x

"Avia" darf es nur einmal geben

08.11.2018

Das Freiburger Kantongericht verbietet einem Unternehmen das Wort „Avia“ in seinem Namen zu verwenden. Betroffen ist das Unternehmen „Swiss Avia Consult Sarl“, das in der Stadt Freiburg gegründet wurde und mit Flugzeugteilen handelt.

Die bekannte Tankstellenbetreiberin Avia hatte befürchtet, dass es zu Verwechslungen kommen könnte, und verlangte eine Namensänderung. Das Kantonsgericht gibt ihr recht. Die Tankstellenbetreiberin habe ihren Namen über Jahre etabliert, deshalb müsse dieser geschützt werden.

News

Kein Bau bei der Villa Bunker

19.04.2019

Das Kantonsgericht stuft das Gebiet im Broyebezirk als Landwirtschaftszone ein.

x

Kein Bau bei der Villa Bunker

19.04.2019

Bei der "Villa Bunker" in Gletterens darf vorerst nicht gebaut werden. Dies teilt das Kantonsgericht mit. Es stützt damit einen Entscheid des Kantons. Das Gericht stuft das Gebiet im Broyebezirk als Landwirtschaftszone ein.

Es gebe kein öffentliches Interesse, um das Grundstück in Bauland umzuzonen. Das Altersheim, die Krippen oder die Arztpraxis, welche dort hätten entstehen sollen, könnten auch an einem anderen Ort gebaut werden.

Laut Kantonsgericht ist das Gebiet bei der "Villa Bunker" zu nahe am Naturschutzgebiet.

Das Urteil des Kantonsgerichts ist noch nicht rechtskräftig. Es kann ans Bundesgericht weitergezogen werden.

(Bild: Google Maps)

News

Schuldig des sexuellen Missbrauchs

18.04.2019

Zwei junge Männer, die eine Bekannte sexuell missbraucht haben, müssen ins Gefängnis.

x

Schuldig des sexuellen Missbrauchs

18.04.2019

Zwei junge Männer, die eine Bekannte sexuell missbraucht haben, müssen ins Gefängnis. Das hat das Gericht des Saanebezirks entschieden.

Sie wurden zu je 6 Monaten Haft verurteilt. Dazu kommt eine bedingte Strafe von zwei Jahren.

Die beiden Männer hatten eine Bekannte stark alkoholisiert zu sexuellen Handlungen gezwungen. Sie sagten aus, die Frau habe den Handlungen zugestimmt. Sie leugnete dies aber.

Das Gericht kam zum Schluss, dass die Aussagen der beiden Angeklagten nicht übereinstimmten und das Opfer unter einem Trauma leidet.

News

Haftstrafen für Hanfbauern

18.04.2019

Die beiden Männer die angeklagt wurden, weil sie in St. Ursen illegalen Hanf angebaut haben sollen, sind schuldig.

x

Haftstrafen für Hanfbauern

18.04.2019

Die beiden Männer die angeklagt wurden, weil sie in St. Ursen illegalen Hanf angebaut haben sollen, sind schuldig. Das hat das Gericht des Sensebezirk entschieden.

Der Besitzer des Hofs wurde zu 14 Monaten Gefängnis verurteilt, weil er schon mehrere Vorstrafen hatte. Sein Mieter bekommt eine Gefängnisstrafe von 12 Monaten, allerdings auf Bewährung.

2016 hatte die Polizei in St. Ursen eine professionelle Hanfanlage entdeckt mit mehr als 2000 Pflanzen. Auf dem Anwesen wurden 7 Räume entdeckt, die für den Hanfanbau eingerichtet waren. Es war einer der grössten Funde der letzten Jahre in der Region.

(Bild: zvg)

News

Taxis werden bald vermietet

18.04.2019

Das Freiburger Taxiunternehmen Wielandbus will seine Fahrzeuge besser auslasten.

x

Taxis werden bald vermietet

18.04.2019

Das Freiburger Taxiunternehmen Wielandbus will seine Fahrzeuge besser auslasten. Deshalb bietet es seine Autos unter der Woche auch als Geschäftsfahrzeuge für Unternehmen an.

Wie Wielandbus mitteilt, können Unternehmen oder auch Privatpersonen die Autos zu einem fixen Kilometerpreis von Montag bis Freitag benutzen. Das Taxiunternehmen selbst benötige nur an den Wochenenden sämtliche Fahrzeuge.

Mit diesem neuen Geschäftsmodell versuche man auch unabhängiger vom klassischen Taxigeschäft zu werden, sagten die Verantwortlichen auf Anfrage von RadioFr.

News

Rätselhaftes Fischesterben im Broyekanal

18.04.2019

Hundertausende Fische sind im überdachten Hafen von Sugiez aufgetaucht. Mehr als 1000 sind erstickt.

x

Rätselhaftes Fischesterben im Broyekanal

18.04.2019

Im überdachten Hafen von Sugiez sind über tausend Fische auf rätselhafte Weise gestorben.

Gemäss den Kantonsbehörden sind zuvor hunderttausende Fische in den Hafen am Broyekanal geschwommen. Weil der Sauerstoff im Wasser dadurch knapp wurde, sind über 1000 Fische erstickt, obwohl sie die Möglichkeit gehabt hätten, den Hafen zu verlassen.

Noch immer befinden sich tausende Fische im Hafen. Damit sie nicht auch verenden, pumpt die Feuerwehr nun Sauerstoff ins Wasser. Die Behörden hoffen, dass die Fische später von sich aus wegschwimmen.

News

Neues Leben für die alte Schokoladenfabrik

18.04.2019

Noch bis Ende Jahr will die Besitzerin Villars Holding eine definitive Lösung für das Gebäude finden.

x

Neues Leben für die alte Schokoladenfabrik

18.04.2019

Die Zukunft der ehemaligen Schokoladenfabrik in der Stadt Freiburg konkretisiert sich. Noch bis Ende Jahr will die Besitzerin Villars Holding eine definitive Lösung für die Nutzung das Gebäudes finden, sagten die Verantwortlichen gegenüber RadioFr.

Idealerweise will die Villars Holding das Gebäude ganz oder per Etage vermieten. Dabei kann sie sich auch eine Nutzung als Lofts vorstellen.

Bis 2013 diente das Gebäude als Fabrik für die Villars-Schokolade, erst seit kurzem wird es zwischengenutzt, etwa von der Hochschule für Architektur.

News

Lehrer bekommen Rückendeckung

18.04.2019

Die Deutschfreiburger Schulen brauchen ihr eigenes Zeugnismodell, finden nach zahlreichen Lehrern auch zwei Grossräte.

x

Lehrer bekommen Rückendeckung

18.04.2019

Die Deutschfreiburger Schulen brauchen ihr eigenes Zeugnismodell.

Dieser Meinung sind nach zahlreichen Lehrern auch zwei Grossräte. Christine Jakob von der FDP und Ueli Johner von der SVP haben im Kantonsparlament einen Vorstoss eingereicht. Damit wollen sie Druck auf die Erziehungsdirektion machen.

Diese hat entschieden, dass Deutschfreiburg das Zeugnismodell des französischsprachigen Kantonsteils übernehmen soll. Dadurch müssten Primarlehrer schon Erst- und Zweitklässler bewerten. Dagegen gibt es unter den Lehrern grossen Widerstand.

News

Gemischtes Resultat für die Villars Holding.

17.04.2019

Der Umsatz wuchs, der Gewinn des Freiburger Unternehmens jedoch brach jedoch ein.

x

Gemischtes Resultat für die Villars Holding.

17.04.2019

Die Freiburger Villars Holding hat das letzte Jahr mit einem gemischten Resultat abgeschlossen.
Der Umsatz wuchs zwar um 2-einhalb Prozent auf 95 Millionen Franken. Unter anderem, weil der Benzinpreis gestiegen ist, wie es in einer Mitteilung heisst.
Der Gewinn jedoch brach ein. Er betrug noch 1,3 Millionen Franken, knapp die Hälfte des Nettogewinns vor einem Jahr. Laut der Villars Holding geht dies vor allem auf die sinkenden Besucherzahlen in Einkaufszentren zurück.
Dem Unternehmen gehören die Bäckerei Suard, die Kaffeehaus-Kette Pause Café und die Tankstellen-Shops Restoshop.

News

Schlecht gewirtschaftet im vergangenen Jahr

17.04.2019

Die Pensionskasse des Freiburger Staatspersonals hat letztes Jahr Geld verloren.

x

Schlecht gewirtschaftet im vergangenen Jahr

17.04.2019

Die Pensionskasse des Freiburger Staatspersonals hat ein schlechtes Jahr hinter sich. Mit ihren Anlagen hat sie Geld verloren, deshalb sank der sogenannte Deckungsgrad der Pensionskasse.

Gedeckt waren noch rund 75 Prozent der Renten. Dies liege unter den Vorgaben, heisst es im Jahresbericht der Pensionskasse.

Um das Problem langfristig zu lösen, laufen im Moment Verhandlungen über eine Reform der staatlichen Pensionskasse. Die Staatsangestellten sind mit den bisherigen Vorschlägen unzufrieden. In zwei Wochen wollen sie die Arbeit deshalb für eine Stunde niederlegen.

News

Bessere Absprache bei Grossereignissen

17.04.2019

Die Freiburger Blaulichtorganisationen verbessern die Koordination bei Unglücken von grosser Tragweite.

x

Bessere Absprache bei Grossereignissen

17.04.2019

Autounfälle mit vielen Opfern oder viele Verletzte an einem Grossanlass - bisher sind die Rettungsdienste im Kanton Freiburg nicht auf solche Unglücke vorbereitet.

Deshalb erstellen die fünf regionalen Rettungsdienste nun ein Konzept, wie Recherchen von RadioFr. zeigen. Dadurch sollen kantonsweit die gleichen Vorgaben gelten bei Einsätzen. Ausserdem soll die Koordination unter den Rettungsdiensten verbessert werden.

