x

Es geht vorerst weiter

10.05.2019

Der Verein Jugend und Politik Sense macht vorerst weiter. Zum Vorstand seien neue Mitglieder gestossen, teilt der Verein mit. Nun wolle Jugend und Politik Sense wieder vermehrt mit Projekten auf sich aufmerksam machen.

Der Verein war vor allem mit den Jugendabstimmungen im Sensebezirk bekannt geworden. Zuletzt fehlten aber Jugendliche und junge Erwachsene, die sich engagieren wollten. Deshalb stand der Verein vor dem Aus.

News

Anwohner verschaffen sich Luft

21.02.2020

Zwei Murtner Ehepaare wehren sich bislang vergeblich gegen eine Pouletmasthalle. Nun versuchen sie es mit einer Petition.

x

Anwohner verschaffen sich Luft

21.02.2020

In Murten wehren sich Anwohner gegen eine geplante Pouletmasthalle. Sie fürchten um ihre Lebensqualität, insbesondere wegen des Ammoniakgestanks und des Feinstaubs, sagten sie an einem Infoanlass.

Federführend im Kampf gegen das Projekt sind zwei Ehepaare. Sie hatten bisher erfolglos gekämpft.
Nun haben sie einen Verein gegründet, und eine Petition in Umlauf gebracht. Diese wollen sie am 2. März dem Oberamtmann des Seebezirks überreichen. Bei ihm liegt das Baugesuch zurzeit.

Liid bänget

mit Total Annihilation

x

Liid bänget

20.02.2020

 

Heimkino Highlight

Ein Film für verregnete Abende

x

Heimkino Highlight

14.02.2020

 

Olympic Tickets gewinnen

 

x

Olympic Tickets gewinnen

03.10.2019

 

x

Gewinnspiele

17.10.2018
x

Veranstaltungskalender

06.03.2017
x

WhatsApp

03.05.2016
News

Bach in Grolley mit Heizöl verschmutzt

21.02.2020

Nach einem Unfall im Strassenverkehr sind 150 Liter Heizöl im Bach Corsalettes gelandet.

x

Bach in Grolley mit Heizöl verschmutzt

21.02.2020

150 Liter Heizöl sind gestern in einen Bach bei Grolley im Saanebezirk geflossen. Das Heizöl ist nach einem Unfall zwischen einem Lastwagen und einem Lieferwagen ausgetreten - zuerst in die Kanalisation, danach in den Bach Corsalettes.

Wie die Kantonspolizei Freiburg schreibt, wurde beim Unfall niemand verletzt.
Das Ökosystem des Bachs Corsalettes wurde aber durch das Heizöl beeinträchtigt.

News

Gross-Tafers mit neuer "alter" Verwaltung

21.02.2020

Tafers hat einen Verwaltungsleiter für die fusionierte Gemeinde ernannt.

x

Gross-Tafers mit neuer "alter" Verwaltung

21.02.2020

Die fusionierte Gemeinde Tafers hat ihren zukünftigen Verwaltungsleiter ernannt. Es ist Helmut Corpataux, der bereits seit fast zwanzig Jahren bei der Gemeinde Tafers arbeitet. Unter anderem als Gemeindeschreiber und Personalleiter.

Wie die Gemeinde mitteilt, hat er sich in einem externen Bewerbungsverfahren gegen seine Mitbewerber durchgesetzt. Dabei halfen ihm seine breiten Erfahrungen in der lokalen Verwaltung und sein grosses Netzwerk in der Freiburger Politik.

Auf seinem Posten muss er nun unter anderem die neue Verwaltung des fusionierten Tafers aufbauen. Das neue Tafers besteht aus den Gemeinden Tafers, St. Antoni und Alterswil.

