Gimma

 

Einige Zeit war es ruhig um den Bündner Rapper ‹Gimma›, der sein Leben in der Vergangenheit nach dem Prinzip ‹Alles oder Nichts› gestaltete. Dann hat die Aufdeckung eines Baukartells, das Millionen von Franken unterschlagen haben soll, ganz Graubünden erschüttert. Gian-Marco Schmid stand ungläubig und emotional konsterniert mittendrin. In seinen Augen tanzten Personen aus Politik und Wirtschaft je nach Gesinnung plötzlich hochjauchzend bis jähzornig um das entfachte Kartell-Feuer. Aus diesem Zustand heraus kreierte er neue Lieder und Texte. Sie sind gewitzt, ungeschönt und können ein wenig wehtun, weil die Realität manchmal schonungslos ist.

Gimma im Interview bei Anne Moser

+