. Dies führte zu einem Streit mit einer entgegenkommenden Wandergruppe. Mitglieder der Gruppe schlugen anschliessend auf die Hundebesitzer ein und verletzten sie.  

Die Polizei sucht nun Zeugen.

News

Postauto bezahlt Freiburg Geld zurück

21.09.2018

Kanton und Gemeinden erhalten knapp 900'000 Franken.

x

Postauto bezahlt Freiburg Geld zurück

21.09.2018

Postauto bezahlt dem Kanton Freiburg knapp 900'000 Franken zurück, als Reaktion auf den Postautoskandal. Dies hat Postauto am Nachmittag bekannt gegeben.

Gut die Hälfte davon kann der Kanton behalten. Das restliche Geld gibt er den betroffenen Gemeinden weiter.

Schweizweit bezahlt Postauto der öffentlichen Hand gut 200 Millionen Franken zurück. Postauto hatte während Jahren bei der Buchhaltung getrickst. So kassierte die Firma zu viele Subventionen.

(Bild: ZVG)

News

Staatsangestellte demonstrieren

21.09.2018

Über 1000 Personen haben in der Stadt Freiburg dagegen demonstriert, wie die Pensionskasse des Staatspersonals saniert werden...

x

Staatsangestellte demonstrieren

21.09.2018

Über 1000 Personen haben in der Stadt Freiburg dagegen demonstriert, wie die Pensionskasse des Staatspersonals saniert werden soll.

Zur Demonstration gestern Abend auf den Python-Platz hatten die Gewerkschaften aufgerufen. Sie befürchten teils massiv tiefere Renten für die Angestellten des Kantons.

Mit der Demonstration wollen die Gewerkschaften die Kantonsregierung dazu bringen, mit ihnen zu verhandeln. Unter anderem fordern sie, dass der Kanton Übergangsmassnahmen plant für die Sanierung.

News

Erster Neubau geplant

20.09.2018

Auf dem Areal des Freiburger Innovationsparks Bluefactory soll bald gebaut werden.

x

Erster Neubau geplant

20.09.2018

Auf dem Areal des Freiburger Innovationsparks Bluefactory soll bald gebaut werden.

Es sei ein erstes, neues Bürogebäude für rund 300 Personen geplant, teilt die Bluefactory mit. Dieses solle unter anderem Platz bieten für Forschungsaktivitäten.

Die Verantwortlichen der Bluefactory haben die Planung und den Bau des Gebäudes ausgeschrieben. Sie hoffen, das Gebäude bis in drei Jahren in Betrieb nehmen zu können. Wie viel es kosten wird, ist noch nicht klar.

News

Giffers kann seine Post behalten

20.09.2018

Weil die Einwohnerzahl in Giffers wächst, verzichtet die Post darauf, ihre dortige Filiale zu schliessen.

x

Giffers kann seine Post behalten

20.09.2018

Die Post verzichtet darauf, ihre Filiale in Giffers zu schliessen. Die Einwohnerzahl in der Gemeinde wachse, schreibt die Post in einer Mitteilung. Das sei einer der Gründe, wieso sie mit einer Schliessung abwarte.

Giffers gehörte zu jenen 24 der 56 Freiburger Standorte, welche die Post letztes Jahr überprüfen wollte. Die zweite betroffene Sensler Filiale St. Antoni wurde vor kurzem durch eine Post-Agentur im Dorfladen ersetzt. In Gurmels im Seebezirk läuft die Überprüfung noch.

(Bild: Google Street View)

News

Unbekannte schleppen Leiche auf Parkplatz

19.09.2018

Auf einem Parkplatz in Cottens hat die Polizei einen toten Mann entdeckt. Dieser muss von Drittpersonen dorthin gebracht worden...

x

Unbekannte schleppen Leiche auf Parkplatz

19.09.2018

In Cottens im Saanebezirk ist auf einem Parkplatz eine Person tot aufgefunden worden. Wie die Kantonspolizei mitteilt, handelt es sich dabei um einen 28-jährigen Mann.

Erste Untersuchungen hätten gezeigt, dass der Mann von Drittpersonen zu diesem Ort gebracht worden sei. Diese Personen hätten jedoch den Fundort verlassen, bevor die Polizei dort ankam.

Die Polizei hat eine Untersuchung eingeleitet. (Bild: Google Maps)

News

Bundesgeld für Freiburger Institut

19.09.2018

Der Ständerat will, dass der Bund das Institut für Föderalismus der Uni Freiburg finanziell unterstützt.

x

Bundesgeld für Freiburger Institut

19.09.2018

Das Institut für Föderalismus der Uni Freiburg soll Geld vom Bund erhalten. Der Ständerat hat einen Vorstoss des Freiburgers Beat Vonlanthen angenommen.

Der Bundesrat soll einen Gesetzesartikel ausarbeiten, und den Betrag festlegen. Als nächstes geht das Geschäft in den Nationalrat.

Das Freiburger Föderalismus-Institut hatte vor kurzem ein lukratives Mandat des Bundes verloren. Daraufhin gab es heftige Proteste von Freiburger Politikern.

News

Nachrüsten für Schwerhörige

19.09.2018

Schulzimmer, Theatersäle und andere öffentliche Räume sollen Hörgerät-freundlicher werden, fordern zwei Grossräte.

x

Nachrüsten für Schwerhörige

19.09.2018

Schulzimmer, Theatersäle und andere öffentliche Räume sollen besser ausgerüstet werden für schwerhörige Menschen. Das fordern zwei Grossräte in einem Vorstoss.

Der Kanton solle in öffentlichen Räumen sogenannte Induktionsschlaufen einbauen, damit das Gesprochene auf Hörgeräte übertragen wird. Wegen der immer älter werdenden Bevölkerung würden solche Einrichtungen für schwerhörige Menschen wichtiger.

Bei Neubauten werde dies bereits heute gemacht, weil es das Behindertengleichstellungsgesetz verlange. Nun sollten auch ältere öffentliche Gebäude nachgerüstet werden, fordern die Kantonsparlamentarier.

(Bild: ZVG)

News

Freiburger Geld für Spektakel in Bern

19.09.2018

Die Stadt Freiburg unterstützt in diesem Jahr das Lichtspektakel, das aufs Bundeshaus projiziert wird.

x

Freiburger Geld für Spektakel in Bern

19.09.2018

Die Stadt Freiburg unterstützt in diesem Jahr das Lichtspektakel, das aufs Bundeshaus projiziert wird. Sie leistet einen Beitrag von 15‘000 Franken, zeigen Recherchen von RadioFr.

Die Stadt unterstütze die Lichtprojektion „Rendez-vous Bundesplatz" auf die Bundeshausfassade, weil in diesem Jahr "Der kleine Prinz" gezeigt werde, sagte Syndic Thierry Steiert gegenüber RadioFr. Autor Antoine de Saint-Exupéry habe während zwei Jahren in Freiburg gelebt. Die Stadt könne als Gegenleistung auf dem Bundesplatz auf sich aufmerksam machen.

Das "Rendez-vous Bundesplatz" findet vom 19. Oktober bis am 24. November statt. Es zieht jährlich rund eine Million Zuschauer an.

(Bild: Rendez-vous Bundesplatz)

News

Laser-Attacke auf Autobahn nach Murten?

19.09.2018

Die Berner Polizei sucht nach einem Unfall Zeugen.

x

Laser-Attacke auf Autobahn nach Murten?

