Michael Von Der Heide

„Ich fang noch einmal an / Ich weiss, dass ich das kann / Irgendwo zwischen Rio Amden und Amsterdam“, singt Michael von der Heide in „Tag aus Papier“ zu einem leichten Bossa Nova-Groove. Die Zeichen stehen auf Aufbruch. Das nunmehr zwölfte Album „Rio Amden Amsterdam“ ist zwar kein gänzlicher Neustart, aber dennoch ein Ausflug in neue Gefilde. Unter der Ägide des Erfolgsproduzenten Thomas Fessler (Sina, Adrian Stern, Nickless) erfüllte sich Michael von der Heide einen lange gehegten Wunsch und spielte mit einer Schar exzellenter Jazzmusiker (unter anderem Marvin Trummer, André Pousaz, Maxime Paratte, Lukas Thoeni, Antonello Messina) und dem Kaleidoscope String Quartet ein zauberhaftes, dreisprachiges Herbstalbum ein, das flink zwischen Chanson, Jazz und Pop oszilliert. 

Podcasts
[05.09.2019] - Studiogäste
Michael von der Heide
play
1