Das Konzept soll in den nächsten Monaten in Kraft treten, nachdem es vom Kanton und von den anderen Blaulichtorganisationen abgenommen wurde.

News

Mehr Platz für das Les Georges

17.04.2019

Das Stadtfreiburger Musikfestival Les Georges darf diesen Sommer die ganze Strasse neben dem Python-Platz benutzen.

x

Mehr Platz für das Les Georges

17.04.2019

Das Stadtfreiburger Musikfestival Les Georges wird diesen Sommer nochmals etwas grösser. Es darf die ganze Strasse neben dem Python-Platz benutzen. Die Stadt habe eingewilligt, sagten die Festivalorganisatoren, als sie heute ihr Programm vorstellten.

Internationalen Besuch bekommt Les Georges unter anderem von den Rockbands Balthazar aus Belgien und Temples aus Grossbritannien. Aus der Schweiz tritt zum Beispiel der Popmusiker Crimer auf. Das Festival findet Mitte Juli statt.

News

Zahlen sollten früh gelernt sein

17.04.2019

Ob Kinder in Mathematik gut abschneiden, entscheidet sich schon, bevor sie in die Primarschule kommen.

x

Zahlen sollten früh gelernt sein

17.04.2019

Ob Kinder in Mathematik gut abschneiden, entscheidet sich früher als gedacht. Das zeigt eine Studie mit Freiburger Beteiligung. Demnach ist es wichtig, dass Kinder schon vor der Primarschule ein gutes Verständnis davon haben, was Zahlen und die dazugehörigen Grössen sind.

Eine Freiburger Professorin empfiehlt in einem Bericht der Universität, dies schon vor dem Schuleintritt zu trainieren, idealerweise im Kindergarten. Zudem können Eltern ihren Kindern zum Beispiel die Zahl "3" aufschreiben und sie auffordern, entsprechend viele Bäume zu zeichnen.

News

Acht Meter hoher Neubau durch den Wald

17.04.2019

Der beliebte Gäggersteg im Naturpark Gantrisch wird durch einen höheren ersetzt.

x

Acht Meter hoher Neubau durch den Wald

17.04.2019

Der beliebte Gäggersteg im Naturpark Gantrisch ist ab sofort nicht mehr begehbar. Er werde dieses Jahr neu gebaut, schreibt der Naturpark in einer Mitteilung. Künftig werde der Steg dann bis zu acht Meter über dem Boden verlaufen, weil die Bäume rundherum gewachsen seien.

Der Gäggersteg wurde vor 15 Jahren mit Holz aus dem Sturm Lothar gebaut und soll die natürliche Wiederbewaldung erlebbar machen. Jedes Jahr lockt er rund 13'000 Besucher an.

Bild: Naturpark Gantrisch/zvg

News

Staatsanwalt fordert Gefängnisstrafe

16.04.2019

Im Prozess zu einem spektakulären Hanffund in St. Ursen fordert die Staatsanwaltschaft eine Gefängnisstrafe für den Hofbesitzer.

x

Staatsanwalt fordert Gefängnisstrafe

16.04.2019

Im Prozess zu einem spektakulären Hanffund in St. Ursen fordert die Staatsanwaltschaft eine Gefängnisstrafe für den Hofbesitzer. Sein Mieter soll eine bedingte Strafe erhalten, wie der Staatsanwalt vor dem Gericht des Sensebezirks sagte.

2016 hatte die Polizei in St. Ursen eine professionelle Hanfanlage entdeckt mit mehr als 2000 Pflanzen. Auf dem Anwesen wurden 7 Räume entdeckt, die für den Hanfanbau eingerichtet waren.

Es war einer der grössten Funde der letzten Jahre in der Region.

News

Gymi- und Seklehrer in Einem

16.04.2019

An der Universität Freiburg kann man künftig zwei Lehrerausbildungen gleichzeitig machen.

x

Gymi- und Seklehrer in Einem

16.04.2019

An der Universität Freiburg kann man sich künftig gleichzeitig zum Gymnasial- und zum Sekundarlehrer ausbilden lassen.

Wie die Universität auf ihrer Internetseite schreibt, bietet sie ab kommendem Herbst einen Studiengang an, den es in der Deutschschweiz so noch nicht gibt. Die Erfahrung zeige, dass Lehrer häufig keine Stelle auf der gewünschten Stufe finden. Der neue Studiengang soll Abhilfe schaffen.

Voraussetzung ist, dass die angehenden Lehrer in ihrem Unterrichtsfach einen Master-Abschluss haben.

News

Zoff in der regionalen SRG

16.04.2019

Der Vorstand der SRG Bern Freiburg Wallis will den Präsidenten der Freiburger Sektion, Beat Hayoz, abstrafen.

x

Zoff in der regionalen SRG

16.04.2019

Innerhalb der regionalen SRG gibt es Zoff: Der Vorstand der SRG Bern Freiburg Wallis will den Präsidenten der Freiburger Sektion, Beat Hayoz, abstrafen. Dieser hatte sich in den Medien für den Umzug des Berner Radiostudios nach Zürich ausgesprochen. Da der Vorstand anderer Meinung war, will er ihn nun nicht mehr als regionalen Vertreter in das nächsthöhere Gremium der SRG entsenden.

Wie die Freiburger Sektion mitteilt, will sie dies nicht akzeptieren. Sie habe den Vorstand der SRG Bern Freiburg Wallis aufgefordert, Beat Hayoz doch noch zu nominieren.

News

Es ist noch Luft nach oben

16.04.2019

Mit Solarzellen auf Gebäuden liesse sich mehr Strom produzieren als dies aktuell der Fall ist, auch in der Region Freiburg.

x

Es ist noch Luft nach oben

16.04.2019

Die Schweiz könnte mit Solarzellen auf Gebäuden 40 Mal mehr Strom produzieren als dies aktuell der Fall ist. Dies hat das Bundesamt für Energie berechnet. Es hat eine Karte aufgeschaltet, welche das Potential jedes einzelnen Gebäudes aufzeigt, auch für die Region Freiburg.

Demnach liesse sich vor allem in den Städten im Kanton Sonnenenergie gewinnen, vor allem in Bulle. Je nach Szenario könnte dort Strom für bis zu 25'000 Haushalte gewonnen werden, also mehr als die Stadt selber hat. Auf den weiteren Plätzen folgen Freiburg, Estavayer und Düdingen.

Um das Potential zu berechnen, hat das Bundesamt für Energie mit verschiedenen Szenarien gearbeitet. Es hat unter anderem berechnet, wie viel Strom sich gewinnen liesse, wenn man nicht nur auf Dächer, sondern auch auf Fassaden Solarzellen schraubt.

(Bild: zvg)

News

Werbeumsatz bröckelt weiter

15.04.2019

Die Freiburger Nachrichten haben im letzten Jahr weniger Gewinn gemacht.

x

Werbeumsatz bröckelt weiter

15.04.2019

Die Freiburger Nachrichten haben im letzten Jahr weniger Gewinn gemacht. Er sank um rund 60'000 Franken auf 300'000 Franken, wie aus dem Jahresbericht der Freiburger Nachrichten hervorgeht.

Sowohl mit Abonnementen, als auch mit Inseraten und Werbevermittlung gab es weniger Einnahmen. Die Erträge sanken zwar weniger stark als im Schnitt der Medienbranche, heisst es im Jahresbericht weiter. In den letzten 12 Jahren haben die Freiburger Nachrichten jedoch mehr als einen Drittel ihres Werbeumsatzes verloren.

News

Etwas Grün für die Blaue Fabrik

15.04.2019

In der Freiburger Blue Factory ging das erste Nachhaltigkeitsfestival über die Bühne.

x

Etwas Grün für die Blaue Fabrik

15.04.2019

Das erste Festival zur Nachhaltigkeit in Freiburg ist auf grosses Interesse gestossen. "The Green Wave" lockte am Wochenende 4000 Besucher aufs Gelände der Blue Factory, teilen die Organisatorinnen mit.

Mit dem Festival wollte der Verein "The Green Drop" die Bevölkerung für ein umweltfreundlicheres Leben sensibilisieren. Nebst Konzerten, Podiumsdiskussionen und Filmvorführungen gab es rund 30 Stände zu diesem Thema.

Die Verantwortlichen planen im nächsten Jahr eine zweite Ausgabe des Festivals.

News

Freiburger Metzger wollen bessere CO2-Bilanz

14.04.2019

Für eine bessere Umweltbilanz werden verschiedene Freiburger Metzgerbetriebe auf Herz und Nieren geprüft.

x

Freiburger Metzger wollen bessere CO2-Bilanz

14.04.2019

Die Freiburger Metzger wollen ihre Umweltbilanz verbessern.

Um dies zu erreichen, hat der Metzgermeisterverband beschlossen, verschiedene Betriebe zu prüfen. In den nächsten Monaten werde ein Spezialist unter anderem kontrollieren, woher das Fleisch genau kommt oder wie es produziert wurde.

Aufgrund der Empfehlungen des Spezialisten soll die CO2- und die Umweltbilanz der Freiburger Metzger verbessert werden können.

(Bild:www.bouchers-fribourgeois.ch)

News

Online-Kurs für Stellensuchende

13.04.2019

Die regionalen Arbeitsvermittlungszentren RAV im Kanton Freiburg werden digitaler.

x

Online-Kurs für Stellensuchende

13.04.2019

Die regionalen Arbeitsvermittlungszentren RAV im Kanton Freiburg werden digitaler.

Wie das Amt für den Arbeitsmarkt in einer Mitteilung schreibt, führen die RAV keine Informationssitzungen mehr durch. Stattdessen lassen sie neue Stellensuchende einen Online-Kurs machen. In diesem Kurs informieren sie die Stellensuchenden über ihre Pflichten und geben ihnen erste Ratschläge.