19.09.2018

Auf der Autobahn A1 zwischen Bern und Kerzers ist am Montagnachmittag ein Lastwagenfahrer verunglückt.

Nun sucht die Polizei Zeugen. Denn es gebe Hinweise darauf, dass der Fahrer zuvor von einem unbekannten Gegenstand geblendet worden war. Er musste wegen Augenbeschwerden ärztlich betreut werden.

Der Unfall ereignete sich kurz nach dem Mittag vor dem Brünnentunnel.

(Bild: ZVG)

News

Pech für Page

19.09.2018

Der Freiburger Nationalrat wird voraussichtlich nicht Nationalratspräsident.

x

Pech für Page

19.09.2018

Der Freiburger Nationalrat Pierre-André Page wird voraussichtlich nicht Nationalratspräsident.

Page war einer von vier Kandidaten der SVP. Die Fraktion entschied sich aber für den Bündner Heinz Brand.

Die SVP kann den Nationalratspräsidenten im Jahr 2021 stellen. Offiziell gewählt wird im Parlament zum Beginn der Wintersession.  

News

Werbung für Schusters Rappen

19.09.2018

Die Freiburger Polizei ruft Kinder dazu auf, zu Fuss zur Schule zu gehen.

x

Werbung für Schusters Rappen

19.09.2018

Zu viel Verkehr um Schulhäuser ist gefährlich, warnt die Freiburger Kantonspolizei. In einer Mitteilung ruft sie die Eltern dazu auf, ihre Kinder zu Fuss zur Schule zu schicken, anstatt sie mit dem Auto zur Schule zu fahren.

Auch für die Kinder sei es gesünder, zu Fuss zur Schule zu gehen, argumentiert die Freiburger Polizei. Für jene Kinder, die nicht ganz alleine den Schulweg zurücklegen wollen, verweist sie auf Pedi-Bus-Angebote, bei denen Kinder zusammen zur Schule und zurück gehen.

News

Erleichterte Mitsprache fürs Volk

18.09.2018

Der Generalrat Freiburg senkt die Mindestzahl an Unterschriften für das fakultative Referendum.

x

Erleichterte Mitsprache fürs Volk

18.09.2018

Die Stadt Freiburg macht einen Schritt zu mehr direkter Demokratie. Das Parlament hat die Regeln entsprechend angepasst.

Wer einen Beschluss des Stadtparlaments anfechten will, braucht in Zukunft weniger Unterschriften, damit das Geschäft vors Volk kommt.

Neu müssen nur noch 5% aller Stimmbürger ein Referendum unterschreiben. Bisher waren dazu mehr als 15% nötig.

News

Weniger Rock, mehr Hiphop

18.09.2018

Das Freiburger Konzertlokal will mit einem Stilwechsel aus den roten Zahlen.

x

Weniger Rock, mehr Hiphop

18.09.2018

Das Freiburger Konzertlokal Fri-Son startet dieses Wochenende in seine neue Saison.

Dieses Jahr stehen weniger internationale Künstler auf der Bühne. Und die Verantwortlichen haben generell weniger Konzerte geplant. Sie wollen mit diesen Massnahmen die Finanzen wieder in den Griff bekommen, sagten sie vor den Medien.

Ausserdem setzt das Fri-Son vermehrt auf Hiphop. Dieser Musikstil ziehe im Moment mehr Leute an als Rock.

Das Fri-Son schrieb im letzten Jahr einen Verlust von 12'000 Franken.

News

Rückschlag für ein olympisches Schwimmbad

18.09.2018

Die Gemeinde Villars-sur-Glâne hat die Zusammenarbeit mit der örtlichen Interessensgruppe abgebrochen.

x

Rückschlag für ein olympisches Schwimmbad

18.09.2018

Der Bau eines olympischen Schwimmbads in Villars-sur-Glâne verzögert sich auf unbestimmte Zeit.

Die Gemeinde hat die Zusammenarbeit mit der örtlichen Interessensgruppe abgebrochen. Dies weil die Kostenschätzungen für das Projekt zu weit auseinander lagen, wie die Gemeinde mitteilt.

Gemäss der Gemeinde könnte das Schwimmbad bis zu 60 Millionen Franken kosten. Der Bürgerverein rechnet mit etwa halb so viel.

Der Gemeinderat von Villars-sur-Glâne sucht nun nach neuen Lösungen, um das Schwimmbad dennoch zu realisieren.

News

Heikler Zwischenfall bei der Elsa SA

18.09.2018

Bei der Freiburger Milchverarbeiterin Elsa in Estavayer-le-Lac sind am Montag mehrere hundert Liter Salzsäure ausgelaufen.

x

Heikler Zwischenfall bei der Elsa SA

18.09.2018

Bei der Freiburger Milchverarbeiterin Elsa in Estavayer-le-Lac sind am Montag mehrere hundert Liter Salzsäure ausgelaufen. Das teilt die Freiburger Kantonspolizei mit. 

Die Salzsäure war als Putzmittel vorgesehen und wurde von einem Lastwagen in ein Lagergebäude gebracht. Dort kam es offenbar zu einem Problem beim Überleiten in die dafür vorgesehenen Behälter.

Vier verschiedene Feuerwehrkorps rückten aus, um die Chemikalie unschädlich zu machen. Personen oder die Umwelt kamen beim Vorfall nicht zu Schaden.

(Bild: rezo.ch)

News

Stabile Studentenzahlen an der Uni Freiburg

17.09.2018

Die Universität Freiburg verzeichnet auch in diesem Jahr wieder rund 10‘500 Studenten.

x

Stabile Studentenzahlen an der Uni Freiburg

17.09.2018

Seit heute drücken schweizweit wieder die Studierenden die Schulbank an den Hochschulen.

An der Universität Freiburg sind es in etwa gleich viele wie letztes Jahr, sagten die Verantwortlichen zum Semesterstart. Die Uni verzeichne auch wieder rund 10‘500 Studenten.

Der grösste Teil davon stammt aus dem Kanton Freiburg. Ausserdem kommen viele Studenten aus den Kantonen Bern, Waadt, Wallis und Tessin.

News

Das HFR investiert trotz Geldsorgen

17.09.2018

Das Freiburger Spital HFR kauft die ehemalige Villa St. François in Villars-sur-Glâne.

x

Das HFR investiert trotz Geldsorgen

17.09.2018

Das Freiburger Spital HFR kauft die ehemalige Villa St. François in Villars-sur-Glâne. Es gibt dafür neun Millionen Franken aus, wie es in einer Mitteilung schreibt.  

Seit fünf Jahren ist das HFR bereits in den Räumlichkeiten eingemietet. Es betreibt dort eine Palliative Care Station, welche Menschen vor ihrem Lebensende betreut. Der Kauf der Villa St.François sei schon beim Abschluss des Mietvertrags vor fünf Jahren vorgesehen gewesen, schreibt das HFR.

Für das Spital handelt es sich um eine grössere Investition. Im letzten Jahr verzeichnete es ein Defizit von rund 15 Millionen Franken.  

News

Keine Änderungen am Steuerfuss

17.09.2018

Die Freiburger Bevölkerung muss dem Kanton nächstes Jahr weder mehr noch weniger Steuern zahlen.

x

Keine Änderungen am Steuerfuss

17.09.2018

Die Freiburger Bevölkerung muss dem Kanton nächstes Jahr weder mehr noch weniger Steuern zahlen. Der Staatsrat will den Steuerfuss gleich belassen, schreibt er in einer Botschaft ans Kantonsparlament. Änderungen am Steuerfuss waren auch nicht zu erwarten.

