x

Kantonsgericht muss auch Deutsch akzeptieren

31.07.2019

Das Freiburger Kantonsgericht muss auf Deutsch verfasste Eingaben auch dann akzeptieren, wenn die Verfahrenssprache Französisch ist. Dies hat das Bundesgericht entschieden.

In dem Fall geht es um einen deutschsprachigen Mann aus dem Saanebezirk, der sich weigerte, sein Begehren auf Französisch zu übersetzen.

Das Bundesgericht schreibt unter anderem, von Freiburger Anwälten und Kantonsrichtern dürfe erwartet werden, dass sie beide Amtssprachen zumindest passiv beherrschen. 

News

Die erste Plattform ihrer Art

16.09.2019

FRintegration.ch verknüpft Unternehmen mit Flüchtlingen.

x

Die erste Plattform ihrer Art

16.09.2019


Flüchtlinge und vorläufig Angenommene mit Unternehmen verknüpfen - das will FRintegration.ch. Es handle sich um die erste derartige Plattform der Schweiz, hat die Sozialdirektion des Kantons gestern bekannt gegeben. Unternehmen können auf der Plattform Dossiers von arbeitsberechtigten Flüchtlingen oder vorläufig Angenommenen abrufen. Die Unternehmen können aber auch selbst Stelleninserate aufschalten.

Bisher seien 23 Freiburger Arbeitgeber auf der Plattform angemeldet. FRintegration.ch ist eine Zusammenarbeit zwischen der Volkswirtschaftssdirektion und der Sozialdirektion des Kantons Freiburg. Ein weiterer Partner ist der Freiburger Arbeitgeberverband.

News

Guter Sommer für die Badis

16.09.2019

Die Freiburger Bäder sind zufrieden mit der vergangenen Badesaison.

x

Guter Sommer für die Badis

16.09.2019

Die Freiburger Bäder sind zufrieden mit der vergangenen Badesaison. Auf Anfrage von RadioFr bestätigen die Bäder, dass die Besucherzahlen in dieser Saison zwar zurückgegangen sind im Vergleich zum Rekordsommer 2018. Trotzdem liege man im Schnitt der vergangenen Jahre.

Bei der Motta in Freiburg und der Regiobadi Sense spricht man von einem guten Sommer. Während zwei Wochen konnten die Öffnungszeiten am Abend wegen der guten Witterung verlängert werden.

Das Strandbad Murten hat knapp 68'000 Badegäste empfangen. Dort sei die Attraktion Watersplash auf viel gute Resonanz gestossen. Darum werde sie auch in den kommenden zwei Saisons wieder angeboten werden.

News

Studenten starten ins Wintersemester

16.09.2019

Für rund 12‘500 Studierende begann heute ein neues Semester an der Uni Freiburg.

x

Studenten starten ins Wintersemester

16.09.2019

Für rund 12'500 Studierende begann heute ein neues Semester an der Universität Freiburg. Das entspricht in etwa den Zahlen vom letzten Jahr.

Nur jeder Vierte von ihnen kommt aus dem Kanton Freiburg, teilt die Universitätsleitung mit. Damit sei der Anteil von ausserkantonalen Studenten viel höher als in anderen Kantonen. Dies habe wahrscheinlich damit zu tun, dass der Kanton Freiburg weniger Einwohner habe als andere Universitätskantone.

News

Gebäude niedergebrannt

14.09.2019

Beim Brand sei niemand verletzt worden, schreibt die Kantonspolizei Freiburg.

x

Gebäude niedergebrannt

14.09.2019

In Semsales, im Vivisbachbezirk, ist ein Chalet niedergebrannt.

Das schreibt die Kantonspolizei Freiburg in einer Mitteilung. Der Brand sei gestern Nachmittag ausgebrochen und habe das Gebäude völlig zerstört. Bei dem Feuer sei niemand zu Schaden gekommen, hiess es weiter.