Für persönliche Beratungsgespräche müssen Stellensuchende hingegen weiterhin aufs RAV.

News

Doch ein zweiter Wahlgang

12.04.2019

In Greng wird der letzte Sitz im Gemeinderat nicht automatisch besetzt.

x

Doch ein zweiter Wahlgang

12.04.2019

In Greng wird der letzte Sitz im Gemeinderat nicht automatisch besetzt.

Für den zweiten Wahlgang Ende Monat hat sich ein zweiter Kandidat gemeldet. Stefan Krähenbühl tritt für Julia Helfer an, die auf der gleichen Liste wie er war, ihre Kandidatur aber zurückgezogen hat.

Damit entscheidet sich zwischen Stefan Krähenbühl und Mirko Tomaszewski, wer den Gemeinderat von Greng komplettiert.

News

In Plaffeien sinken die Steuern

12.04.2019

Sowohl Firmen als auch Einwohner können profitieren.

x

In Plaffeien sinken die Steuern

12.04.2019

Plaffeien will steuerlich attraktiver werden. Der Gemeinderat schlägt eine Steuersenkung vor, sowohl für Firmen als auch für Einwohner. Dies geht aus der Einladung für die nächste Gemeindeversammlung Ende Monat hervor.

Die Einwohner würden pro Franken Kantonssteuer künftig noch 95 Rappen Gemeindesteuern zahlen, Firmen sogar nur 90 Rappen. Für beide wäre es eine Senkung von 3 Rappen.

Auf Anfrage hiess es, die Steuersenkung sei möglich, da Plaffeien nun schon mehrmals das Jahr finanziell gut abgeschlossen habe und die Steuereinnahmen stimmten.

News

Das Interesse nimmt zu, aber nicht genug

12.04.2019

Auch auf das kommende Schuljahr hin gibt es an der Orientierungsschule Murten keine zweisprachige Klasse.

x

Das Interesse nimmt zu, aber nicht genug

12.04.2019

Auch auf das kommende Schuljahr hin gibt es an der Orientierungsschule Murten keine zweisprachige Klasse.

Zwar interessierten sich 23 Schüler, also mehr als doppelt so viele wie letztes Jahr. Dennoch sind die Voraussetzungen für eine zweisprachige Klasse nicht erfüllt. Es meldeten sich sowohl Progymnasial-, Sekundar- und Realschüler, wie es in einer Mitteilung der Erziehungsdirektion heisst. Mischen dürfe man sie nicht.

Die OS Murten will nun überlegen, ob sie ihre Strategie für das Projekt anpasst. Erst dann entscheidet sie, ob sie auf das übernächste Schuljahr wieder eine zweisprachige Klasse ausschreibt. Es wäre die erste solche Klasse an einer Orientierungsschule im Kanton Freiburg.

News

Keine Ersatzwahlen nötig

12.04.2019

In Merlach und in St. Antoni ist der Gemeinderat wieder komplett.

x

Keine Ersatzwahlen nötig

12.04.2019

In Merlach im Seebezirk ist der Gemeinderat wieder komplett. Für die beiden freien Sitze haben sich genau zwei Kandidaten gemeldet: Daniel Conca und Peter Kopp. Deshalb seien Mitte Mai keine Ersatzwahlen mehr nötig, steht im aktuellen Amtsblatt.

Ebenfalls keine Ersatzwahl braucht es im Sensler Dorf St. Antoni. Dort hat sich Tim Spicher als einziger für den freien Sitz im Gemeinderat gemeldet.

News

De Buman gibt noch ein Amt ab

12.04.2019

Der Freiburger Dominique de Buman tritt im Herbst als Präsident des Verbands Seilbahnen Schweiz zurück.

x

De Buman gibt noch ein Amt ab

12.04.2019

Der Freiburger Dominique de Buman tritt im Herbst nicht nur als Nationalrat, sondern auch als Präsident des Verbands Seilbahnen Schweiz zurück.

Wie es in einer Mitteilung des Verbands heisst, gibt Dominique de Buman das Amt im Oktober ab. Nach neun Jahren habe er die maximale Amtszeit erreicht.

Als Nachfolger schlägt Seilbahnen Schweiz den Nidwalder FDP-Ständerat Hans Wicki vor, der vor Kurzem Bundesratskandidat war.

News

Nun darf die Bevölkerung mitreden

12.04.2019

Die Fusionsverhandlungen von Grossfreiburg starten in eine neue Phase.

x

Nun darf die Bevölkerung mitreden

12.04.2019

Die Fusionsverhandlungen von Grossfreiburg starten in eine neue Phase. Die Entscheidungsphase hat die konstituierende Versammlung gestern Abend abgeschlossen.

Nun kann sich die Bevölkerung zu den Vorschlägen der verschiedenen Arbeitsgruppen äussern. Dabei geht es unter anderem um die Frage, wie viele Mitglieder die neue Stadtregierung haben soll und wie diese auf die neun aktuellen Gemeinden verteilt werden sollen.

News

Ja statt Stimmfreigabe

12.04.2019

Die Freiburger SVP bezieht klarer Stellung zur AHV-Steuervorlage als ihre Mutterpartei.

x

Ja statt Stimmfreigabe

12.04.2019

Die Freiburger SVP bezieht klarer Stellung zur AHV-Steuervorlage als ihre Mutterpartei. An ihrer Parteiversammlung beschloss die SVP Freiburg, der Vorlage zuzustimmen. Die natonale SVP hatte Stimmfreigabe beschlossen. Abgestimmt wird am 19 Mai.

News

Die CVP sagt zwei Mal Ja

12.04.2019

Bei den kantonalen Abstimmungen am 30. Juni unterstützt die CVP die längeren Ladenöffnungszeiten und die kantonale Steuerreform.

x

Die CVP sagt zwei Mal Ja

12.04.2019

Die Freiburger CVP ist für die Verlängerung der Ladenöffnungszeiten am Samstag. Das haben die CVP-Delegierten an ihrer Versammlung beschlossen.

Weiter entschieden sie, der kantonalen Umsetzung des neuen Unternehmensteuergesetzes zuzustimmen.

Die Abstimmungen über diese beiden kantonalen Vorlagen sind am 30. Juni.

News

Besucherrekord im Schwarzsee

12.04.2019

In der vergangenen Wintersaison besuchten 100'000 Personen die Skipisten im Schwarzsee.

x

Besucherrekord im Schwarzsee

12.04.2019

Rund 100'000 Personen waren in der letzten Wintersaison die Skipisten im Schwarzsee unterwegs. Das seien 20 Prozent mehr als im letzten Jahr, hiess es bei den Kaisereggbahnen auf Anfrage von RadioFr. Sie sprachen von einem Besucherrekord.  35'000 Besucher kamen dank dem Magic Pass.

Die Skipisten im Schwarzsee waren ab Mitte Dezember bis Ende März offen. Zum guten Resultat trug vor allem der schneereiche, sonnige Februar bei. Wie viel Umsatz das die Kaisereggbahnen gemacht haben, steht noch nicht fest.

News

Jaun hatte eine gute Wintersaison

12.04.2019

Die Jaun-Gastlosen-Bahnen ziehen eine positive Bilanz der abgelaufenen Saison.

x

Jaun hatte eine gute Wintersaison

12.04.2019

Die Jaun-Gastlosen-Bahnen ziehen eine positive Bilanz der abgelaufenen Wintersaison. Das sagte die Jaun-Gastlosen AG auf Anfrage von RadioFr.

In vergangenen Winter zählten die Bahnen demnach rund 350'000 Fahrten - ähnlich viele wie im Winter davor. Eine deutliche Zunahme gab es bei den Gästen, die die Bahnen mit dem Magic Pass nutzten - dem gemeinsamen Abonnement der Westschweizer Bergbahnen. Mit dem Magic Pass kamen 14'000 Gäste. Das sind 50 Prozent mehr als im Vorjahr.

Die Bahnen machten im gesamten Geschäftsjahr einen Umsatz von 850'000 Franken.

(Bild: Jaun-Bergbahnen.ch)

News

Ein Jahr im Zeichen des Umzugs

12.04.2019

RadioFr. hat das vergangene Jahr mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen.

x

Ein Jahr im Zeichen des Umzugs

12.04.2019

RadioFr. hat das vergangene Jahr mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen. Nach Rückstellungen blieb ein kleiner Gewinn von 1000 Franken.

Das Jahr 2018 war geprägt durch die Vorbereitungen auf den Umzug. Seit dem letzten Monat sind die Studios von RadioFr. im neuen MEDIAParc in Villars-sur-Glâne untergebracht.

Die Radio Freiburg AG und die Mediapub AG haben als Eigentümer der Räumlichkeiten rund 15 Millionen Franken in das neue Zuhause investiert.

News

Ein Schatz an Bildern wird fassbar

11.04.2019

Das kantonale Fotoarchiv ist neu auf der Seite des Kantons Freiburg aufgeschaltet. Es beinhaltet 40'000 historische Bilder.

 

x

Ein Schatz an Bildern wird fassbar

11.04.2019

Das kantonale Fotoarchiv ist neu auf der Seite des Kantons Freiburg aufgeschaltet.

Das Archiv beinhaltet rund 40'000 historische Bilder. Die Bilder stammen aus dem Fundus der Kantons Bibliothek und des Amts für Kulturgüter, wie die Kantonsregierung mitteilt.

Die Bilder waren zuvor auf der Seite der Kantonsbibliothek aufgeschaltet. Dort war aber die Suchfunktion sehr einfach gehalten. Neu kann man mit verschiedenen Kriterien suchen. Ausserdem kann man die Bilder auch direkt online kaufen

Bild: Kantonsbibliothek/zvg

News

Freiburg testet Tempo 30 auf Hauptstrassen

11.04.2019

Ziel sei es, damit den Strassenlärm zu reduzieren, schreibt die Baudirektion.

x

Freiburg testet Tempo 30 auf Hauptstrassen

11.04.2019

Der Kanton Freiburg testet erstmals Tempo 30 auf Kantonsstrassen.