(Bild: ZVG)

News

Bildung muss nur gut sein - nicht perfekt

17.09.2018

Der Kanton Freiburg ist nicht verpflichtet, Schulen ausserhalb des Kantons zu bezahlen.

x

Bildung muss nur gut sein - nicht perfekt

17.09.2018

Im Kanton Freiburg hat man das Anrecht auf eine gute, nicht aber zwingend auf die beste Bildung. Dies hat das Freiburger Kantonsgericht festgehalten, im Fall einer jungen Volleyball-Spielerin.

Die Frau hatte ein Angebot eines Nationalliga A-Vereins aus einem anderen Kanton. Sie wollte deshalb auch das Gymnasium im anderen Kanton besuchen.

Die Freiburger Behörden wollten dies aber nicht bezahlen. Denn auch im Kanton Freiburg gebe es für Volleyballspieler gute Ausbildungsplätze.

Das Kantonsgericht gab den Behörden nun Recht. Der Kanton Freiburg müsse die Schule im anderen Kanton nicht bezahlen.

News

Tödlicher Bergunfall im Greyerz

17.09.2018

Ein Wanderer stürzt auf dem Weg zum Vanil Noir in die Tiefe und stirbt.

x

Tödlicher Bergunfall im Greyerz

17.09.2018

In den Greyerzer Voralpen ist am Sonntagmorgen ein Bergwanderer zu Tode gestürzt. Der 28-jährige war zusammen mit einem Kollegen auf dem Weg Richtung Vanil Noir. Laut der Freiburger Polizei stürzte er auf einer Krete 200 Meter in die Tiefe.

Die Rettungskräfte der Rega konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Unfallursache ist unklar.

News

Traditionen locken Massen

16.09.2018

Rund 15'000 Menschen besuchten das Alpabzugs-Fest in Ependes

x

Traditionen locken Massen

16.09.2018

In Ependes bei Marly haben in den letzten Tagen rund 15‘000 Menschen Alpabzug gefeiert. Dies sind etwa gleich viele wie im letzten Jahr, sagen die Organisatoren auf Anfrage.

Am meisten Besucher kamen gestern nach Ependes. Es gab unter anderem einen grossen Umzug und einen Ringkuhkampf.

(Bild: ZVG)

News

Lange Gesichter die begeistern

16.09.2018

In Avenches ist das 10. Pferdefest Equus Helveticus zu Ende gegangen.

x

Lange Gesichter die begeistern

16.09.2018

In Avenches ist das 10. Pferdefest Equus Helveticus zu Ende gegangen.

Übers Wochenende wurden rund 20‘000 Besucher gezählt. Leicht mehr als bei der letztjährigen Ausgabe, heisst es bei den Organisatoren auf Anfrage.

Die Besucher sahen in Avenches insgesamt fast 1000 Pferde.

(Bild: ZVG)

News

Deutschfreiburg kann gut mit Pinsel und Gurke

16.09.2018

Daniela Ziller und Yannick Etter gewinnen an den Berufsmeisterschaften Gold.

x

Deutschfreiburg kann gut mit Pinsel und Gurke

16.09.2018

In Bern sind die Schweizer Berufsmeisterschaften - die Swissskills - zu Ende gegangen.

Zwei Deutschfreiburger gewannen dabei eine Goldmedaille. Yannick Etter aus Ried wurde zum besten Gemüsegärtner gekürt. Daniela Ziller aus Oberschrot wurde die beste Malerin.

Insgesamt gab es an den Swissskills Wettkämpfe in 75 Berufen.

(Bilder: ZVG)

News

Kantonsgericht verurteilt Gaffer

16.09.2018

Der Autofahrer fotografierte auf der A1 einen Unfall.

x

Kantonsgericht verurteilt Gaffer

16.09.2018

Weil er auf der Autobahn zwischen Kerzers und Murten einen Unfall fotografiert hat, muss ein Autofahrer eine Busse von 100 Franken bezahlen. Dies hat das Freiburger Kantonsgericht entschieden.

Der Vorfall ereignete sich vor gut einem Jahr. Der Mann fuhr mit seinem Auto im Schritttempo an der Unfallstelle vorbei. Dabei machte er mit seinem Handy ein Foto, welches er seiner Freundin schicken wollte.

Weil der Verkehr langsam floss, bestand laut dem Gericht zwar keine konkrete Gefährdung. Der Mann verletzte trotzdem die Verkehrsregeln. Deshalb muss er die Busse bezahlen. Zudem muss er rund 1'000 Franken Gerichtskosten übernehmen.

News

Günstig wohnen in Freiburg

16.09.2018

Ein Haus gibt es im Kanton Freiburg für vergleichsweise wenig Geld.

x

Günstig wohnen in Freiburg

16.09.2018

Im Kanton Freiburg sind Wohnungen und Häuser vergleichsweise günstig zu haben. Dies zeigt eine Auswertung des Hypothekenvermittlers Moneypark, über welche der SonntagsBlick berichtet.

Demnach kostete eine Freiburger Immobilie in den letzten beiden Jahren im Mittel rund 850‘000 Franken. Dies sind rund 100’000 Franken weniger als im Schweizerischen Mittel.

Besonders teuer ist Wohneigentum in den Tiefsteuerkantonen der Zentralschweiz und in Zürich. Besonders günstige Wohnungen gibt es in Solothurn und im Tessin.

(Bild: ZVG)

News

Wärme und Strom statt nur Kompost

15.09.2018

Die Kompostieranlage Seeland am Murtensee startet ein grosses Ausbauprojekt.

x

Wärme und Strom statt nur Kompost

15.09.2018

Die Kompostieranlage Seeland am Murtensee startet ein grosses Ausbauprojekt. Seit gestern liegen erste Baugesuche sowie der Detailbebauungsplan öffentlich auf.

Geplant ist, dass die Kompostieranlage zu einem Biomassenzentrum und Energiepark wird, wo Wärme und Strom entsteht.

Am kommenden Mittwoch findet ein Informationsabend mit den betroffenen Gemeinden Galmiz und Mont-Vully statt.

(Bild: ZVG)

News

Gut und doch enttäuschend

15.09.2018

Die Freibäder der Region waren im Sommer gut besucht. Insbesondere Kerzers hätte sich aber mehr Badegäste erwartet.

x

Gut und doch enttäuschend

15.09.2018

Die Freibäder der Region haben einen guten Sommer hinter sich. Dies hiess es auf Anfrage in Laupen, Kerzers, Murten und Freiburg.

Trotz des schönen und heissen Wetters hatten die Badis aber nicht mehr Besucher als in anderen Sommern. Insbesondere in Kerzers waren die Besucherzahlen deutlich tiefer als im ebenfalls sehr heissen Sommer 2003.

Alle Freibäder beenden die Saison spätestens dieses Wochenende.

News

Der Kompromiss ist gescheitert

14.09.2018

Das Freiburger Spital HFR schliesst nachts und am Wochenende die Anästhesieabteilung in Tafers

x

Der Kompromiss ist gescheitert

14.09.2018

Das Freiburger Spital HFR schliesst nachts und am Wochenende die Anästhesieabteilung in Tafers. Das teilt die Spitalleitung mit.