Warum das Gebäude brannte ist noch nicht bekannt.

Bild: Kantonspolizei Freiburg

News

Fri-Son bald ohne Programmchef

13.09.2019

Das Freiburger Konzertlokal Fri-Son muss einen neuen Programmchef suchen.

x

Fri-Son bald ohne Programmchef

13.09.2019

Das Freiburger Konzertlokal Fri-Son muss einen neuen Programmchef suchen. Der aktuelle Programmator Yannick Dudli habe auf Ende Jahr gekündigt, wie sichere Quellen bestätigen. Der Vorstand habe die Angestellten am Mittwoch informiert. Dudli war erst seit gut einem Jahr im Amt, dies nach einer schwierigen Zeit. Das Fri-Son war vor seiner Ankunft mehrere Monate lang ohne Programmleitung - dies nachdem die damalige Programmchefin die Kündigung erhalten hatte.

Über die Gründe des Weggangs von Dudli kann nur spekuliert werden. Er und das Büro des Fri-Son geben momentan keine Auskunft.

Das Herbstprogrammm des Fri-Son wartet im Herbst mit mehreren sehr gut besuchten bis ausverkauften Konzerten auf.

News

Zwei Kredite für den Gantrisch

13.09.2019

Der Naturpark Gantrisch bekommt von Bund und Kanton Bern Geld gesprochen. In den nächsten fünf Jahren bekommt er fast 7 Millionen...

x

Zwei Kredite für den Gantrisch

13.09.2019

Der Naturpark Gantrisch bekommt von Bund und Kanton Bern Geld gesprochen. Das hiess es auf Anfrage beim Naturpark.
In den nächsten fünf Jahren bekommt der Park demnach 4 Millionen Franken vom Bundesamt für Umwelt - und 2,8 Millionen vom Kanton Bern.
Der Park will damit in den nächsten Jahren unter anderem sein Projekt "Netzwerk Nachhaltige Wirtschaft" aufbauen. Dieses soll unter anderem die Produkte der Region vermarkten.
Auch der zweite Naturpark des Kantons Freiburg, der Naturpark Greyerz bekam dieses Jahr einen Kredit vom Bund gesprochen. Ebenfalls über 4 Millionen Franken.

News

Nachflüge über dem Freiburgerland

13.09.2019

Da es nun früher dunkel wird, fliegen Militärjets Nachttrainings über dem Kanton.

x

Nachflüge über dem Freiburgerland

13.09.2019

Gestern kurz nach neun Uhr abends sind wohl einige in der Stadt Freiburg und im Umland kurz aufgeschreckt. Ein Kampfjet des Schweizer Militärs flog in hohem Tempo über den Kanton.

Auf Anfrage hiess es beim Militär,dass es sich dabei um ein Nachtflugtraining handelte.

Da die Flugzeiten des Militär verlängert wurden könne es solche Flugtrainings spätabends nun öfters geben. Besonders im Herbst und Winter, wenn es früher Dunkel wird.

News

Ein Masterstudiengang gegen Hausärztemangel

13.09.2019

Heute wurde darum an der Uni Freiburg ein neuer Studiengang eingeweiht: ein Master der Medizin, mit Spezialisierung auf die...

x

Ein Masterstudiengang gegen Hausärztemangel

13.09.2019

Der Kanton Freiburg braucht dringend mehr Hausärzte. Heute wurde darum an der Uni Freiburg ein neuer Studiengang eingeweiht: ein Master der Medizin, mit Spezialisierung auf die Hausarztmedizin.
Damit sollen mehr Hausärzte im Kanton Freiburg ausgebildet werden, die sich dann für eine Stelle in der Region entscheiden könnten.
Wie die Universität in einer Mitteilung schreibt, beginnen dieses Jahr 40 Studierende den neuen Master. Unterrichtet wird unter anderem von 50 praktizierenden Hausärzten aus Freiburg.