Ziel sei es, damit den Strassenlärm dort, wo Flüsterbeläge zu wenig wirksam seien, zu reduzieren, schreibt die Baudirektion in einer Mitteilung. In verschiedenen Schweizer Städten setze man bereits seit längerem auf diese Massnahme.

Der Kanton Freiburg testet Tempo 30 nun während eines Jahres in Neyruz und Vaulruz. Während dieser Zeit sollen regelmässig Messungen durchgeführt werden.

News

Der Kanton kurbelt die Wirtschaft an

11.04.2019

Die Freiburger Wirtschaftsförderung hat im vergangenen Jahr 31 Projekte unterstützt.

x

Der Kanton kurbelt die Wirtschaft an

11.04.2019

Die Wirtschaftsförderung im Kanton Freiburg hat im vergangenen Jahr 31 Projekte unterstützt. Das sind 6 mehr als im Vorjahr.

Auch die Investitionssumme hat sich erhöht - auf 175 Millionen Franken. Das schreibt die Freiburger Volkswirtschaftsdirektion in einer Mitteilung.

Dass die Beiträge 2018 höher waren als im Vorjahr hatte laut Direktion mit der guten Wirtschaftslage zu tun.

(Bild: zvg)

News

Erste Firmen in St. Aubin

11.04.2019

Diese Woche sind die ersten drei Firmen in das ehemalige Elanco-Areal in St. Aubin im Broyebezirk eingezogen.

x

Erste Firmen in St. Aubin

11.04.2019

Diese Woche sind die ersten drei Firmen in das ehemalige Elanco-Areal in St. Aubin im Broyebezirk eingezogen. Das meldet die Freiburger Volkswirtschaftsdirektion.
Der Kanton Freiburg hat dort ein Innovationszentrum für Lebensmittel und Landwirtschaft eröffnet.
Bei der Ausschreiburg "Agri & Co Challenge" haben sich mehr als 150 Firmen dafür beworben. Zehn von ihnen haben den Zuschlag erhalten, sich in St. Aubin niederzulassen.

News

Studenten ziehen aufs alte Cardinal-Areal

10.04.2019

Die Abteilung "Architektur" der Freiburger Hochschule für Technik zieht in die Graue Halle der Blue Factory.

x

Studenten ziehen aufs alte Cardinal-Areal

10.04.2019

Die Abteilung "Architektur" der Freiburger Hochschule für Technik zieht in die Graue Halle der Blue Factory.
Das meldet die Freiburger Volkswirtschaftsdirektion.

Die ehemalige Abfüllhalle der Cardinal-Brauerei soll für 30 Millionen Franken umgeabut werden. Knapp 300 Studenten sollen dann auf 4500 Quadratmetern darin Platz finden. Wann genau der Umbau abgeschlossen sein wird, ist noch unklar.

News

Freiburger Forschende helfen Weintrinkern

10.04.2019

Hat der Wein Zapfen? Auf diese viel diskutierte Frage gibt es nun eine Antwort.

x

Freiburger Forschende helfen Weintrinkern

10.04.2019

Hat der Wein Zapfen? Auf diese viel diskutierte Frage gibt es nun eine Antwort.

Ein neuer Sensor zeige an, ob der Korken Moleküle freisetze und dadurch die Qualität des Weins verschlechtere, teilt die Universität Freiburg mit.

Entwickelt worden sei dieser Sensor zusammen mit der Universität in Bordeaux. Der Sensor eigne sich auch für andere Bereiche, beispielsweise um Spuren von Pestiziden in Früchten und Gemüse nachzuweisen.

(Bild: zvg)

News

Doch kein zweiter Wahlgang?

10.04.2019

Für den letzten Sitz im Gemeinderat von Greng gibt es vorläufig nur noch einen Kandidaten.

x

Doch kein zweiter Wahlgang?

10.04.2019

Für den letzten Sitz im Gemeinderat von Greng gibt es vorläufig nur noch einen Kandidaten.

Es ist Mirko Tomaszewski. Julia Helfer, die zweite Kandidatin, die für den zweiten Wahlgang zugelassen war, hat ihre Kandidatur zurückgezogen. Das schreibt die Gemeinde in einer Mitteilung.

Die Kandidaten auf der Liste von Julia Helfer können nun bis am Freitag entscheiden, ob sie einen Ersatz nominieren wollen für den zweiten Wahlgang.

Die Gemeinde Greng im Seebezirk hat am vergangenen Sonntag den kompletten Gemeinderat neu gewählt. Vier Kandidaten schafften die Wahl im ersten Wahlgang. Der fünfte Sitz ist noch offen.

News

Wieder Gewinn statt Verlust

10.04.2019

Das Freiburger Konzertlokal Fri-Son scheint seine Finanzen wieder in den Griff zu bekommen.

x

Wieder Gewinn statt Verlust

10.04.2019

Das Freiburger Konzertlokal Fri-Son scheint seine Finanzen wieder in den Griff zu bekommen. Letztes Jahr hat es einen Gewinn von rund 3'600 Franken gemacht. Im Jahr davor hatte das Fri-Son noch einen Verlust von 12'000 Franken verzeichnet.

In einer Mitteilung erklärt sich das Konzertlokal die besseren Zahlen damit, dass es Massnahmen getroffen hat, um seine Finanzen zu stabilisieren. Seit letztem Jahr organisiert das Fri-Son weniger Konzerte. Diese Strategie will es dieses Jahr fortsetzen, um zu prüfen, ob es seine Situation so dauerhaft verbessern kann.

News
|

Das Gesetz passt, der Richtplan fehlt noch

10.04.2019

Der Kanton Freiburg hat die erste Hürde geschafft, um wieder Bauland einzonen zu dürfen.

x

Das Gesetz passt, der Richtplan fehlt noch

10.04.2019

Der Kanton Freiburg hat die erste Hürde geschafft, um wieder Bauland einzonen zu dürfen.

Das neue kantonale Raumplanungsgesetz genügt den Anforderungen des Bundesrats. Wie er in einer Mitteilung schreibt, ist er nur mit den Gesetzen von fünf anderen Kantonen nicht einverstanden. In Genf, Luzern, Schwyz, Zug und Zürich gilt deshalb vorerst ein kompletter Einzonungsstopp.

Damit Freiburg wieder Bauland einzonen darf, ist bis am 1. Mai aber noch ein weiterer Schritt nötig: Der Bundesrat muss auch noch den neuen kantonalen Richtplan genehmigen. Dieser befindet sich noch in Prüfung.

News

Grosse Bauvorhaben in Freiburg

10.04.2019

Der Stadtfreiburger Generalrat heisst Kredite von total 36 Millionen Franken gut.

x

Grosse Bauvorhaben in Freiburg

10.04.2019

Das Freiburger Stadtparlament hat grosse Investitionen abgesegnet. Fast 22 Millionen Franken nimmt es in die Hand, um die zweite, kleine Eishalle im St. Leonhard auszubauen. Die Eishalle erhält zwei zusätzliche Etagen und einen Anbau. Dort soll unter anderem das städtische Sportamt einziehen. Zudem soll direkt neben der Eishalle ein Parking gebaut werden, das 280 Autos und 200 Velos Platz bieten soll. Baubeginn ist im Sommer.

Ebenfalls ausgebaut wird die Orientierungsschule Jolimont, welche unter Platzmangel leidet. Sie wird mit dem ehemaligen Gebäude der Deutschsprachigen Orientierungsschule verbunden. Dadurch entstehen 16 neue Klassenzimmer. Dieses Projekt kostet rund 12 Millionen Franken.

Und schliesslich beteiligt sich die Stadt Freiburg an der Sanierung der Giessereistrasse im Pérollesquartier. Die Stadt übernimmt 2 Millionen Franken der Gesamtkosten von über 13 Millionen Franken. Den Grossteil bezahlt der Kanton.

News

Gutes Jahr für La Télé

10.04.2019

Der Regionalsender erzielte zum dritten Mal in Folge einen Gewinn.

x

Gutes Jahr für La Télé

10.04.2019

Der Fernsehsender La Télé Freiburg/Waadt hat zum dritten Mal in Folge einen Gewinn erzielt. Das schreibt der Regionalsender in einer Mitteilung.

Der Gewinn 2018 lag demnach bei 78'000 Franken. Die Zuschauerzahl bleibt dabei stabil und lag bei täglich gut 57'000 Zuschauern. La Télé wird in diesem Jahr sein 10-jähriges Bestehen feiern.

News

Explosionsgefahr in Châtel-St-Denis

09.04.2019

Eine Lüftung in einer ehemaligen Mülldeponie ist ausgefallen. Der Kanton bemüht sich, die Panne zu beheben.

x

Explosionsgefahr in Châtel-St-Denis

09.04.2019

Eine ehemalige Mülldeponie in Châtel-St-Denis bereitet dem Kanton Sorgen. Es herrsche Explosionsgefahr, schreibt die Umweltdirektion in einer Mitteilung.


Offenbar ist ein System ausgefallen, welches die Vergärungsgase der Abfälle auffangen sollte. Der Kanton klärt laut der Mitteilung nun ab, wie er die Panne beheben kann. Zudem hat er Massnahmen ergriffen, um Personen in der Nähe zu schützen.


Der Kanton muss sich um die Deponie kümmern, weil die frühere Betreiberfirma letztes Jahr Konkurs gegangen ist.