Noch im Juni hatte das HFR versichert, dieser Schritt werde nicht nötig. Dafür sollte das Anästhesie-Pflegepersonal in der Nacht im Notfall mithelfen. Diese Variante haben die betroffenen Angestellten nun jedoch verworfen.

Als Konsequenz hat die Anästhesieabteilung in Tafers ab dem 1. Oktober nur noch tagsüber unter der Woche offen.

News

Altes Kantonslabor bald wieder ganz neu

14.09.2018

Das ehemalige kantonale Laboratorium soll renoviert werden. Dies hat der Grosse Rat entschieden.

x

Altes Kantonslabor bald wieder ganz neu

14.09.2018

Das ehemalige kantonale Laboratorium soll renoviert werden. Dies hat der Grosse Rat entschieden und ein Kredit von 4,7 Millionen Franken einstimmig bewilligt.

Mit diesem Geld soll das Gebäude renoviert werden, sodass es die Universität Freiburg benutzen kann. Die Mathematisch-Naturwissenschaftliche und Medizinsche Fakultät wird dort einziehen. Diese Fakultät ist in den letzten Jahren sehr gewachsen und benötigt mehr Platz für die vielen Studenten und das Personal.

News

Mehr Platz für mehr Schüler

14.09.2018

Freiburg investiert 14,5 Millionen Franken in das Interkantonale Gymnasium der Broye.

x

Mehr Platz für mehr Schüler

14.09.2018

Freiburg investiert 14,5 Millionen Franken in das Interkantonale Gymnasium der Broye. Das Kantonsparlament hat einen Kredit genehmigt, um die Schule in Payerne auszubauen.

In der Broye wächst die Bevölkerung stark. Deshalb steigen die Schülerzahlen.

Auch der Kanton Waadt beteiligt sich am Umbau, ebenfalls mit 14,5 Millionen Franken.

(Bild: www.gyb.ch)

News

Klares Zeichen gegen Schwarzarbeit

14.09.2018

Der Grosse Rat will mit härteren Massnahmen gegen Schwarzarbeit auf Baustellen vorgehen.

x

Klares Zeichen gegen Schwarzarbeit

14.09.2018

Der Kanton Freiburg will mit härteren Massnahmen gegen Schwarzarbeit auf Baustellen vorgehen. Der Grosse Rat verlangt einstimmig neue Gesetze. Er will dabei weitergehen, als der Staatsrat vorschlagen hatte.

Unter anderem sollen Inspektoren Unternehmen von Baustellen verweisen können, wenn sie Schwarzarbeiter beschäftigen. Ausserdem sollen Polizisten regelmässig helfen, die Freiburger Baustellen zu kontrollieren. Und sie sollen Unternehmen höher büssen können.

Laut Schätzungen von Experten kostet Schwarzarbeit den Kanton Freiburg jedes Jahr eine Milliarde Franken.

(Bild: ZVG)

News

Bald wieder im Einsatz

14.09.2018

Die Freiburger Leihvelos von Publibike sind bald wieder einsatzbereit.

x

Bald wieder im Einsatz

14.09.2018

Die Freiburger Leihvelos von Publibike kommen bald wieder zum Einsatz. Ab Anfang Oktober werden die Fahrräder wieder schrittweise in Betrieb genommen. Das schreibt Publibike in einer Mitteilung.

In den Städten Freiburg, Bern und Zürich waren Schlösser geknackt und Velos entwendet worden. Daraufhin zog Publibike sie ein, um die Schlösser umzurüsten.

News

Linke wollen mitreden können

14.09.2018

Der Streit um die Gratis-Busabonnemente für die Stadtfreiburger Schüler kommt vor Kantonsgericht.

x

Linke wollen mitreden können

14.09.2018

Der Streit um die Gratis-Busabonnemente für die Stadtfreiburger Schüler kommt vor Kantonsgericht.

Vier linke Stadtparlamentarier verlangen, dass sie zum Thema angehört werden, schreibt die Zeitung „La Liberté“. Das Oberamt des Saanebezirk hatte sich geweigert, sie als Partei im Verfahren anzuerkennen.

Die Linken hatten die Gratis-Busabonnemente für die Schüler durchgesetzt. Die Bürgerlichen hatten dagegen Rekurs eingereicht. Dieser ist derzeit beim Oberamt hängig.

News

Gottéron erleichtert den Weiterverkauf

14.09.2018

In der kommenden Eishockeysaison will Freiburg Gottéron die Sitzplätze im Stadion besser füllen.

x

Gottéron erleichtert den Weiterverkauf

14.09.2018

In der kommenden Eishockeysaison will Freiburg Gottéron die Sitzplätze im Stadion besser füllen. Deshalb sollen Abobesitzer, die nicht an ein Spiel gehen, ihre Sitzplätze weiterverkaufen können.

Gottéron hat angekündigt, zu diesem Zweck einen sogenannten Ticket-Zweitmarkt im Internet einzuführen. Dort können Abobesitzer ihre Plätze freigeben. Gottéron bietet sie danach im normalen Onlineshop an.

Gottéron ist der erste Eishockeyklub, der eine solche Lösung einführt.

News

Neuer Velounterstand im St. Leonhard

14.09.2018

Fahrradfahrer können ihre Velos beim Freiburger Poya-Bahnhof neu sicherer abstellen.

x

Neuer Velounterstand im St. Leonhard

14.09.2018

Fahrradfahrer können ihre Velos beim Freiburger Poya-Bahnhof neu sicherer abstellen. Wie die Stadt in einer Mitteilung schreibt, hat sie einen neuen Velounterstand im St. Leonhard eröffnet. Er bietet Platz für rund 30 Velos und Vorrichtungen, um diese anzuketten.

(Bild: ZVG)

News

Flucht über Bahngleise mit Auto

14.09.2018

In Bulle hat sich ein Autofahrer eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

x

Flucht über Bahngleise mit Auto

14.09.2018

In Bulle hat sich ein Autofahrer eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Unter anderem fuhr er während mehreren hundert Metern auf den Bahngleisen.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich die Verfolgungsjagd am Mittwochnachmittag. Sie begann damit, dass Polizisten am Bahnhof Bulle ein Auto entdeckten, das letzten Monat in Neuenburg gestohlen wurde. Der Fahrer flüchtete.

Schliesslich konnte ihn die Polizei in einem Industriegebiet in Bulle stoppen und festnehmen. Das Auto hat sie sichergestellt.

(Bild: ZVG)

News

Claudo Rugo blitzt mit Beschwerde ab

13.09.2018

Dass der Lokalpolitiker aus einer Sitzung des Freiburger Stadtparlaments ausgeschlossen wurde, hat keine Folgen.

x

Claudo Rugo blitzt mit Beschwerde ab

13.09.2018

Der Freiburger Stadtpolitiker Claudio Rugo ist mit einer Beschwerde abgeblitzt. Dass er aus einer Sitzung des Stadtparlaments ausgeschlossen wurde, habe keine Folgen, hat das Oberamt des Saanebezirks entschieden.

Claudio Rugo von der Künstlerpartei hatte eine öffentliche Entschuldigung und eine Entschädigung verlangt. Vor anderthalb Jahren hatte ihn der damalige Parlamentspräsident von einem Polizisten aus dem Saal bringen lassen, nachdem es Streit gab.