News

Neue Entdeckung in der Krebsforschung

13.09.2019

Forscher der Uni Freiburg haben im Kampf gegen Brustkrebs eine wichtige Entdeckung gemacht.

x

Neue Entdeckung in der Krebsforschung

13.09.2019

Forscher der Uni Freiburg haben im Kampf gegen Brustkrebs eine wichtige Entdeckung gemacht. Dies schreibt die Uni in einer Mitteilung.

Demnach besteht Brustkrebs nicht nur aus einer Art von Stammzellen, sondern aus zwei verschiendene Arten.

Durch diese Entdeckung können Forscher mehr darüber herausfinden wie sich Tumore vermehren und wie man die Zellen bekämpfen kann.
Jährlich erkranken in der Schweiz 6'000 Personen an Brustkrebs.

News

Kein Mindestlohn für Staatsangestellte

12.09.2019

Der Kanton Freiburg wird keinen Mindestlohn für Staatsangestellte einführen. Das Gesetz würde zu wenige Personen betreffen.

x

Kein Mindestlohn für Staatsangestellte

12.09.2019

Der Kanton Freiburg wird keinen Mindestlohn für Staatsangestellte einführen. Der Grosse Rat hat heute eine entsprechende Motion abgewiesen.

Die Motion forderte einen Mindestlohn von 4000 Franken für alle Staatsangestellten. Das neue Gesetz würde momentan nur etwa ein Dutzend Personen betreffen. Diese sollten laut dem Staatsrat aber bis in zwei Jahren ebenfalls mehr als 4000 Franken bekommen, weil Staatsangestellte jedes Jahr eine kleine Lohnerhöhung bekommen.


News

Keine Prüfung mehr für die Passerelle

12.09.2019

Zur Passerelle haben jetzt mehr Leute Zugang. Der Kanton Freiburg schafft die Aufnahmeprüfung ab.

x

Keine Prüfung mehr für die Passerelle

12.09.2019

Wer über eine sogenannte Passerelle an die Universität gelangen will, muss im Kanton Freiburg künftig keine Aufnahmeprüfung mehr ablegen. Der Grosse Rat hat einer entsprechenden Motion knapp zugestimmt.

Die beiden Grossräte Benoit Rey von der CSP und Nicolas Kolly von der SVP hatten die Motion eingereicht. Alle Studierenden, die eine Berufs- oder Fachmaturität mitbringen, sollten demnach Zugang zur Passerelle erhalten -- ohne vorher eine Zugangsprüfung schreiben zu müssen.

News

Ein neues Gesetz gegen Schwarzarbeit

12.09.2019

Der Grosse Rat des Kantons Freiburg hat das neue Gesetz zur Bekämpfung von Schwarzarbeit einstimmig angenommen.

x

Ein neues Gesetz gegen Schwarzarbeit

12.09.2019

Der Grosse Rat des Kantons Freiburg hat das neue Gesetz zur Bekämpfung von Schwarzarbeit einstimmig angenommen. Unternehmen, die Angestellte schwarz für sich arbeiten lassen, können künftig mit bis zu einer Million Franken gebüsst werden. Bisher lag die Grenze bei 10'000 Franken. Ausserdem erhalten Inspektoren künftig mehr Kompetenzen, um allfällige Fehlverhalten aufzudecken.

Einzelne Artikel gaben in der Diskussion zu reden, im Gesamten stimmten alle 102 anwesenden Ratsmitglieder für das neue Gesetz.

News

Mehr Transparenz bei den politischen Finanzen

11.09.2019

Der Staatsrat möchte, dass Politiker und Parteien ihre Finanzen bei Abstimmungen und Wahlen offenlegen.

x

Mehr Transparenz bei den politischen Finanzen

11.09.2019

Der Staatsrat will die Finanzierung der Politik transparenter machen. Er hat einen entsprechenden Vorentwurf für ein Gesetz vorgestellt.  Darin wird beispielsweise festgehalten, dass die Parteien und Politiker ihr Budget bei Abstimmungen und Wahlen ab 10'000 Franken öffentlich machen müssen. Auch Spenden ab 5'000 Franken müssen kommuniziert werden.

