x

FC Ueberstorf mit fünftem Sieg in Folge

16.09.2020

Bei warmen Temperaturen sehen die zahlreichen Fans des FC Ueberstorf einen aufregenden Start in die 2. Ligapartie gegen Saint-Aubin. Der Favorit aus dem Sensebezirk geht bereits in der 2. Spielminute durch Cédric Schorro in Führung. Der Stürmer profitiert von einem Organisationsfehler der Abwehr von Saint-Aubin und nimmt den Torhüter gekonnt aus, bevor er kaltblütig einschiebt. Nur gut 10 Minuten später ist es wieder die Nummer 13 vom FC Ueberstorf, Cédric Schorro, dem das 2:0 gelingt. Die Sensler scheinen das Spielgeschehen im Griff zu haben, die Welschen Gäste vermochten nicht auf diesen Rückstand zu reagieren. Doch in der 19. Minute kommt ein langer Ball auf den Franzosen Hervé Betsem, welcher nach einem Aufsetzer direkt in die weite Ecke abzieht und damit der junge FCÜ-Torhüter Luca Werren überrascht. Dieses 2:1 kommt überraschend und entspricht nicht dem Spielverlauf. Doch die Ueberstorfer können sich fangen und treffen in der 22. Spielminute durch Fabio Boillat zum 3:1. Bis zum Halbzeitpfiff kontrolliert der Favorit aus Ueberstorf das Geschehen, einen schön-getretenen Freistoss kann aber von Saint-Aubins Torhüter an den Pfosten gelenkt werden.

Auch die zweite Hälfte beginnt wieder fulminant. Wieder ist es Fabio Boillat, welcher nach einem schnellen Angriff über die rechte Seite im Strafraum den Verteidiger mit einem Hacken ausspielt und den Ball wunderschön ins lange Eck zirkelt. Fabio Fürst macht nur 2 Minuten später den Doppelschlag perfekt und trifft in seinem bereits fünften Saisontreffer zum entscheidenden 5:1. Saint-Aubin reagiert frustriert und greifft zu mehreren harten Fouls, welche erstaunlicherweise meistens ohne Karte gepfiffen werden. Spätestens eine Viertelstunde vor Schluss des Matches haben die Welschfreiburger die Niederlage akzeptiert, das Spiel plätschert vor sich hin und endet mit einem klaren 5:1-Sieg für den Favoriten aus Ueberstorf. Die Sensler sind dank diesen 3 Punkten neu auf Rang 2 hinter Châtel-Saint-Denis. Es ist der 5. Sieg in Folge, der Saisonstart ist definitiv geglückt.

Bereits am Samstag geht die Reise für den FC Ueberstorf auswärts zum 3.-platzierten Sarine-Ouest (18:00).

Sport
|

Sechs Spieler der Bulls in Quarantäne

25.09.2020

Bulls-Sportchef Martin Jeckelmann erklärt im Interview, was der Entscheid des Kantonsarzts für die Düdinger bedeutet.

x

Sechs Spieler der Bulls in Quarantäne

25.09.2020

Nach dem am Mittwoch bekannt gewordenen positiven Corona-Test bei einem Spieler der HC Düdingen Bulls sind nun die Konsequenzen für den Verein klar: Wie die Bulls in einer Mitteilung schreiben, müssen sich sechs Spieler der ersten Mannschaft für zehn Tage in Quarantäne begeben. Dies hat der Freiburger Kantonsarzt Thomas Plattner entschieden. Der Rest des Teams, inklusive Staff, kann heute wieder den Trainingsbetrieb aufnehmen und wird morgen Samstag das Heimspiel gegen den EHC Thun bestreiten. /chz

Anne Moser wagt's

Anne Moser tanzt Burlesque

x

Anne Moser wagt's

24.09.2020

 

Liid Bänget

Messiah und Comaniac

x

Liid Bänget

17.09.2020

 

6 Monate Corona

 

x

6 Monate Corona

16.09.2020

 

Abstimmungen

vom 27. September 2020

x

Abstimmungen

07.09.2020

 

Meta

mit Laura Perler

x

Meta

01.09.2020

mit Laura Perler

x

Die RadioFr. App ist wieder da!