News

Drogenkurier muss hinter Gitter

13.09.2018

Das Sensler Bezirksgericht hat einen Mann zu einer dreijährigen Freiheitsstrafe verurteilt.

x

Drogenkurier muss hinter Gitter

13.09.2018

Ein Drogenkurier, welcher in Flamatt entdeckt wurde, muss ins Gefängnis. Das Sensler Bezirksgericht hat ihn zu einer dreijährigen Freiheitsstrafe verurteilt. Die Hälfe davon muss er zwingend hinter Gittern absitzen.

Der Drogenkurier brachte anfangs 2017 insgesamt 15 Kilogramm Heroin und Streckmittel in die Schweiz. Dabei erhielt er Anweisungen von einem anderen, unbekannten Mann. Dieser schickte ihn nach Flamatt in eine Wohnung, wo der Drogenkurier später aufflog.

News

Desinfizierung ohne Erfolg

13.09.2018

Das Wasser in Lurtigen bei Murten ist weiterhin nicht trinkbar.

x

Desinfizierung ohne Erfolg

13.09.2018

Das Wasser in Lurtigen bei Murten ist weiterhin nicht trinkbar. Zwar wurden das Wasser und die Trinkwasseranlagen desinfiziert. Das Wasser sei aber immer noch verschmutzt, teilen die Industriellen Betriebe Murten mit. Sie wiederholen die Desinfektion nun.

Das heisst, dass die Einwohner von Lurtigen bis mindestens nächste Woche ihr Trinkwasser weiter abkochen müssen. Im Wasser wurden vor einer Woche Bakterien festgestellt. Von wo sie kommen, ist noch unklar.

News

Tote Fische im Broyebezirk

13.09.2018

In einem Bach im Broyebezirk nahe Estavayer sind über 100 tote Fische entdeckt worden.

x

Tote Fische im Broyebezirk

13.09.2018

In einem Bach im Broyebezirk nahe Estavayer sind über 100 tote Fische entdeckt worden. Grund dafür war eine Wasserverschmutzung, ausgelöst durch das Überlaufen einer Güllegrube.

Der Betreiber der Güllegrube, ein 51-jähriger Landwirt, werde angezeigt, teilte die Freiburger Kantonspolizei mit. Weitere Massnahmen konnten nicht ergriffen werden, da die Güllewelle bereits vorüber war, als die Verschmutzung entdeckt wurde.

(Bild: Kantonspolizei Freiburg)

News

French bleibt noch länger in Freiburg

13.09.2018

Freiburg-Gottéron hat den Vertrag mit Trainer Mark Frech vorzeitig verlängert.

x

French bleibt noch länger in Freiburg

13.09.2018

Freiburg-Gottéron hat den Vertrag mit Trainer Mark Frech vorzeitig verlängert, um zwei Jahre bis 2021. Dies hat der Klub bei einer Medienkonferenz bekannt gegeben.

Der Kanadier Mark French ist seit einem Jahr Trainer in Freiburg. Er habe es dabei unter anderem erfolgreich geschafft, junge Spieler ins Team zu integrieren, schreibt der Klub.

Noch am Laufen sind die Verhandlungen mit Assistenztrainer Dean Fedorchuck.

1

Kontakt: info(at)radiofr.ch Tel.: 026/351 50 10

Nachrichten

[25.09.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[25.09.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[25.09.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[25.09.2018]06 Uhr Nachrichten
play
[24.09.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[24.09.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[24.09.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[24.09.2018]06 Uhr Nachrichten
play
[23.09.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[23.09.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[23.09.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[23.09.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[22.09.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[22.09.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[22.09.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[21.09.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[21.09.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[21.09.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[21.09.2018]06 Uhr Nachrichten
play
[20.09.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[20.09.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[20.09.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[20.09.2018]06 Uhr Nachrichten
play
[19.09.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[19.09.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[19.09.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[19.09.2018]06 Uhr Nachrichten
play
[18.09.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[18.09.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[18.09.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[18.09.2018]06 Uhr Nachrichten
play
[17.09.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[17.09.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[17.09.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[17.09.2018]06 Uhr Nachrichten
play
[16.09.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[16.09.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[16.09.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[15.09.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[15.09.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[15.09.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[14.09.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[14.09.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[14.09.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[14.09.2018]06 Uhr Nachrichten
play
[13.09.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[13.09.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[13.09.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[13.09.2018]06 Uhr Nachrichten
play
[12.09.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[12.09.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[12.09.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[12.09.2018]06 Uhr Nachrichten
play
[11.09.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[11.09.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[11.09.2018]08 Uhr Nachrichten
play
[11.09.2018]06 Uhr Nachrichten
play
[10.09.2018]18 Uhr Nachrichten
play
[10.09.2018]13 Uhr Nachrichten
play
[10.09.2018]08 Uhr Nachrichten
play
1

News Region

Mehr Sicherheit für die Milchbauern

25.09.2018

Eine Standesinitiative aus dem Kanton Freiburg bekommt Unterstützung vom Nationalrat.

x

Mehr Sicherheit für die Milchbauern

25.09.2018

Eine Standesinitiative aus dem Kanton Freiburg bekommt Unterstützung vom Nationalrat.

Die Initiative fordert bessere finanzielle Bedingungen für die Milchbauern. Im Nationalrat wurde sie mit 88 Ja- zu 75 Nein-Stimmen angenommen.

Der Ständerat hatte sie zuvor abgelehnt. Nach dem positiven Entscheid des Nationalrats muss er noch einmal darüber diskutieren.

Konkret geht es darum längerfristige Sicherheit für die Milchbauern zu schaffen. Es soll künftig auf ein halbes Jahr festgelegt werden, wieviel Milch ein Bauer liefern kann. Dazu sollen die Preise für jeweils drei Monate fix bleiben.

Racheakt von Tierschützern?

25.09.2018

Unbekannte haben am Wochenende gleich mehrere Gebäude des Kantons Freiburg beschmiert und beschädigt.

x

Racheakt von Tierschützern?

25.09.2018

Unbekannte haben am Wochenende gleich mehrere Gebäude des Kantons Freiburg beschmiert und beschädigt.

Wie die Freiburger Kantonspolizei mitteilt, wurden die Schäden am Montagmorgen festgestellt. Betroffen seien das Amt für Lebensmittel-Sicherheit und Veterinärwesen in Givisiez, das Sekretariat des Grossen Rats in der Freiburger Altstadt und ein Gebäude der Universität im Pérolles.

Unter anderem wurden Scheiben der Gebäude eingeschlagen und Wände mit Farbe verschmiert. Die Beschmierungen deuten darauf hin, dass Gegner von Tierversuchen hinter der Tat stecken. Mehrere Strafanzeigen gegen unbekannt wurden eingereicht.

(Bild: Kantonspolizei Freiburg)

Die Einführung einer Lokalwährung naht

25.09.2018

Der Name der Stadtfreiburger Lokalwährung steht: Sie soll "Drache" heissen.

x

Die Einführung einer Lokalwährung naht

25.09.2018

Die Einführung einer Lokalwährung in der Stadt Freiburg naht.

Der Name stehe: Die Währung werde „Drache“ heissen, schreiben die Initianten in einer Mitteilung. Sie hatten eine Abstimmung durchgeführt, um den Namen zu bestimmen.

Nun wollen sie lokale Geschäfte und Produzenten überzeugen, beim Projekt mitzumachen. Zum Einsatz kommen soll die Lokalwährung ab nächstem Jahr.

(Bild: ZVG)

Keine Prämien-Explosion für die Freiburger

24.09.2018

Die Krankenkassenprämien steigen im Kanton Freiburg nächstes Jahr um durchschnittlich 0,5 Prozent.

x

Keine Prämien-Explosion für die Freiburger

24.09.2018

Die Krankenkassenprämien steigen im Kanton Freiburg nächstes Jahr um durchschnittlich 0,5 Prozent.