Der Staat hat diesen Vorentwurf wegen der Volksabstimmung vom letzten Jahr ausgearbeitet. Damals haben 70 Prozent der Bevölkerung gewünscht, dass die Politik ihre Finanzen bei Wahlen und Abstimmungen offenlegt.




News

Der Staatsrat zieht vor Bundesgericht

11.09.2019

Ein Entscheid des Kantonsgerichts stellt die Ortspläne von 57 Freiburger Gemeinden in Frage - zum Unmut des Staatsrates.

x

Der Staatsrat zieht vor Bundesgericht

11.09.2019

Der Freiburger Staatsrat zieht vor Bundesgericht. Er ist mit einem Entscheid des Kantonsgerichts nicht einverstanden, wie er am Mittwochnachmittag mitteilte.

Auslöser für den Streit war der Ortsplan der Gemeinde Avry im Saanebezirk. Die freiburgische Raumplanungsdirektion hatte diesen genehmigt, dabei aber neue Regeln im kantonalen Richtplan nicht miteinbezogen. Daraufhin hob das Kantonsgericht die Genehmigung auf.

Durch den Entscheid seien die Ortspläne in 57 Gemeinden des Kantons Freiburg in Frage gestellt.

News

Das kommt Solarimpulse spanisch vor

11.09.2019

Ein spanisches Start-Up-Unternehmen spannt künftig mit Solarimpulse zusammen.

x

Das kommt Solarimpulse spanisch vor

11.09.2019

Das Solar-Flugzeug Solar Impulse 2 kann vielleicht bald wieder fliegen.

Wie das Unternehmen aus Payerne mitteilt, hat es einen Vertrag mit einem spanischen Start-Up aus der Flugbranche unterschrieben.

Das Jung-Unternehmen Skydweller wolle von der langjährigen Forschung von Solar Impulse profitieren. Das Ziel sei, Solar-Flugzeuge zu entwickeln, zu testen und zu verkaufen.

Das Flugzeug Solar Impulse 2 flog vor drei Jahren ausschliesslich mit Sonnenenergie rund um die Welt.

(Bildquelle: solarimpulse.com)

News

150'000-Jubiläum für die Käserberg-Bahnen

11.09.2019

Seit heute Mittwoch hat die Modelleisenbahn in Granges-Paccot in der Besucherzahl die 150'000-Grenze überschritten.

x

150'000-Jubiläum für die Käserberg-Bahnen

11.09.2019

Das Modelleisenbahn-Museum „Käserberg-Bahnen“ in Granges-Paccot ist beliebt. Heute Mittwoch habe die 150‘000. Besucherin begrüsst werden können, teilen die Bahnen mit. Es sei eine Frau aus Genf gewesen, die mit ihrem Sohn das Museum besucht hat. Die beiden durften einmal mit dem Lok-Simulator fahren.

Der grösste Teil der Besucher komme aus den Kantonen Freiburg, Bern und Waadt. Das Modell-Eisenbahn-Museum gibt es seit über zehn Jahren. Ausserdem wird ein Teil davon im Luzerner Verkehrshaus ausgestellt.

News

Spitalvorstand wieder komplett

11.09.2019

Mit Annamaria Müller ist der Verwaltungsrat des Freiburger Spitals vollständig.

x

Spitalvorstand wieder komplett

11.09.2019

Der Verwaltungsrat des Freiburger Spitals HFR hat wieder eine oberste Leitung.

Annamaria Müller habe als siebtes Mitglied gewonnen werden können, teilte das Spital mit. Sie arbeitet seit vielen Jahren im Gesundheitsbereich und leitet im Moment das Berner Spitalamt. Deshalb sei sie eine Expertin für die Spitalplanung, hiess es weiter.

