14. November 2016

Tonia Schilling hat ihr Leben dem Tanzen verschrieben. Früher hat sie in der Stadt Freiburg unterrichtet, heute konzentriert sie sich darauf zu choreografieren. Sie macht zeitgenössischen Tanz mit Einflüssen aus Afrika und Asien. Unter anderem war sie dieses Jahr mit „Requiem“ im Theaterhaus Nuithonie zu sehen.

In der Sendung „z’Gascht bi RadioFr.“ erzählt Tonia Schilling davon, wie ihre Kreationen entstehen und welche Hürden es zu überwinden gibt, bis sie auf die Bühne kommen.

Tonia Schilling zu Gast bei Stephanie Auderset