Bild: SAIDEF/Benjamin Ruffieux

News

Freiburg bekämpft Verbrechen von Genf aus

09.04.2019

Die Westschweizer Kantone spannen zusammen im Kampf gegen Cyberkriminalität.

x

Freiburg bekämpft Verbrechen von Genf aus

09.04.2019

Die Westschweizer Kantone spannen zusammen im Kampf gegen Cyberkriminalität. Sie lancieren dafür ein eigenes Zentrum, wie die Kantonspolizei Freiburg mitteilt. Dieses ist in Genf stationiert und besteht aus 14 Mitarbeitenden.
Das Zentrum soll Ermittlungen gegen Vergehen wie gefälschte Überweisungsaufträge, betrügerische Online-Shops und gefälschte Immobilienanzeigen erleichtern.

News

Die FN verlieren Leser, die Liberté gewinnt

09.04.2019

Die Freiburger Nachrichten hatten letztes Jahr 1000 Leser weniger.

x

Die FN verlieren Leser, die Liberté gewinnt

09.04.2019

Die Freiburger Nachrichten haben im letzten Jahr 33'000 Leserinnen und Leser pro Ausgabe verzeichnet. Im Jahr 2017 waren es noch 1000 Menschen mehr gewesen. Das gaben die Freiburger Nachrichten auf Anfrage bekannt.

Die französischsprachige Tageszeitung La Liberté verzeichnete gemäss eigenen Angaben 101'000 Leserinnen und Leser. Das ist ein Plus von 4000 Personen.

News

Weniger Arbeitslose in Freiburg

09.04.2019

Die Zahl der Arbeitslosen ist gesunken. Ihr Anteil liegt aber immer noch leicht über dem Schweizer Schnitt.

x

Weniger Arbeitslose in Freiburg

09.04.2019

Die Zahl der Arbeitslosen im Kanton Freiburg ist gesunken. Der Anteil betrug im März noch 2,7 Prozent. Das sind 0,2 Punkte weniger als im Monat davor. Auch schweizweit hat die Arbeitslosenquote um 0,2 Prozentpunkte abgenommen: Sie liegt mit 2,5 Prozent aber immer noch tiefer als in Freiburg.

News

Der Kanton Freiburg wächst weiter stark

09.04.2019

Mittlerweile leben fast 320'000 Personen im Kanton.

x

Der Kanton Freiburg wächst weiter stark

09.04.2019

Die Zahl der Freiburgerinnen und Freiburger nimmt weiter zu. Mittlerweile leben fast 320'000 Personen im Kanton, zeigen Zahlen des Bundesamts für Statistik.

Damit wuchs die Freiburger Bevölkerung letztes Jahr um 1,1 Prozent. Ein stärkeres Wachstum erlebte nur noch der Kanton Schwyz. Der Schweizer Schnitt liegt bei 0,7 Prozent.

Auffällig ist im Kanton Freiburg, dass er stärker als jeder andere Kanton durch Geburten wächst. Hauptgrund ist aber auch in Freiburg die Zuwanderung aus anderen Kantonen oder dem Ausland.

News

Öffnung bis 22 Uhr möglich

09.04.2019

Der Generalrat erlaubt den Geschäften in der Freiburger Altstadt den Ladenschluss hinauszuzögern.

x

Öffnung bis 22 Uhr möglich

09.04.2019

Die Geschäfte in der Freiburger Altstadt dürfen künftig länger offenbleiben. Der Generalrat erlaubt ihnen den Ladenschluss hinauszuzögern - unter der Woche sowie am Samstag bis um 22 Uhr und am Sonntag bis um 20 Uhr.

Möglich sind diese ungewöhnlichen Öffnungszeiten, weil die Kantonsregierung die Quartiere Burg, Au und Neustadt als touristisch anerkannt hat. Einstimmig fand der Generalrat, die Gelegenheit gelte es zu nutzen. Allerdings sei es für die Läden genauso wichtig, dass die Aufwertung der Altstadt voranschreite.

News

Massnahmen für den Klimaschutz

09.04.2019

Rund hundert Personen nahmen an der Klimaschutzdiskussion im Kollegium Heilig Kreuz teil.

x

Massnahmen für den Klimaschutz

09.04.2019

Der Kanton Freiburg soll Klimaschutzmassnahmen umsetzen, auch wenn die Bevölkerung dagegen Widerstand leistet.
Dies ist im Wesentlichen eine der Forderungen, die gestern an der Sitzung einer Delegation des Staatsrates mit Jugendlichen gestellt wurden, die sich für den Klimaschutz einsetzen.
Insgesamt nahmen rund hundert Personen an der Diskussion teil, die in der Aula des Kollegiums Heilig Kreuz in Freiburg stattfand.
Es war das erste Treffen dieser Art in der Schweiz.

News

Entlastung für berufstätige Eltern

09.04.2019

Die Stadt Freiburg bietet ausserschulische Betreuung künftig auch während eines Grossteils der Sommerferien an.

x

Entlastung für berufstätige Eltern

09.04.2019

In der Stadt Freiburg können Eltern ihre Kinder künftig während eines Grossteils der Sommerferien ausserschulisch betreuen lassen. Das Stadtparlament hat das entsprechende Gemeindereglement abgeändert.

Dadurch schliesst die ausserschulische Betreuung im Sommer höchstens noch drei Wochen. Das Parlament will so berufstätigen Eltern entgegenkommen. Andere Gemeinden würden sie schon besser unterstützen, fand eine klare Mehrheit.

(Bild: zvg)

News

Junger höchster Stadtfreiburger

08.04.2019

Das Freiburger Stadtparlament hat einen neuen Präsidenten gewählt: Blaise Fasel von der CVP.

x

Junger höchster Stadtfreiburger

08.04.2019

Das Freiburger Stadtparlament hat einen neuen Präsidenten gewählt. Blaise Fasel von der CVP übernimmt dieses Amt ein Jahr lang.

Der 28-Jährige ist womöglich der jüngste Präsident, den der Generalrat je hatte. Einen Namen gemacht hatte er sich als langjähriger Präsident der Jungen CVP des Kantons Freiburg.

(Bildquelle: www.blaisefasel.ch)

News

Der Gemeinderat Düdingen ist vollzählig

08.04.2019

Fabian Wienert von der FDP wurde in stiller Wahl gewählt. Er sichert der FPD damit ihren Sitz.

x

Der Gemeinderat Düdingen ist vollzählig

08.04.2019

Der Gemeinderat von Düdingen ist wieder vollzählig. Fabian Wienert von der FDP hat als einziger bis zum Ende der Frist heute Mittag seine Kandidatur eingereicht, wie die Gemeinde auf Anfrage bekannt gab. Wienert ist damit in stiller Wahl gewählt. Der Gemeinderat muss die Wahl nächste Woche aber noch bestätigen. Wienert tritt sein Amt Anfang Juni an. Die FDP kann so ihren freigewordenen Sitz wieder besetzen.

News

Die Parkplätze an der Sense bleiben

08.04.2019

Der Streit um die Parkplätze Ruchmühle und Sodbach ist beigelegt.

x

Die Parkplätze an der Sense bleiben

08.04.2019

Die Parkplätze im Sensegraben bleiben erhalten. Alle Beteiligten hätten sich auf eine Lösung geeinigt, teilt der Naturpark Gantrisch mit, welcher einen runden Tisch geführt hatte.

Geplant ist, dass die Parkplätze künftig bewirtschaftet werden. Dadurch sollen sie weniger Platz in Anspruch nehmen. Der freie Platz wiederum soll genutzt werden, um die Sense zu renaturieren, so wie es der Kanton Bern geplant hatte.

Zunächst wollte der Kanton Bern die beliebten Parkplätze Sodbach und Ruchmühle dem Naturschutz zuliebe schliessen. In der Bevölkerung regte sich daraufhin aber viel Widerstand.

News

Ein bunter Strauss an Kandidaten in Schmitten

08.04.2019

Gleich fünf Kandidatinnen und Kandidaten wollen den freiwerdenden Sitz der SVP erobern.

x

Ein bunter Strauss an Kandidaten in Schmitten

08.04.2019

Gleich fünf Kandidatinnen und Kandidaten wollen den freiwerdenden Sitz im Gemeinderat von Schmitten erobern.
Das gab die Gemeindekanzlei Schmitten nach Ablauf der Einreichefrist gegenüber RadioFr. bekannt.
Es kandidiert je eine Person von der CVP, SP, CSP und SVP sowie von einer unabhängigen Liste mit dem Titel "Blumen-Bande Vergissmeinnicht."
Bisher hatte die SVP den Sitz inne. Die Ersatzwahl findet Mitte Mai statt.

News

Die Zecken sind zurück

08.04.2019

Der Kanton Freiburg warnt vor einem erhöhten Risiko.

x

Die Zecken sind zurück

08.04.2019

Mit den milderen Temperaturen kehren die Zecken zurück. Diese können die beiden Krankheiten Borreliose und FSME übertragen. Davor warnt der Kanton Freiburg in einer Mitteilung.

FSME kann eine gefährliche Hirnhautentzündung auslösen. Vor dieser kann man sich mit einer Impfung schützen. Der Bund hat kürzlich die Impfempfehlung für FSME auf praktisch die ganze Schweiz ausgedehnt. Besonders Menschen, die sich oft im Freien aufhalten wird diese Impfung empfohlen.

(Bild: zvg)

News

CO2-Emissionen kompensieren

08.04.2019

Der Freiburger Staatsrat will mit Kompensationen lokale Projekte unterstützen.

x

CO2-Emissionen kompensieren

08.04.2019

Freiburgerinnen und Freiburger sollen regionale Projekte unterstützen können, indem sie ihre CO2-Emissionen kompensieren. Das schreibt der Staatsrat in einer Antwort auf einen Vorstoss aus dem Parlament.

Er möchte dafür mit der Stiftung Carbon-Fri zusammenarbeiten. Sie unterstützt lokale Projekte, indem sie CO2-Kompensationen für Firmen anbietet. Der Staatsrat möchte dieses Angebot nun auch für Privatpersonen zugänglich machen.

