Frederik - Portraits

Das Berner Dream Pop Projekt Frederik veröffentlicht sein mitreissendes Debütalbum 'Portraits' am 26. März über das dänische Label Visage. Ein eindrucksvoller, melancholischer Tripp durch Rolf Laureijs Gefühlswelt.

Auch wenn der Name anderes vermuten lässt, handelt es sich bei Frederik keineswegs um eine einzelne Person, sondern vielmehr um den sich ständig weiterentwickelnden Zusammenschluss einzigartiger Charaktere. Das in Bern ansässige Projekt wurde von Rolf Laureijs als Outlet für seine experimentellen, Wave-inspirierten Pop-Exkursionen gegründet und wurde über die Zeit hinweg von Schlagzeuger Laurin Huber und dem zweiten Gitarristen Christoph Barmettler ergänzt. Gemeinsam haben die drei Frederik’s Debüt-LP aufgenommen, die am 26. März auf dem dänischen Label Visage erscheinen wird. Sie folgt auf die im Jahr 2018 erschienene EP »Tears (you know)« (Oh, Sister Records) und Frederik’s Live-Debüt als vollständige Band mit Marie Popall am Bass und Caroline Schöbi an den Synthesizern im Folgejahr. Mit »Portraits« gehen Frederik genauso einen Schritt nach vorne, wie sie in bislang unbekanntes Terrain abweichen.

Wie der Titel bereits andeutet, ist das Album nicht als einzelne Momentaufnahme und stattdessen als Serie lebendiger, vielschichtiger Bilder zu verstehen, die mit behutsamen Strichen gemalt wurden.

Rolf von Frederik im Interview bei Anne Moser

+
Podcasts
[28.03.2021] - Album Der Woche
play
[27.03.2021] - Album Der Woche
play
[26.03.2021] - Album Der Woche
play
[25.03.2021] - Album Der Woche
play
[24.03.2021] - Album Der Woche
play
[23.03.2021] - Album Der Woche
play
[22.03.2021] - Album Der Woche
play
1