10.06.2020

Lade jetzt die neue RadioFr. App herunter und erfahre alles über deine Region:

- Mit nur einem Klick zum Live-Radio
- Wähle aus unseren neuen Webradios aus
- Verfolge die neuesten Nachrichten aus der Region
- Höre deine Lieblings-Podcasts und lade sie herunter, damit du sie überall hören kannst

Erhältlich im App Store und auf Google Play

Heimkino Highlight

Ein Film für verregnete Abende

x

Heimkino Highlight

01.02.2020

 

News

Zügeltermin für die FN

26.09.2020

Verlag und Redaktion der Freiburger Nachrichten beziehen gemeinsame Räumlichkeiten.

x

Zügeltermin für die FN

26.09.2020

 

Die Freiburger Nachrichten ziehen um. Sowohl der Verlag wie auch die Redaktion beziehen nächstes Jahr Räume im Gebäude der Hauptpost am Bahnhof Freiburg. Der Umzug erfolge in erster Linie, um die digitale Strategie voranzutreiben, teilen die FN mit.

Als Erstes zieht die Redaktion um, die zurzeit noch im Gebäude des Paulusverlags im Perolles eingemietet ist. Anschliessend folgt der Verlag. Dieser befindet sich momentan am Bahnhofplatz. /phi

News

Christoph Wieland soll Oberamtmann werden

25.09.2020

Die FDP des Seebezirks hat den Murtner Christoph Wieland als Nachfolger des zrücktretenden Oberamtnanns nominiert.

x

Christoph Wieland soll Oberamtmann werden

25.09.2020

Die FDP des Seebezirks hat entschieden, wen sie als Nachfolger für den zurücktretenden Oberamtmann Daniel Lehmann ins Rennen schicken will. Es ist der Murtner Christoph Wieland.
Er wurde an der heutigen Nominationsversammlung der FDP See in Kerzers offiziell vorgestellt.
Christoph Wieland ist 35-jährig. Er ist Jurist und Geschäftsleitungsmitglied der Wielandbus AG in Murten und der Horner AG in Tafers. Zuvor war er Polizist.
Die Wahlen fürs Oberamt sind im November nächstes Jahr. /phi

News

Kanton hilft Pflegeheimen

25.09.2020

Die Pflegheime machten wegen Corona Verluste.

x

Kanton hilft Pflegeheimen

25.09.2020

Der Kanton Freiburg will einzelnen Pflegeheimen wegen der Coronakrise finanziell unter die Arme greifen.
Drei Pflegheime waren von einem Eintrittsstopp betroffen und konnten deswegen ihre leeren Betten in dieser Zeit nicht neu besetzen. Ihnen bezahlt der Kanton die Pensionspreise, dies teilt er in seiner Antwort auf eine parlamentarische Anfrage mit.

Weiter mussten die Pflegeheime wegen der Pandemie mehr Personal als üblich aufbieten. Diesen zusätzlichen Personalaufwand will der Kanton mitfinanzieren.

Zu den genauen Kosten hat der Kanton noch keine Angabe gemacht. /ns

News

Neuer Präsident der Stiftung applico

25.09.2020

Jeorge Riesen übernimmt die Leitung.

x

Neuer Präsident der Stiftung applico

25.09.2020

Die Stiftung applico für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung hat einen neuen Präsidenten.
An einer Medienorientierung wurde der Psychiater Jeorge Riesen als Nachfolger von Ursula Schneider Schüttel vorgestellt, die das Amt 18 Jahre lang inne hatte.
Weiter wurde die Strategie der Stiftung für die kommenden Jahre präsentiert.
Applico will die ambulante Wohnbegleitung stärken, und zusätzliche Arbeitsplätze schaffen, um Menschen mit psychischer Beeinträchtigung zu integrieren.  /vb

Foto: zvg

Nachrichten