In den nächsten Wochen wählt der HFR-Verwaltungsrat seinen Präsidenten und gibt die Vision sowie erste Sofortmassnahmen bekannt.

Damit sollen die Finanzen ins Gleichgewicht gebracht werden können.

Bild: Kanton Freiburg

 

News

Das FIFF schreibt die Weltgeschichte neu

11.09.2019

Das Internationale Film-Festival Freiburg hat sein Programm fürs nächste Jahr bekanntgegeben.

x

Das FIFF schreibt die Weltgeschichte neu

11.09.2019

Das Internationale Filmfestival Freiburg zeigt nächstes Jahr Filme, welche die Weltgeschichte neu schreiben. Wie das FIFF mitteilt, stehen Filme im Programm, die historische Ereignisse verändern und neu erzählen.

Beispielsweise könne gefragt werden: Was wäre, wenn die Nazis den Krieg gewonnen hätten? Oder was wäre, wenn Afrika mit einer Einwanderungswelle aus Europa konfrontiert würde?

Die nächste Ausgabe des Freiburger Filmfestivals findet Ende März 2020 statt.

News

Fusion der Busunternehmen

11.09.2019

Zwei Freiburger Busunternehmen fusionieren. Wielandbus hat die Horner Reisen aufgekauft.

x

Fusion der Busunternehmen

11.09.2019

Zwei private Freiburger Car-Unternehmen fusionieren. Wielandbus aus Murten kauft Horner Reisen aus Tafers auf. Dies schreibt Wielandbus in einer Medienmitteilung.

Die Übernahme solle dabei helfen, die schon bestehende Zusammenarbeit besser auszubauen. Ausserdem sollen die Arbeitsplätze im Kanton für die Zukunft gesichert werden. Die Horner Cars werden weiterhin unter ihrem eigenen Namen fahren.

News

Das Warten auf einen GAV geht weiter

10.09.2019

Der Freiburger Detailhandel bekommt keinen Normalarbeitsvertrag. Der Antrag im Grossen Rat wurde zurückgezogen.

x

Das Warten auf einen GAV geht weiter

10.09.2019

Der Freiburger Detailhandel bekommt keinen Normalarbeitsvertrag. Zehn Grossräte hatten dies vom Staatsrat gefordert, damit der Detailhandel einen gemeinsamen Mindestlohn bekommt. Nun haben sie ihren Antrag zurückgezogen.

Sie würden auf die Fähigkeit des Staatsrats, der Arbeitgeber und der Gewerkschaften vertrauen, sagten die Parlamentarier im Rat. Sie wollen den Parteien ein Jahr geben, um einen Gesamtarbeitsvertrag auszuhandeln. Seit Jahren ist die Rede von einem solchen Vertrag für den Detailhandel, allerdings bisher ohne Ergebnis.

News

Gegen die Schwarzarbeit

10.09.2019

Der Grosse Rat berät über ein revidiertes Gesetz.

x

Gegen die Schwarzarbeit

10.09.2019

Der Grosse Rat will den Kampf gegen Schwarzarbeit verstärken.
Deswegen berät er diese Woche das revidierte Gesetz über die Beschäftigung und den Arbeitsmarkt.
Wie die Freiburger Nachrichten schreiben, soll mit dem Gesetz die Schwarzarbeit wirksamer bekämpft werden. Es sieht gerichtspolizeiliche Befugnisse für die Inspektoren vor und ermöglicht härtere Sanktionen.

Die beratende Kommission des Grossen Rats hat das revidierte Gesetz einstimmig zur Genehmigung empfohlen. Die Kommission schlägt aber ein paar Änderungen in den Gesetzesartikeln vor.

In Kraft treten soll das Gesetz auf Anfang 2020.

