x

Open-Air Kino Plaffeien geht zu Ende

10.08.2019

Am Samstagabend findet die letzte Vorstellung des Open-Air Kinos Plaffeien statt. Zu den vorherigen sieben Tagen könne schon mal eine positive Bilanz gezogen werden, sagte Etienne Raemy vom Organisationskommitee. Im Durchschnitt seien jeweils etwas mehr als 200 Leute zu den Vorstellungen gekommen.

Diesen Erfolg erklärt sich Raemy unter anderem durch das Wetter, das meist trocken und warm war. Am ersten Tag habe die Vorstellung des Films "Bohemian Rhapsody" über 400 Besucher verzeichnen können.

Nächstes Jahr werde es möglicherweise eine kleine Änderung beim Angebot des Bistros geben, kündigte Raemy an. Ansonsten behalte man das diesjährige Erfolgsrezept bei.

Bild: openairkino-plaffeien.ch

News

6 Millionen Franken allein für Studien

09.12.2019

Der Umzug und Neubau des Naturhistorischen Museums kostet bis zu 60 Millionen Franken. Erst aber braucht es grünes Licht für die...

x

6 Millionen Franken allein für Studien

09.12.2019

Die Studien für das neue Naturhistorische Museum in Freiburg sollen bis zu 6 Millionen Franken kosten. Das hat die Kantonsregierung bekanntgegeben.

Sie hat den Studienkredit dem Parlament unterbreitet. Dieses berät das Geschäft voraussichtlich im Februar.

Das Naturhistorische Museum Freiburg soll bis 2026 ins ehemalige Zeughaus umziehen. Dieses muss zuvor umgebaut werden.

Die Gesamtkosten für den Bau und den Umzug des Musuems schätzt der Staatsrat derzeit auf rund 60 Millionen Franken.

Bild: Staat Freiburg

JahrZEHNT Hits

 

x

JahrZEHNT Hits

13.11.2019

 

Z’Gascht bi RadioFr.

mit Verena Villiger

x

Z’Gascht bi RadioFr.

02.12.2019

 

AKW Mühleberg

Die letzten Tage

x

AKW Mühleberg

02.12.2019

 

Freiburger Sportpreis 2019

 

x

Freiburger Sportpreis 2019

29.11.2019

 

Olympic Tickets gewinnen

 

x

Olympic Tickets gewinnen

03.10.2019

 

x

Gewinnspiele

17.10.2018
x

Veranstaltungskalender

06.03.2017
x

WhatsApp

03.05.2016
News

30'000 Besucher am St. Nikolaus-Umzug

08.12.2019

Zehntausende Schaulustige haben am Samstag die St. Nikolaus-Feier in der Stadt Freiburg besucht.

x

30'000 Besucher am St. Nikolaus-Umzug

08.12.2019

Rund 30'000 Besucher haben sich gestern im Stadtzentrum von Freiburg eingefunden, um der St. Nikolaus-Feier beizuwohnen. Das sei eine positive Zwischenbilanz, schreibt die Stadt Freiburg in einer Mitteilung.

Beim traditionellen Umzug begab sich Sankt Nikolaus vom Kollegium St. Michael zur St. Nikolaus Kathedrale. Dabei wurde der Schutzpatron der Stadt unter anderem von seinem treuen Esel Babalou begleitet.

Bei der Feier habe es keine grösseren Zwischenfälle gegeben, sagte ein Sprecher der Kantonspolizei Freiburg auf Anfrage. Einige Taschendiebstägle seien gemeldet worden, und man habe ein verloren gegangenes Kind wieder zu seinen Eltern zurück gebracht.

News

Die Reform macht sich in der Kasse bemerkbar

06.12.2019

Mit der geänderten Unternehmenssteuer entgehen der Stadt Bulle Millionen. Das Defizit wird aber vom Kanton gelindert.

x

Die Reform macht sich in der Kasse bemerkbar

06.12.2019

Die Stadt Bulle verzeichnet im laufenden Jahr einen Verlust von zwei Millionen Franken. Grund dafür ist die Unternehmenssteuerreform 3, wie der Gemeinderat heute mitteilte.

Die Reform führte in der Gemeinde zu Steuereinbussen von 6.6 Millionen Franken. Als Kompensation für den Ausfall erhält Bulle im kommenden Jahr 3.8 Millionen Franken vom Kanton Freiburg.

Nachrichten

[09.12.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[09.12.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[09.12.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[08.12.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[08.12.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[08.12.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[07.12.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[07.12.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[06.12.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[06.12.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[06.12.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[06.12.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[05.12.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[05.12.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[05.12.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[05.12.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[04.12.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[04.12.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[04.12.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[04.12.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[03.12.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[03.12.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[03.12.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[03.12.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[02.12.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[02.12.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[02.12.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[02.12.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[01.12.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[01.12.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[01.12.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[30.11.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[30.11.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[29.11.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[29.11.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[29.11.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[29.11.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[28.11.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[28.11.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[28.11.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[27.11.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[27.11.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[27.11.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[27.11.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[26.11.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[26.11.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[26.11.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[26.11.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[25.11.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[25.11.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[25.11.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[25.11.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[24.11.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[24.11.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[23.11.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[23.11.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[22.11.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[22.11.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[22.11.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[22.11.2019]06 Uhr Nachrichten
play
1
Sport

Ursula Schwaller ausgezeichnet

09.12.2019

Die Senslerin wurde von der Schweizer Paraplegikerstiftung als Querschnittssportlerin des Jahres ausgezeichnet.

x

Ursula Schwaller ausgezeichnet

09.12.2019

Ursula Schwaller wurde von der Schweizer Paraplegiker Stiftung zur Querschnittssportlerin des Jahres gewählt. Die Senslerin, welche seit ihrem Unfall im Jahre 2002 Handbikerennen fährt, hat unter anderem mehrere Schweizermeistertitel und zwei Bronzemedallien von den Paralympics.

Bild: Wikipedia (2009)

Sport

Jérémy Kamerzin verlängert bei Gottéron

09.12.2019

Der 31-jährige Verteidiger bleibt bis 2022 bei den Freiburgern.

x

Jérémy Kamerzin verlängert bei Gottéron

09.12.2019

Jérémy Kamerzin verlängert seinen Vertrag bei Freiburg Gottéron um zwei weitere Jahre bis 2022, wie der Klub in einer Mitteilung kommunizierte. der 31-jährige Verteidiger ist feste Stammkraft im Kader von Christian Dubé und vor allem mit defensiven Aufgaben beschäftigt. In 25 Spielen sammelte Kamerzin diese Saison 2 Assistpunkte.