Panda Lux - FunFunFun

Wer bei dem Albumtitel „Fun, Fun, Fun“ an ein schillerndes Spaßparadies denkt, ist auf der falschen Fährte. Man muss nur Lieder wie „Fahrschein ins Glück“ oder „1/4 Life“ hören, um zu merken, dass die Schweizer Band Panda Lux wohl eher Adorno und dessen Satz „Fun ist ein Stahlbad“ im Sinn hat, wenn sie singt: „Gib mir Life, oder Wife , oder Wi-Fi / Fun Fun, ohne Euphorie / nichts turnt mich an /
what the fuck / who is texting me.“ Ebenso daneben liegt man, wenn man Panda Lux klassisch als „File under: Indie“ ablegt. Das mag zu Zeiten ihres Debüts „Versailles“ 2017 noch gestimmt haben, aber schon seit ihrer letzten EP sind Silvan Kuntz, Samuel Kuntz, Moritz Widrig und Janos Mijnssen hörbar experimentierfreudiger geworden und hauen nun gleich 15 Lieder raus, die eine erstaunliche Stilbreite aufmachen.

Podcasts
[25.10.2020] - Album Der Woche
play
[24.10.2020] - Album Der Woche
play
[23.10.2020] - Album Der Woche
play
[22.10.2020] - Album Der Woche
play
[21.10.2020] - Album Der Woche
play
[20.10.2020] - Album Der Woche
play
[19.10.2020] - Album Der Woche
Panda Lux - Fahrschein ins Glück
play
1