Bild: zvg

Nachrichten

[22.02.2020]18 Uhr Nachrichten
play
[22.02.2020]08 Uhr Nachrichten
play
[21.02.2020]18 Uhr Nachrichten
play
[21.02.2020]13 Uhr Nachrichten
play
[21.02.2020]08 Uhr Nachrichten
play
[21.02.2020]06 Uhr Nachrichten
play
[20.02.2020]18 Uhr Nachrichten
play
[20.02.2020]13 Uhr Nachrichten
play
[20.02.2020]08 Uhr Nachrichten
play
[20.02.2020]06 Uhr Nachrichten
play
[19.02.2020]18 Uhr Nachrichten
play
[19.02.2020]13 Uhr Nachrichten
play
[19.02.2020]08 Uhr Nachrichten
play
[19.02.2020]06 Uhr Nachrichten
play
[18.02.2020]18 Uhr Nachrichten
play
[18.02.2020]13 Uhr Nachrichten
play
[18.02.2020]08 Uhr Nachrichten
play
[18.02.2020]06 Uhr Nachrichten
play
[17.02.2020]18 Uhr Nachrichten
play
[17.02.2020]13 Uhr Nachrichten
play
[17.02.2020]08 Uhr Nachrichten
play
[17.02.2020]06 Uhr Nachrichten
play
[16.02.2020]18 Uhr Nachrichten
play
[16.02.2020]13 Uhr Nachrichten
play
[16.02.2020]08 Uhr Nachrichten
play
[15.02.2020]18 Uhr Nachrichten
play
[15.02.2020]08 Uhr Nachrichten
play
[14.02.2020]18 Uhr Nachrichten
play
[14.02.2020]13 Uhr Nachrichten
play
[14.02.2020]08 Uhr Nachrichten
play
[14.02.2020]06 Uhr Nachrichten
play
[13.02.2020]18 Uhr Nachrichten
play
[13.02.2020]13 Uhr Nachrichten
play
[13.02.2020]08 Uhr Nachrichten
play
[13.02.2020]06 Uhr Nachrichten
play
[12.02.2020]18 Uhr Nachrichten
play
[12.02.2020]13 Uhr Nachrichten
play
[12.02.2020]08 Uhr Nachrichten
play
[12.02.2020]06 Uhr Nachrichten
play
[12.02.2020]06 Uhr Nachrichten
play
[11.02.2020]13 Uhr Nachrichten
play
[11.02.2020]08 Uhr Nachrichten
play
[11.02.2020]06 Uhr Nachrichten
play
[10.02.2020]18 Uhr Nachrichten
play
[10.02.2020]13 Uhr Nachrichten
play
[10.02.2020]08 Uhr Nachrichten
play
[10.02.2020]06 Uhr Nachrichten
play
[09.02.2020]18 Uhr Nachrichten
play
[09.02.2020]08 Uhr Nachrichten
play
[08.02.2020]18 Uhr Nachrichten
play
[08.02.2020]08 Uhr Nachrichten
play
[07.02.2020]18 Uhr Nachrichten
play
[07.02.2020]13 Uhr Nachrichten
play
[07.02.2020]08 Uhr Nachrichten
play
[07.02.2020]06 Uhr Nachrichten
play
[06.02.2020]18 Uhr Nachrichten
play
[06.02.2020]13 Uhr Nachrichten
play
[06.02.2020]08 Uhr Nachrichten
play
[06.02.2020]06 Uhr Nachrichten
play
[05.02.2020]18 Uhr Nachrichten
play
1
Sport
|

Gottéron den Playoffs ganz nahe

22.02.2020

Phillipe Furrer nach dem 1:0-Sieg in Langnau

x

Gottéron den Playoffs ganz nahe

22.02.2020

Nach dem fulminanten Sieg gegen den Direktkonkurrenten Lugano vom Freitagabend war Gottéron in Langnau zu Gast. Gegen eine Mannschaft, die das Spiel der letzten Chance hatte für eine Playoffqualifikation.

So waren es auch die Tigers, welche in einem leicht chaotischen ersten Drittel viel Druck machte und Gottéron keine Offensivaktionen zugestand. Dennoch war es das Auswärtsteam, welches mt einem Pfostenknaller durh Gunderson im ersten Drittel am nächsten an einem Torerfolg war.

Ab dem zweiten Abschnitt gestaltete sich die Sache ausgeglichener und die Drachen gingen in der 8. Minute durch einen möglicherweise noch leicht abgelenkten Schuss von Gunderson mit 1 zu 0 in Führung.

Die Reaktion der Tigers war teils heftig, doch mit vereinten Kräften und einer soliden Abwehr konnten die Drachen diese knappe Führung über die Runden bringen und stösst wegen der Niederlage von Lausanne neu auf den 6. Rang vor.

Noch 2 Punkte in den verbeibenden 3 Spielen gegen Zug, Bern und Genf, und dann ist dem Team von Christian Dubé die Playoffqualifikation nicht mehr zu nehmen.

Sport
|

Die Düdingen Bulls steigen in die 1. Liga ab

22.02.2020

Im Interview äussert sich Präsident Josef Baeriswyl über den Abstieg und dessen Konsequenzen.

x

Die Düdingen Bulls steigen in die 1. Liga ab

22.02.2020

Die Düdingen Bulls erfüllen ihre Pflicht gegen ein halbherzig auftretendes Thun, welches bereits in der Liga gesichert ist, mit Bravour. 5:0 gewinnen die Sensler zu Hause vor wenig Publikum. Torhüter Guggisberg kann einen Shotout feiern. Doch zu feiern gibt es für die Düdingen Bulls überhaupt nichts, denn im Parallelspiel gewinnt Huttwil gegen Seesen mit 4:2, somit steigen die Bulls definitiv ab. Es war eine Saison, geprägt von vielen Verletzungen.

 

Für die Bulls sind noch die zwei letzten Spiele in der Swiss Regio League auf dem Programm, diese haben keine sportliche Bedeutung mehr. Wie es mit Trainer Zwahlen und den Spielern weiter geht in der nächsten Saison in der 1. Liga, ist noch unklar. Die Klubleitung muss eine klare Strategie finden, die engagierten Spieler nicht zu verlieren. Für die Eishockeyregion Freiburg ist dies ein sehr harter Schlag, inklusive für Freiburg Gottéron, welches seine Juniorentalente jahrelang Erfahrung sammeln liess bei den Düdingen Bulls.