(Bild: zvg)

News

Verbotenes Gift in Freiburger Wäldern

08.04.2019

Die Behörden des Kantons merkten offenbar nichts.

x

Verbotenes Gift in Freiburger Wäldern

08.04.2019

In Wäldern im Kanton Freiburg ist letztes Jahr offenbar ein verbotenes Insektizid eingesetzt worden. Dies schreibt der Verein "Ärztinnen und Ärzte für Umweltschutz".

Mit dem Insektizid wurden demnach Holzlager in Wäldern besprüht. So sollte verhindert werden, dass das Holz von Borkenkäfern befallen wird.

Laut dem Umweltverein wurden verbotene Insektizide auch in anderen Kantonen eingesetzt. Er fordert deshalb nun, dass Insektizide in Wäldern generell verboten werden.

Das Freiburger Amt für Wald und Natur will allerdings nichts davon wissen. Es bewillige Insektizide sowieso nur in Ausnahmefällen und dies komme immer seltener vor, hiess es auf Anfrage.

(Bild: ZVG)

News

Ein ganzes Dorf geht wählen

07.04.2019

In Greng lag die Wahlbeteiligung heute bei 82 Prozent.

x

Ein ganzes Dorf geht wählen

07.04.2019

Es war eine spezielle Wahl heute in Greng.

Gleich der gesamte Gemeinderat wurde neu gewählt. Vier der fünf Sitze wurden definitiv besetzt. Gewählt sind Michela Mordasini, Barbara Wüthrich, Rolf Laubscher und Markus Hediger. Für den fünften Sitz braucht es Ende Monat einen zweiten Wahlgang.

Ausserordentlich hoch war auch das Interesse an der Wahl. Vier von fünf Grengern gingen wählen.

Im letzten Dezember war der Gemeinderat von Greng geschlossen zurückgetreten. Dies nachdem es über längere Zeit Streitereien mit einem Bürger gegeben hatte.

News

Freiburg: Person stirbt bei Hausbrand

07.04.2019

An der Murtengasse in Freiburg hat in der Nacht ein altes Haus gebrannt.

x

Freiburg: Person stirbt bei Hausbrand

07.04.2019

An der Murtengasse in Freiburg hat in der Nacht ein altes Haus gebrannt. Laut einer Mitteilung der Polizei kam dabei eine Person ums Leben. Ihre Identität ist derzeit noch nicht bekannt.

Sieben weitere Menschen konnten rechtzeitig aus dem brennenden Haus evakuiert werden. Sie werden psychologisch betreut.

Die Ursache des Brandes ist noch nicht klar. Die Murtengasse bleibt bis auf weiteres gesperrt.

(Bild: Kantonspolizei Freiburg)

1

Kontakt: info(at)radiofr.ch Tel.: 026/351 50 10

Nachrichten

[18.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[18.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[18.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[18.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[17.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[17.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[17.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[16.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[16.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[16.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[15.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[15.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[15.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[14.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[14.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[13.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[13.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[12.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[12.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[12.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[11.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[11.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[11.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[10.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[10.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[10.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[09.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[09.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[09.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[08.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[08.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[08.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[07.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[07.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[06.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[06.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[05.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[05.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[05.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[04.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[04.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[04.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[03.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[03.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[03.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[03.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[02.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[02.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[02.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[01.04.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[01.04.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[01.04.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[31.03.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[31.03.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[30.03.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[30.03.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[29.03.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[29.03.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[29.03.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[28.03.2019]18 Uhr Nachrichten
play
1

News Region

Kein Bau bei der Villa Bunker

19.04.2019

Das Kantonsgericht stuft das Gebiet im Broyebezirk als Landwirtschaftszone ein.

x

Kein Bau bei der Villa Bunker

19.04.2019

Bei der "Villa Bunker" in Gletterens darf vorerst nicht gebaut werden. Dies teilt das Kantonsgericht mit. Es stützt damit einen Entscheid des Kantons. Das Gericht stuft das Gebiet im Broyebezirk als Landwirtschaftszone ein.

Es gebe kein öffentliches Interesse, um das Grundstück in Bauland umzuzonen. Das Altersheim, die Krippen oder die Arztpraxis, welche dort hätten entstehen sollen, könnten auch an einem anderen Ort gebaut werden.

Laut Kantonsgericht ist das Gebiet bei der "Villa Bunker" zu nahe am Naturschutzgebiet.

Das Urteil des Kantonsgerichts ist noch nicht rechtskräftig. Es kann ans Bundesgericht weitergezogen werden.

(Bild: Google Maps)

Schuldig des sexuellen Missbrauchs

18.04.2019

Zwei junge Männer, die eine Bekannte sexuell missbraucht haben, müssen ins Gefängnis.

x

Schuldig des sexuellen Missbrauchs

18.04.2019

Zwei junge Männer, die eine Bekannte sexuell missbraucht haben, müssen ins Gefängnis. Das hat das Gericht des Saanebezirks entschieden.

Sie wurden zu je 6 Monaten Haft verurteilt. Dazu kommt eine bedingte Strafe von zwei Jahren.

Die beiden Männer hatten eine Bekannte stark alkoholisiert zu sexuellen Handlungen gezwungen. Sie sagten aus, die Frau habe den Handlungen zugestimmt. Sie leugnete dies aber.

Das Gericht kam zum Schluss, dass die Aussagen der beiden Angeklagten nicht übereinstimmten und das Opfer unter einem Trauma leidet.

Haftstrafen für Hanfbauern

18.04.2019

Die beiden Männer die angeklagt wurden, weil sie in St. Ursen illegalen Hanf angebaut haben sollen, sind schuldig.

x

Haftstrafen für Hanfbauern

18.04.2019

Die beiden Männer die angeklagt wurden, weil sie in St. Ursen illegalen Hanf angebaut haben sollen, sind schuldig. Das hat das Gericht des Sensebezirk entschieden.

Der Besitzer des Hofs wurde zu 14 Monaten Gefängnis verurteilt, weil er schon mehrere Vorstrafen hatte. Sein Mieter bekommt eine Gefängnisstrafe von 12 Monaten, allerdings auf Bewährung.

2016 hatte die Polizei in St. Ursen eine professionelle Hanfanlage entdeckt mit mehr als 2000 Pflanzen. Auf dem Anwesen wurden 7 Räume entdeckt, die für den Hanfanbau eingerichtet waren. Es war einer der grössten Funde der letzten Jahre in der Region.

(Bild: zvg)

Taxis werden bald vermietet

18.04.2019

Das Freiburger Taxiunternehmen Wielandbus will seine Fahrzeuge besser auslasten.

x

Taxis werden bald vermietet

18.04.2019

Das Freiburger Taxiunternehmen Wielandbus will seine Fahrzeuge besser auslasten. Deshalb bietet es seine Autos unter der Woche auch als Geschäftsfahrzeuge für Unternehmen an.

Wie Wielandbus mitteilt, können Unternehmen oder auch Privatpersonen die Autos zu einem fixen Kilometerpreis von Montag bis Freitag benutzen. Das Taxiunternehmen selbst benötige nur an den Wochenenden sämtliche Fahrzeuge.

Mit diesem neuen Geschäftsmodell versuche man auch unabhängiger vom klassischen Taxigeschäft zu werden, sagten die Verantwortlichen auf Anfrage von RadioFr.

Rätselhaftes Fischesterben im Broyekanal

18.04.2019

Hundertausende Fische sind im überdachten Hafen von Sugiez aufgetaucht. Mehr als 1000 sind erstickt.

x

Rätselhaftes Fischesterben im Broyekanal

18.04.2019

Im überdachten Hafen von Sugiez sind über tausend Fische auf rätselhafte Weise gestorben.

Gemäss den Kantonsbehörden sind zuvor hunderttausende Fische in den Hafen am Broyekanal geschwommen. Weil der Sauerstoff im Wasser dadurch knapp wurde, sind über 1000 Fische erstickt, obwohl sie die Möglichkeit gehabt hätten, den Hafen zu verlassen.

Noch immer befinden sich tausende Fische im Hafen. Damit sie nicht auch verenden, pumpt die Feuerwehr nun Sauerstoff ins Wasser. Die Behörden hoffen, dass die Fische später von sich aus wegschwimmen.

Neues Leben für die alte Schokoladenfabrik

18.04.2019

Noch bis Ende Jahr will die Besitzerin Villars Holding eine definitive Lösung für das Gebäude finden.

x

Neues Leben für die alte Schokoladenfabrik

18.04.2019

Die Zukunft der ehemaligen Schokoladenfabrik in der Stadt Freiburg konkretisiert sich. Noch bis Ende Jahr will die Besitzerin Villars Holding eine definitive Lösung für die Nutzung das Gebäudes finden, sagten die Verantwortlichen gegenüber RadioFr.

Idealerweise will die Villars Holding das Gebäude ganz oder per Etage vermieten. Dabei kann sie sich auch eine Nutzung als Lofts vorstellen.

Bis 2013 diente das Gebäude als Fabrik für die Villars-Schokolade, erst seit kurzem wird es zwischengenutzt, etwa von der Hochschule für Architektur.

Lehrer bekommen Rückendeckung

18.04.2019

Die Deutschfreiburger Schulen brauchen ihr eigenes Zeugnismodell, finden nach zahlreichen Lehrern auch zwei Grossräte.

x

Lehrer bekommen Rückendeckung

18.04.2019

Die Deutschfreiburger Schulen brauchen ihr eigenes Zeugnismodell.

Dieser Meinung sind nach zahlreichen Lehrern auch zwei Grossräte. Christine Jakob von der FDP und Ueli Johner von der SVP haben im Kantonsparlament einen Vorstoss eingereicht. Damit wollen sie Druck auf die Erziehungsdirektion machen.

