UFF!

2021 und immer noch kein Silberstreif für Live-Musik. Still ist’s aber nicht im hiesigen musikalischen Geflecht. Gerade in solchen Zeiten sollte doch bei vielen Musik- und Kunstschaffenden die kreative Ader bersten. Einige sind dran, zu viele nicht. Dabei bietet diese volatile und schwierige Zeit doch genau den Nährboden für kreative Auseinandersetzungen mit unserer überhitzten, moralisch unterkühlten und auf Sicht fahrende Gesellschaft.

Zu den Sinnestätern gehören Göldin und Bit-Tuner, die sich auf ihrem neuen Album UFF auf ihre eigene Manier mit der Situation konfrontieren. Griffiger Sound und scharfzüngige Texte über innere und äussere Zerwürfnisse, moralische Fragilität und Entgrenzung. UFF!


Näb de Spur

+

SETLIST

GÖLDIN & BIT-TUNER – UFF (BlauBlau Records)

KYOTO KAFKA – Janheptadec

END OF VOID – Ten Reasons For Little Ease

MNEVIS – No Gravity