Damit sei der Anstieg deutlich kleiner als in anderen Westschweizer Kantonen sowie im Schweizer Schnitt, schreibt die Gesundheitsdirektion in einer Mitteilung.

Während die Prämien für Erwachsene und Kinder im Schnitt um gut 2 Prozent steigen, sinken die Prämien für Jugendliche durchschnittlich um 17 Prozent.

Die Zahlen lassen sich nicht mit denjenigen der letzten Jahre vergleichen, da der Bund die Prämienanstiege in diesem Jahr anders berechnet hat als bisher.

(Bild: ZVG)

Die Leihvelos rollen wieder

24.09.2018

In Freiburg kann man wieder Publibike-Velos mieten. Ab morgen sind alle Velos zurück im Verkehr.

x

Die Leihvelos rollen wieder

24.09.2018

In Freiburg kann man wieder Publibike-Velos mieten. Ab morgen sind alle Velos wieder im Verkehr. Dies schreibt der Veloverleih in einer Mitteilung.

Wegen einem Problem mit den Schlössern musste Publibike in Freiburg, Bern und Zürich seine Velos einziehen. Die Schlösser liessen sich ohne Schlüssel öffnen, so wurden Velos entwendet.

Anfang Monat hatte Publibike darum alle Velos eingezogen. Die defekten Schlösser wurden in den letzten zwei Wochen alle ausgetauscht.

Neue Heizung fürs Thermalbad Charmey

24.09.2018

Das Thermalbad in Charmey wird in Zukunft mit Holz aus der Region gewärmt.

x

Neue Heizung fürs Thermalbad Charmey

24.09.2018

Das Thermalbad in Charmey wird in Zukunft mit Holz aus der Region gewärmt.

Das Energieunternehmen Romande Energie baut eine Heizung, bei der Holz in Gas umgewandelt wird. Mit diesem könne Wärme und Strom produziert werden, sagen die Verantwortlichen gegenüber RadioFr.

Die Arbeiten für die neue Anlage sollen noch diese Woche beginnen. Sie kosten insgesamt 14 Millionen Franken.

Die neue Fernwärmeheizung soll in einem Jahr den Betrieb aufnehmen. Während der Bauzeit kommt die Wärme von mobilen Heizungen.

Weniger Besucher wegen kürzerem Festival

24.09.2018

Dieses Wochenende fand in Freiburg das Internationale Orgelfestival statt - mit weniger Besuchern als im letzten Jahr.

x

Weniger Besucher wegen kürzerem Festival

24.09.2018

Dieses Wochenende fand in Freiburg das Internationale Orgelfestival statt - mit weniger Besuchern als im letzten Jahr.

900 Personen sahen sich von Freitag bis Sonntag eine der zehn Vorstellungen an. Im letzten Jahr waren es 1500 Besucher.

Die Organisatoren erklären diesen Rückgang damit, dass das Festival dieses Jahr kürzer war. Die letzte Ausgabe zum 20-Jahr-Jubiläum dauerte zwei Wochenenden statt nur eines.

Der "Sachplan Velo" soll helfen

24.09.2018

Die Velowege im Kanton Freiburg sollen besser werden. Das verspricht Staatsrat Jean-François Steiert.

x

Der "Sachplan Velo" soll helfen

24.09.2018

Die Velowege im Kanton Freiburg sollen besser werden. Das verspricht Staatsrat Jean-François Steiert nach dem klaren Ja an der Urne zum Velo-Verfassungsartikel.

Sein Mobilitätsamt habe bereits einen sogenannten „Sachplan Velo“ erarbeitet, sagte Steiert auf Anfrage. Der Plan zeige auf, auf welchen Strassen es Potential für mehr Velofahrer gebe. Der Freiburger Staatsrat verabschiede ihn noch dieses Jahr.

Zudem ist der Kanton bereits daran, dass Mobilitätsgesetz zu überarbeiten. Es soll in einigen Jahren weitere Verbesserungen für Velofahrer bringen.

(Bild: ZVG)

Clavaleyres ist auf dem Weg nach Freiburg

23.09.2018

Murten und die bernische Kleingemeinde Clavaleyres wollen fusionieren.

x

Clavaleyres ist auf dem Weg nach Freiburg

23.09.2018

Murten und die bernische Kleingemeinde Clavaleyres wollen fusionieren. In Murten haben sich an der Urne 92 Prozent dafür ausgesprochen, in Clavaleyres waren es 82 Prozent.

Geplant ist, dass die Fusion auf Anfang 2021 stattfindet. Bis dahin sind aber noch weitere Abstimmungen nötig. Voraussichtlich 2020 müssen sich das Berner und das Freiburger Stimmvolk dazu äussern, ob sie Clavaleyres einen Kantonswechsel ermöglichen. Am Schluss braucht es zudem den Segen des Bundesparlaments.

Zweimal Nein, einmal Ja

23.09.2018

Der Kanton Freiburg ist am Abstimmungssonntag dem nationalen Trend gefolgt.

x

Zweimal Nein, einmal Ja

23.09.2018

Der Kanton Freiburg ist am Abstimmungssonntag dem nationalen Trend gefolgt: Die Stimmbürger haben einmal Ja und zweimal Nein gestimmt.

Das Nein zur Fair Food-Initiative war mit 51,3 Prozent allerdings knapp (national: 61,3 Prozent). Etwas klarer war die Sache bei der Initiative zur Ernährungssouveränität mit 56,7 Prozent Nein-Stimmen (national: 68,4 Prozent). Den Bundesbeschluss zu den Velowegen haben die Freiburger mit 76,3 Prozent deutlich befürwortet (national: 73,6 Prozent).

Die Stimmbeteiligung lag kantonal und national bei mageren 37 Prozent.

Der Gemeinderat Plasselb ist fast vollständig

23.09.2018

Michael Rumo wurde mit 240 von 260 abgegebenen Stimmen gewählt. Jetzt ist nur noch ein Sitz im Gemeinderat unbesetzt.

x

Der Gemeinderat Plasselb ist fast vollständig

23.09.2018

Die Gemeinde Plasselb hat einen ihrer freien Gemeinderatssitze besetzen können. 240 von 260 Stimmen gingen an Michael Rumo, wie die Gemeinde mitteilt. Die Stimmbeteiligung lag bei 31 Prozent.

Weil sich bis zum Ablauf der Eingabefrist kein Kandidat gemeldet hatte, wurde eine wilde Wahl durchgeführt: Die Stimmberechtigten konnten jeder Einwohnerin oder jedem Einwohner von Plasselb ihre Stimme geben. Ganz vollständig ist der Gemeinderat von Plasselb noch nicht, im November findet eine weitere Ersatzwahl statt.

Laupen schützt sich vor Hochwasser

23.09.2018

Die Laupener Stimmbevölkerung hat ein Hochwasserschutzprojekt mit 86 Prozent Ja-Stimmen angenommen.

x

Laupen schützt sich vor Hochwasser

23.09.2018

Die bernische Gemeinde Laupen wird besser vor Hochwasser geschützt. Die Laupener Stimmbevölkerung hat ein Schutzprojekt mit 86 Prozent Ja-Stimmen angenommen.