Diese hat entschieden, dass Deutschfreiburg das Zeugnismodell des französischsprachigen Kantonsteils übernehmen soll. Dadurch müssten Primarlehrer schon Erst- und Zweitklässler bewerten. Dagegen gibt es unter den Lehrern grossen Widerstand.

Gemischtes Resultat für die Villars Holding.

17.04.2019

Der Umsatz wuchs, der Gewinn des Freiburger Unternehmens jedoch brach jedoch ein.

x

Gemischtes Resultat für die Villars Holding.

17.04.2019

Die Freiburger Villars Holding hat das letzte Jahr mit einem gemischten Resultat abgeschlossen.
Der Umsatz wuchs zwar um 2-einhalb Prozent auf 95 Millionen Franken. Unter anderem, weil der Benzinpreis gestiegen ist, wie es in einer Mitteilung heisst.
Der Gewinn jedoch brach ein. Er betrug noch 1,3 Millionen Franken, knapp die Hälfte des Nettogewinns vor einem Jahr. Laut der Villars Holding geht dies vor allem auf die sinkenden Besucherzahlen in Einkaufszentren zurück.
Dem Unternehmen gehören die Bäckerei Suard, die Kaffeehaus-Kette Pause Café und die Tankstellen-Shops Restoshop.

Schlecht gewirtschaftet im vergangenen Jahr

17.04.2019

Die Pensionskasse des Freiburger Staatspersonals hat letztes Jahr Geld verloren.

x

Schlecht gewirtschaftet im vergangenen Jahr

17.04.2019

Die Pensionskasse des Freiburger Staatspersonals hat ein schlechtes Jahr hinter sich. Mit ihren Anlagen hat sie Geld verloren, deshalb sank der sogenannte Deckungsgrad der Pensionskasse.

Gedeckt waren noch rund 75 Prozent der Renten. Dies liege unter den Vorgaben, heisst es im Jahresbericht der Pensionskasse.

Um das Problem langfristig zu lösen, laufen im Moment Verhandlungen über eine Reform der staatlichen Pensionskasse. Die Staatsangestellten sind mit den bisherigen Vorschlägen unzufrieden. In zwei Wochen wollen sie die Arbeit deshalb für eine Stunde niederlegen.

Bessere Absprache bei Grossereignissen

17.04.2019

Die Freiburger Blaulichtorganisationen verbessern die Koordination bei Unglücken von grosser Tragweite.

x

Bessere Absprache bei Grossereignissen

17.04.2019

Autounfälle mit vielen Opfern oder viele Verletzte an einem Grossanlass - bisher sind die Rettungsdienste im Kanton Freiburg nicht auf solche Unglücke vorbereitet.

Deshalb erstellen die fünf regionalen Rettungsdienste nun ein Konzept, wie Recherchen von RadioFr. zeigen. Dadurch sollen kantonsweit die gleichen Vorgaben gelten bei Einsätzen. Ausserdem soll die Koordination unter den Rettungsdiensten verbessert werden.

Das Konzept soll in den nächsten Monaten in Kraft treten, nachdem es vom Kanton und von den anderen Blaulichtorganisationen abgenommen wurde.

Mehr Platz für das Les Georges

17.04.2019

Das Stadtfreiburger Musikfestival Les Georges darf diesen Sommer die ganze Strasse neben dem Python-Platz benutzen.

x

Mehr Platz für das Les Georges

17.04.2019

Das Stadtfreiburger Musikfestival Les Georges wird diesen Sommer nochmals etwas grösser. Es darf die ganze Strasse neben dem Python-Platz benutzen. Die Stadt habe eingewilligt, sagten die Festivalorganisatoren, als sie heute ihr Programm vorstellten.

Internationalen Besuch bekommt Les Georges unter anderem von den Rockbands Balthazar aus Belgien und Temples aus Grossbritannien. Aus der Schweiz tritt zum Beispiel der Popmusiker Crimer auf. Das Festival findet Mitte Juli statt.

Zahlen sollten früh gelernt sein

17.04.2019

Ob Kinder in Mathematik gut abschneiden, entscheidet sich schon, bevor sie in die Primarschule kommen.

x

Zahlen sollten früh gelernt sein

17.04.2019

Ob Kinder in Mathematik gut abschneiden, entscheidet sich früher als gedacht. Das zeigt eine Studie mit Freiburger Beteiligung. Demnach ist es wichtig, dass Kinder schon vor der Primarschule ein gutes Verständnis davon haben, was Zahlen und die dazugehörigen Grössen sind.

Eine Freiburger Professorin empfiehlt in einem Bericht der Universität, dies schon vor dem Schuleintritt zu trainieren, idealerweise im Kindergarten. Zudem können Eltern ihren Kindern zum Beispiel die Zahl "3" aufschreiben und sie auffordern, entsprechend viele Bäume zu zeichnen.

Acht Meter hoher Neubau durch den Wald

17.04.2019

Der beliebte Gäggersteg im Naturpark Gantrisch wird durch einen höheren ersetzt.

x

Acht Meter hoher Neubau durch den Wald

17.04.2019

Der beliebte Gäggersteg im Naturpark Gantrisch ist ab sofort nicht mehr begehbar. Er werde dieses Jahr neu gebaut, schreibt der Naturpark in einer Mitteilung. Künftig werde der Steg dann bis zu acht Meter über dem Boden verlaufen, weil die Bäume rundherum gewachsen seien.

Der Gäggersteg wurde vor 15 Jahren mit Holz aus dem Sturm Lothar gebaut und soll die natürliche Wiederbewaldung erlebbar machen. Jedes Jahr lockt er rund 13'000 Besucher an.

Bild: Naturpark Gantrisch/zvg

Staatsanwalt fordert Gefängnisstrafe

16.04.2019

Im Prozess zu einem spektakulären Hanffund in St. Ursen fordert die Staatsanwaltschaft eine Gefängnisstrafe für den Hofbesitzer.

x

Staatsanwalt fordert Gefängnisstrafe

16.04.2019

Im Prozess zu einem spektakulären Hanffund in St. Ursen fordert die Staatsanwaltschaft eine Gefängnisstrafe für den Hofbesitzer. Sein Mieter soll eine bedingte Strafe erhalten, wie der Staatsanwalt vor dem Gericht des Sensebezirks sagte.

2016 hatte die Polizei in St. Ursen eine professionelle Hanfanlage entdeckt mit mehr als 2000 Pflanzen. Auf dem Anwesen wurden 7 Räume entdeckt, die für den Hanfanbau eingerichtet waren.

Es war einer der grössten Funde der letzten Jahre in der Region.

Gymi- und Seklehrer in Einem

16.04.2019

An der Universität Freiburg kann man künftig zwei Lehrerausbildungen gleichzeitig machen.

x

Gymi- und Seklehrer in Einem

16.04.2019

An der Universität Freiburg kann man sich künftig gleichzeitig zum Gymnasial- und zum Sekundarlehrer ausbilden lassen.

Wie die Universität auf ihrer Internetseite schreibt, bietet sie ab kommendem Herbst einen Studiengang an, den es in der Deutschschweiz so noch nicht gibt. Die Erfahrung zeige, dass Lehrer häufig keine Stelle auf der gewünschten Stufe finden. Der neue Studiengang soll Abhilfe schaffen.

Voraussetzung ist, dass die angehenden Lehrer in ihrem Unterrichtsfach einen Master-Abschluss haben.

Zoff in der regionalen SRG

16.04.2019

Der Vorstand der SRG Bern Freiburg Wallis will den Präsidenten der Freiburger Sektion, Beat Hayoz, abstrafen.

x

Zoff in der regionalen SRG

16.04.2019

Innerhalb der regionalen SRG gibt es Zoff: Der Vorstand der SRG Bern Freiburg Wallis will den Präsidenten der Freiburger Sektion, Beat Hayoz, abstrafen. Dieser hatte sich in den Medien für den Umzug des Berner Radiostudios nach Zürich ausgesprochen. Da der Vorstand anderer Meinung war, will er ihn nun nicht mehr als regionalen Vertreter in das nächsthöhere Gremium der SRG entsenden.

Wie die Freiburger Sektion mitteilt, will sie dies nicht akzeptieren. Sie habe den Vorstand der SRG Bern Freiburg Wallis aufgefordert, Beat Hayoz doch noch zu nominieren.

Es ist noch Luft nach oben

16.04.2019

Mit Solarzellen auf Gebäuden liesse sich mehr Strom produzieren als dies aktuell der Fall ist, auch in der Region Freiburg.

x

Es ist noch Luft nach oben

16.04.2019

Die Schweiz könnte mit Solarzellen auf Gebäuden 40 Mal mehr Strom produzieren als dies aktuell der Fall ist. Dies hat das Bundesamt für Energie berechnet. Es hat eine Karte aufgeschaltet, welche das Potential jedes einzelnen Gebäudes aufzeigt, auch für die Region Freiburg.

Demnach liesse sich vor allem in den Städten im Kanton Sonnenenergie gewinnen, vor allem in Bulle. Je nach Szenario könnte dort Strom für bis zu 25'000 Haushalte gewonnen werden, also mehr als die Stadt selber hat. Auf den weiteren Plätzen folgen Freiburg, Estavayer und Düdingen.

Um das Potential zu berechnen, hat das Bundesamt für Energie mit verschiedenen Szenarien gearbeitet. Es hat unter anderem berechnet, wie viel Strom sich gewinnen liesse, wenn man nicht nur auf Dächer, sondern auch auf Fassaden Solarzellen schraubt.

(Bild: zvg)

Werbeumsatz bröckelt weiter

15.04.2019

Die Freiburger Nachrichten haben im letzten Jahr weniger Gewinn gemacht.

x

Werbeumsatz bröckelt weiter

15.04.2019

Die Freiburger Nachrichten haben im letzten Jahr weniger Gewinn gemacht. Er sank um rund 60'000 Franken auf 300'000 Franken, wie aus dem Jahresbericht der Freiburger Nachrichten hervorgeht.