Das Projekt sieht vor, den Talbach an engen Stellen nahe dem Siedlungsgebiet zu verbreitern. Vor vier Jahren hatte der Bach Teile von Laupen überschwemmt.

Die Gesamtkosten des Schutzprojekts belaufen sich auf rund 2,3 Millionen Franken. Einen grossen Teil davon subventioniert der Bund, so dass für Laupen voraussichtlich noch knapp 400‘000 Franken verbleiben.

(Bild: Wikimedia)

Payerne ist jetzt eine Stadt

23.09.2018

Payerne hat die 10'000-Einwohner-Marke überschritten

x

Payerne ist jetzt eine Stadt

23.09.2018

Payerne hat offiziell die 10'000-Einwohner-Marke überschritten.

Mit einer Zeremonie hat die Verwaltung diesen Schritt gefeiert. Für die Bürgermeisterin Christelle Luisier ist die Überschreitung der Marke von 10'000 Einwohnern ein symbolischer Akt: Payerne kann sich jetzt nämlich als Stadt bezeichnen.

Das Ziel des Hauptorts von Broye-Vully sei nun, sich den Herausforderungen zu stellen, die diese Entwicklung mit sich bringen. So soll eine harmonische Entwicklung der Stadt und die Lebensqualität der Einwohner sichergestellt werden.

(Bild: Wikipedia)

Alpabzug in Plaffeien

23.09.2018

Traditionsgemäss hat der Alpabzug in Plaffeien stattgefunden

x

Alpabzug in Plaffeien

23.09.2018

Gestern hat der traditionelle Alpabzug in Plaffeien stattgefunden.

Adolf Käser, Geschäftsführer des Schwarzsee Tourismus zeigt sich zufrieden. Das Wetter habe mitgespielt und es habe keine Unfälle gegeben, sagte er auf Anfrage von RadioFr.

Insgesamt seien etwa 900 Tiere von der Alp hinabgekommen. Mit einer Siegerehrung und anschliessender Musik wurde der Alpabzug abgeschlossen.

(Bild: Schweiz Tourismus)

Mehr Busse für Freiburg

21.09.2018

Die Freiburger Verkehrsbetriebe TPF bauen ihr Busnetz rund um die Stadt Freiburg aus.

x

Mehr Busse für Freiburg

21.09.2018

Die Freiburger Verkehrsbetriebe TPF bauen ihr Busnetz rund um die Stadt Freiburg aus.

Der Verband Agglomeration Freiburg hat den TPF dazu den Auftrag gegeben, schreibt der Verband in einer Mitteilung. Ab Anfang Dezember fahren um 3.30 Uhr zusätzliche Nachtbusse.

Ab April führt die Linie in die Freiburger Unterstadt am Abend zudem zwei zusätzliche Kurse. Und die Linie nach Matran fährt unter der Woche durchgehend im Halbstundentakt. Der Ausbau muss noch vom Agglorat abgesegnet werden.

Entwarnung in Lurtigen

21.09.2018

Das Trinkwasser muss nicht mehr abgekocht werden.

x

Entwarnung in Lurtigen

21.09.2018

Nach rund zwei Wochen gibt es in Lurtigen Entwarnung. Das Trinkwasser sei nicht mehr Verschmutzt, teilt die IB Murten mit. Man könne es wieder bedenkenlos trinken.

Schuld am der Verschmutzung war vermutlich ein Zwischenfall bei einer Baustelle. Dieser hat noch längerfristige Konsequenzen. Denn die betroffene Wasserquelle kann vorderhand nicht mehr benutzt werden.

Deshalb muss das Dorf nun auf eine alte Grundwasserfassung zurückgreifen. Diese hat erhöhte Nitratwerte und war deshalb seit 10 Jahren nicht mehr in Betrieb. Zur Sicherheit wird ihr Wasser nun leicht mit Chlor versetzt.

Die Fassung ist auf unbestimmte Zeit in Betrieb. Ebenfalls unklar ist, wann die verschmutzte Wasserquelle wieder ans Trinkwassernetz angeschlossen werden kann.

(Bild: Google Street View)

Rätsel um verendete Fische

21.09.2018

In einem Bach bei Farvagny wurden 200 tote Fische entdeckt.

x

Rätsel um verendete Fische

21.09.2018

In einem Bach im Saanebezirk sind über 200 Fische verendet. Das teilte die Freiburger Polizei mit. Entdeckt wurden die Fische bei Farvagny. Die genauen Umstände seien unklar.

Laut ersten Erkenntnissen sei ein schädliches Mittel ins Wasser gelangt. Die Polizei sucht Zeugen. (Bild: Kantonspolizei Freiburg)

Prügelei in roten Socken

21.09.2018

Bei der Grasburg sind gestern Wanderer aneinander geraten.

x

Prügelei in roten Socken

21.09.2018

In der Nähe der Grasburg sind gestern Nachmittag zwei Wanderer angegriffen und verletzt worden.

Laut der Berner Polizei waren der Mann und die Frau mit Hunden unterwegs, welche bellten. Dies führte zu einem Streit mit einer entgegenkommenden Wandergruppe. Mitglieder der Gruppe schlugen anschliessend auf die Hundebesitzer ein und verletzten sie.  

Die Polizei sucht nun Zeugen.

Postauto bezahlt Freiburg Geld zurück

21.09.2018

Kanton und Gemeinden erhalten knapp 900'000 Franken.

x

Postauto bezahlt Freiburg Geld zurück

21.09.2018

Postauto bezahlt dem Kanton Freiburg knapp 900'000 Franken zurück, als Reaktion auf den Postautoskandal. Dies hat Postauto am Nachmittag bekannt gegeben.

Gut die Hälfte davon kann der Kanton behalten. Das restliche Geld gibt er den betroffenen Gemeinden weiter.

Schweizweit bezahlt Postauto der öffentlichen Hand gut 200 Millionen Franken zurück. Postauto hatte während Jahren bei der Buchhaltung getrickst. So kassierte die Firma zu viele Subventionen.

(Bild: ZVG)

Staatsangestellte demonstrieren

21.09.2018

Über 1000 Personen haben in der Stadt Freiburg dagegen demonstriert, wie die Pensionskasse des Staatspersonals saniert werden...

x

Staatsangestellte demonstrieren

21.09.2018

Über 1000 Personen haben in der Stadt Freiburg dagegen demonstriert, wie die Pensionskasse des Staatspersonals saniert werden soll.

Zur Demonstration gestern Abend auf den Python-Platz hatten die Gewerkschaften aufgerufen. Sie befürchten teils massiv tiefere Renten für die Angestellten des Kantons.

Mit der Demonstration wollen die Gewerkschaften die Kantonsregierung dazu bringen, mit ihnen zu verhandeln. Unter anderem fordern sie, dass der Kanton Übergangsmassnahmen plant für die Sanierung.

Erster Neubau geplant

20.09.2018

Auf dem Areal des Freiburger Innovationsparks Bluefactory soll bald gebaut werden.

x

Erster Neubau geplant

20.09.2018

Auf dem Areal des Freiburger Innovationsparks Bluefactory soll bald gebaut werden.

Es sei ein erstes, neues Bürogebäude für rund 300 Personen geplant, teilt die Bluefactory mit. Dieses solle unter anderem Platz bieten für Forschungsaktivitäten.

Die Verantwortlichen der Bluefactory haben die Planung und den Bau des Gebäudes ausgeschrieben. Sie hoffen, das Gebäude bis in drei Jahren in Betrieb nehmen zu können. Wie viel es kosten wird, ist noch nicht klar.