Sowohl mit Abonnementen, als auch mit Inseraten und Werbevermittlung gab es weniger Einnahmen. Die Erträge sanken zwar weniger stark als im Schnitt der Medienbranche, heisst es im Jahresbericht weiter. In den letzten 12 Jahren haben die Freiburger Nachrichten jedoch mehr als einen Drittel ihres Werbeumsatzes verloren.

Etwas Grün für die Blaue Fabrik

15.04.2019

In der Freiburger Blue Factory ging das erste Nachhaltigkeitsfestival über die Bühne.

x

Etwas Grün für die Blaue Fabrik

15.04.2019

Das erste Festival zur Nachhaltigkeit in Freiburg ist auf grosses Interesse gestossen. "The Green Wave" lockte am Wochenende 4000 Besucher aufs Gelände der Blue Factory, teilen die Organisatorinnen mit.

Mit dem Festival wollte der Verein "The Green Drop" die Bevölkerung für ein umweltfreundlicheres Leben sensibilisieren. Nebst Konzerten, Podiumsdiskussionen und Filmvorführungen gab es rund 30 Stände zu diesem Thema.

Die Verantwortlichen planen im nächsten Jahr eine zweite Ausgabe des Festivals.

Freiburger Metzger wollen bessere CO2-Bilanz

14.04.2019

Für eine bessere Umweltbilanz werden verschiedene Freiburger Metzgerbetriebe auf Herz und Nieren geprüft.

x

Freiburger Metzger wollen bessere CO2-Bilanz

14.04.2019

Die Freiburger Metzger wollen ihre Umweltbilanz verbessern.

Um dies zu erreichen, hat der Metzgermeisterverband beschlossen, verschiedene Betriebe zu prüfen. In den nächsten Monaten werde ein Spezialist unter anderem kontrollieren, woher das Fleisch genau kommt oder wie es produziert wurde.

Aufgrund der Empfehlungen des Spezialisten soll die CO2- und die Umweltbilanz der Freiburger Metzger verbessert werden können.

(Bild:www.bouchers-fribourgeois.ch)

Online-Kurs für Stellensuchende

13.04.2019

Die regionalen Arbeitsvermittlungszentren RAV im Kanton Freiburg werden digitaler.

x

Online-Kurs für Stellensuchende

13.04.2019

Die regionalen Arbeitsvermittlungszentren RAV im Kanton Freiburg werden digitaler.

Wie das Amt für den Arbeitsmarkt in einer Mitteilung schreibt, führen die RAV keine Informationssitzungen mehr durch. Stattdessen lassen sie neue Stellensuchende einen Online-Kurs machen. In diesem Kurs informieren sie die Stellensuchenden über ihre Pflichten und geben ihnen erste Ratschläge.

Für persönliche Beratungsgespräche müssen Stellensuchende hingegen weiterhin aufs RAV.

Doch ein zweiter Wahlgang

12.04.2019

In Greng wird der letzte Sitz im Gemeinderat nicht automatisch besetzt.

x

Doch ein zweiter Wahlgang

12.04.2019

In Greng wird der letzte Sitz im Gemeinderat nicht automatisch besetzt.

Für den zweiten Wahlgang Ende Monat hat sich ein zweiter Kandidat gemeldet. Stefan Krähenbühl tritt für Julia Helfer an, die auf der gleichen Liste wie er war, ihre Kandidatur aber zurückgezogen hat.

Damit entscheidet sich zwischen Stefan Krähenbühl und Mirko Tomaszewski, wer den Gemeinderat von Greng komplettiert.

In Plaffeien sinken die Steuern

12.04.2019

Sowohl Firmen als auch Einwohner können profitieren.

x

In Plaffeien sinken die Steuern

12.04.2019

Plaffeien will steuerlich attraktiver werden. Der Gemeinderat schlägt eine Steuersenkung vor, sowohl für Firmen als auch für Einwohner. Dies geht aus der Einladung für die nächste Gemeindeversammlung Ende Monat hervor.

Die Einwohner würden pro Franken Kantonssteuer künftig noch 95 Rappen Gemeindesteuern zahlen, Firmen sogar nur 90 Rappen. Für beide wäre es eine Senkung von 3 Rappen.

Auf Anfrage hiess es, die Steuersenkung sei möglich, da Plaffeien nun schon mehrmals das Jahr finanziell gut abgeschlossen habe und die Steuereinnahmen stimmten.

Das Interesse nimmt zu, aber nicht genug

12.04.2019

Auch auf das kommende Schuljahr hin gibt es an der Orientierungsschule Murten keine zweisprachige Klasse.

x

Das Interesse nimmt zu, aber nicht genug

12.04.2019

Auch auf das kommende Schuljahr hin gibt es an der Orientierungsschule Murten keine zweisprachige Klasse.

Zwar interessierten sich 23 Schüler, also mehr als doppelt so viele wie letztes Jahr. Dennoch sind die Voraussetzungen für eine zweisprachige Klasse nicht erfüllt. Es meldeten sich sowohl Progymnasial-, Sekundar- und Realschüler, wie es in einer Mitteilung der Erziehungsdirektion heisst. Mischen dürfe man sie nicht.

Die OS Murten will nun überlegen, ob sie ihre Strategie für das Projekt anpasst. Erst dann entscheidet sie, ob sie auf das übernächste Schuljahr wieder eine zweisprachige Klasse ausschreibt. Es wäre die erste solche Klasse an einer Orientierungsschule im Kanton Freiburg.

Keine Ersatzwahlen nötig

12.04.2019

In Merlach und in St. Antoni ist der Gemeinderat wieder komplett.

x

Keine Ersatzwahlen nötig

12.04.2019

In Merlach im Seebezirk ist der Gemeinderat wieder komplett. Für die beiden freien Sitze haben sich genau zwei Kandidaten gemeldet: Daniel Conca und Peter Kopp. Deshalb seien Mitte Mai keine Ersatzwahlen mehr nötig, steht im aktuellen Amtsblatt.

Ebenfalls keine Ersatzwahl braucht es im Sensler Dorf St. Antoni. Dort hat sich Tim Spicher als einziger für den freien Sitz im Gemeinderat gemeldet.

De Buman gibt noch ein Amt ab

12.04.2019

Der Freiburger Dominique de Buman tritt im Herbst als Präsident des Verbands Seilbahnen Schweiz zurück.

x

De Buman gibt noch ein Amt ab

12.04.2019

Der Freiburger Dominique de Buman tritt im Herbst nicht nur als Nationalrat, sondern auch als Präsident des Verbands Seilbahnen Schweiz zurück.

Wie es in einer Mitteilung des Verbands heisst, gibt Dominique de Buman das Amt im Oktober ab. Nach neun Jahren habe er die maximale Amtszeit erreicht.

Als Nachfolger schlägt Seilbahnen Schweiz den Nidwalder FDP-Ständerat Hans Wicki vor, der vor Kurzem Bundesratskandidat war.

Nun darf die Bevölkerung mitreden

12.04.2019

Die Fusionsverhandlungen von Grossfreiburg starten in eine neue Phase.

x

Nun darf die Bevölkerung mitreden

12.04.2019

Die Fusionsverhandlungen von Grossfreiburg starten in eine neue Phase. Die Entscheidungsphase hat die konstituierende Versammlung gestern Abend abgeschlossen.

Nun kann sich die Bevölkerung zu den Vorschlägen der verschiedenen Arbeitsgruppen äussern. Dabei geht es unter anderem um die Frage, wie viele Mitglieder die neue Stadtregierung haben soll und wie diese auf die neun aktuellen Gemeinden verteilt werden sollen.

Ja statt Stimmfreigabe

12.04.2019

Die Freiburger SVP bezieht klarer Stellung zur AHV-Steuervorlage als ihre Mutterpartei.

x

Ja statt Stimmfreigabe

12.04.2019

Die Freiburger SVP bezieht klarer Stellung zur AHV-Steuervorlage als ihre Mutterpartei. An ihrer Parteiversammlung beschloss die SVP Freiburg, der Vorlage zuzustimmen. Die natonale SVP hatte Stimmfreigabe beschlossen. Abgestimmt wird am 19 Mai.

Die CVP sagt zwei Mal Ja

12.04.2019

Bei den kantonalen Abstimmungen am 30. Juni unterstützt die CVP die längeren Ladenöffnungszeiten und die kantonale Steuerreform.

x

Die CVP sagt zwei Mal Ja

12.04.2019

Die Freiburger CVP ist für die Verlängerung der Ladenöffnungszeiten am Samstag. Das haben die CVP-Delegierten an ihrer Versammlung beschlossen.

Weiter entschieden sie, der kantonalen Umsetzung des neuen Unternehmensteuergesetzes zuzustimmen.

Die Abstimmungen über diese beiden kantonalen Vorlagen sind am 30. Juni.

Besucherrekord im Schwarzsee

12.04.2019

In der vergangenen Wintersaison besuchten 100'000 Personen die Skipisten im Schwarzsee.

x

Besucherrekord im Schwarzsee

12.04.2019

Rund 100'000 Personen waren in der letzten Wintersaison die Skipisten im Schwarzsee unterwegs. Das seien 20 Prozent mehr als im letzten Jahr, hiess es bei den Kaisereggbahnen auf Anfrage von RadioFr. Sie sprachen von einem Besucherrekord.  35'000 Besucher kamen dank dem Magic Pass.

Die Skipisten im Schwarzsee waren ab Mitte Dezember bis Ende März offen. Zum guten Resultat trug vor allem der schneereiche, sonnige Februar bei. Wie viel Umsatz das die Kaisereggbahnen gemacht haben, steht noch nicht fest.

1