Giffers kann seine Post behalten

20.09.2018

Weil die Einwohnerzahl in Giffers wächst, verzichtet die Post darauf, ihre dortige Filiale zu schliessen.

x

Giffers kann seine Post behalten

20.09.2018

Die Post verzichtet darauf, ihre Filiale in Giffers zu schliessen. Die Einwohnerzahl in der Gemeinde wachse, schreibt die Post in einer Mitteilung. Das sei einer der Gründe, wieso sie mit einer Schliessung abwarte.

Giffers gehörte zu jenen 24 der 56 Freiburger Standorte, welche die Post letztes Jahr überprüfen wollte. Die zweite betroffene Sensler Filiale St. Antoni wurde vor kurzem durch eine Post-Agentur im Dorfladen ersetzt. In Gurmels im Seebezirk läuft die Überprüfung noch.

(Bild: Google Street View)

Unbekannte schleppen Leiche auf Parkplatz

19.09.2018

Auf einem Parkplatz in Cottens hat die Polizei einen toten Mann entdeckt. Dieser muss von Drittpersonen dorthin gebracht worden...

x

Unbekannte schleppen Leiche auf Parkplatz

19.09.2018

In Cottens im Saanebezirk ist auf einem Parkplatz eine Person tot aufgefunden worden. Wie die Kantonspolizei mitteilt, handelt es sich dabei um einen 28-jährigen Mann.

Erste Untersuchungen hätten gezeigt, dass der Mann von Drittpersonen zu diesem Ort gebracht worden sei. Diese Personen hätten jedoch den Fundort verlassen, bevor die Polizei dort ankam.

Die Polizei hat eine Untersuchung eingeleitet. (Bild: Google Maps)

Bundesgeld für Freiburger Institut

19.09.2018

Der Ständerat will, dass der Bund das Institut für Föderalismus der Uni Freiburg finanziell unterstützt.

x

Bundesgeld für Freiburger Institut

19.09.2018

Das Institut für Föderalismus der Uni Freiburg soll Geld vom Bund erhalten. Der Ständerat hat einen Vorstoss des Freiburgers Beat Vonlanthen angenommen.

Der Bundesrat soll einen Gesetzesartikel ausarbeiten, und den Betrag festlegen. Als nächstes geht das Geschäft in den Nationalrat.

Das Freiburger Föderalismus-Institut hatte vor kurzem ein lukratives Mandat des Bundes verloren. Daraufhin gab es heftige Proteste von Freiburger Politikern.

Nachrüsten für Schwerhörige

19.09.2018

Schulzimmer, Theatersäle und andere öffentliche Räume sollen Hörgerät-freundlicher werden, fordern zwei Grossräte.

x

Nachrüsten für Schwerhörige

19.09.2018

Schulzimmer, Theatersäle und andere öffentliche Räume sollen besser ausgerüstet werden für schwerhörige Menschen. Das fordern zwei Grossräte in einem Vorstoss.

Der Kanton solle in öffentlichen Räumen sogenannte Induktionsschlaufen einbauen, damit das Gesprochene auf Hörgeräte übertragen wird. Wegen der immer älter werdenden Bevölkerung würden solche Einrichtungen für schwerhörige Menschen wichtiger.

Bei Neubauten werde dies bereits heute gemacht, weil es das Behindertengleichstellungsgesetz verlange. Nun sollten auch ältere öffentliche Gebäude nachgerüstet werden, fordern die Kantonsparlamentarier.

(Bild: ZVG)

Freiburger Geld für Spektakel in Bern

19.09.2018

Die Stadt Freiburg unterstützt in diesem Jahr das Lichtspektakel, das aufs Bundeshaus projiziert wird.

x

Freiburger Geld für Spektakel in Bern

19.09.2018

Die Stadt Freiburg unterstützt in diesem Jahr das Lichtspektakel, das aufs Bundeshaus projiziert wird. Sie leistet einen Beitrag von 15‘000 Franken, zeigen Recherchen von RadioFr.

Die Stadt unterstütze die Lichtprojektion „Rendez-vous Bundesplatz" auf die Bundeshausfassade, weil in diesem Jahr "Der kleine Prinz" gezeigt werde, sagte Syndic Thierry Steiert gegenüber RadioFr. Autor Antoine de Saint-Exupéry habe während zwei Jahren in Freiburg gelebt. Die Stadt könne als Gegenleistung auf dem Bundesplatz auf sich aufmerksam machen.

Das "Rendez-vous Bundesplatz" findet vom 19. Oktober bis am 24. November statt. Es zieht jährlich rund eine Million Zuschauer an.

(Bild: Rendez-vous Bundesplatz)

Laser-Attacke auf Autobahn nach Murten?

19.09.2018

Die Berner Polizei sucht nach einem Unfall Zeugen.

x

Laser-Attacke auf Autobahn nach Murten?

19.09.2018

Auf der Autobahn A1 zwischen Bern und Kerzers ist am Montagnachmittag ein Lastwagenfahrer verunglückt.

Nun sucht die Polizei Zeugen. Denn es gebe Hinweise darauf, dass der Fahrer zuvor von einem unbekannten Gegenstand geblendet worden war. Er musste wegen Augenbeschwerden ärztlich betreut werden.

Der Unfall ereignete sich kurz nach dem Mittag vor dem Brünnentunnel.

(Bild: ZVG)

Pech für Page

19.09.2018

Der Freiburger Nationalrat wird voraussichtlich nicht Nationalratspräsident.

x

Pech für Page

19.09.2018

Der Freiburger Nationalrat Pierre-André Page wird voraussichtlich nicht Nationalratspräsident.

Page war einer von vier Kandidaten der SVP. Die Fraktion entschied sich aber für den Bündner Heinz Brand.

Die SVP kann den Nationalratspräsidenten im Jahr 2021 stellen. Offiziell gewählt wird im Parlament zum Beginn der Wintersession.  

Werbung für Schusters Rappen

19.09.2018

Die Freiburger Polizei ruft Kinder dazu auf, zu Fuss zur Schule zu gehen.

x

Werbung für Schusters Rappen

19.09.2018

Zu viel Verkehr um Schulhäuser ist gefährlich, warnt die Freiburger Kantonspolizei. In einer Mitteilung ruft sie die Eltern dazu auf, ihre Kinder zu Fuss zur Schule zu schicken, anstatt sie mit dem Auto zur Schule zu fahren.

Auch für die Kinder sei es gesünder, zu Fuss zur Schule zu gehen, argumentiert die Freiburger Polizei. Für jene Kinder, die nicht ganz alleine den Schulweg zurücklegen wollen, verweist sie auf Pedi-Bus-Angebote, bei denen Kinder zusammen zur Schule und zurück gehen.

Erleichterte Mitsprache fürs Volk

18.09.2018

Der Generalrat Freiburg senkt die Mindestzahl an Unterschriften für das fakultative Referendum.

x

Erleichterte Mitsprache fürs Volk

18.09.2018

Die Stadt Freiburg macht einen Schritt zu mehr direkter Demokratie. Das Parlament hat die Regeln entsprechend angepasst.

Wer einen Beschluss des Stadtparlaments anfechten will, braucht in Zukunft weniger Unterschriften, damit das Geschäft vors Volk kommt.

Neu müssen nur noch 5% aller Stimmbürger ein Referendum unterschreiben. Bisher waren dazu mehr als 15% nötig.

1