News

Schäden in Bulle und in La Tour de-Trême

10.09.2019

Ein Betrunkener hat am Wochenende Fahrzeuge und Verkehrssignal beschädigt.

x

Schäden in Bulle und in La Tour de-Trême

10.09.2019

In Bulle und in La Tour de-Trême hat ein Mann mehrere Fahrzeuge, städtisches Mobiliar und Verkehrssignale beschädigt.
Die Tat erfolgte in der Nacht von Samstag auf Sonntag, wie die Kantonspolizei mitteilt.
Der mutmassliche Täter konnte festgenommen werden.
Wie sich herausstellte, befand er sich zur Tatzeit unter Alkoholeinfluss. Zwar sei er mit anderen Bekannten unterwegs gewesen, habe aber nach eigenen Angaben allein gehandelt. Inzwischen ist der Mann wieder auf freiem Fuss.
Wie hoch der angerichtete Schaden ist, ist noch nicht bekannt.

News

Betrunkener parkt sein Auto auf dem Dach

09.09.2019

In Rueyres-Treyfayes im Greyerzbezirk hat ein Mann samstagnachts sein Auto falsch herum parkiert.

x

Betrunkener parkt sein Auto auf dem Dach

09.09.2019

Ein betrunkener Autofahrer in Rueyres-Treyfayes im Greyerzbezirk hat sein Auto samstagnachts verkehrt herum parkiert.
Er fuhr zu schnell in eine Kreuzung, kollidierte mit einem Strassenschild und kam auf dem Autodach zu stehen. Wie die Kantonspolizei mitteilt, hat der Fahrer das Auto auf dem Dach 150 Meter über die Fahrbahn gezogen und es dann stehen lassen. Dabei wurde die Strasse beschädigt.
So wurde das Auto am Sonntagmorgen ohne Fahrer gefunden. Die Polizei besuchte daraufhin den Mann und nahm ihm das Permis ab.

News

Leicht mehr Arbeitslose

09.09.2019

Die Arbeitslosenquote im Kanton Freiburg ist leicht angestiegen

x

Leicht mehr Arbeitslose

09.09.2019

Im Kanton Freiburg hat es im August etwas mehr Arbeitslose gegeben.
Wie der Kanton in einer Mitteilung schreibt, sei die Quote leicht angestiegen - auf 2,3 Prozent.
Insgesamt zählte der Kanton Freiburg rund 4'000 Personen ohne Arbeit.
Zugenommen habe die Arbeitslosigkeit in allen Bezirken. Die meisten Personen ohne Erwerb gibt es im Glane- und Saanebezirk.
Grund dafür seien vor allem frisch diplomierte Personen, die sich auf Stellensuche begeben.
Die Arbeitslosenquote in der Schweiz verharrt bei 2,1 Prozent.

News

Avenches Tattoo lockt 18'000 Besucher an

08.09.2019

Das dreitägige Musikfestival Avenches Tattoo ist gestern zu Ende gegangen.

x

Avenches Tattoo lockt 18'000 Besucher an

08.09.2019

Gestern war der letzte Tag des Militärmusik-Festivals Avenches Tattoo. Die 15. Ausgabe des Festivals endete am Abend mit der letzten von vier Vorstellungen im Amphitheater von Avenches. Alleine an den beiden Samstagsvorstellungen kamen über 10'000 Leute, heisst es in einem Schreiben des Veranstalters.

Die Stadt Avenches sei während des Festivals in schottischen Farben geschmückt gewesen. Es habe Gratiskonzerte vor und nach jeder Vorstellung gegeben und ein schottisches "Village" in der Altstadt.

Insgesamt besuchten vom Donnerstag bis am Samstag 18'000 Zuschauer das Avenches Tattoo. Das seien 2'000 mehr als im letzten Jahr, teilte der Veranstalter mit.

Bild: zvg

News

Unfall bei Polizeiwache in Granges-Paccot

08.09.2019

In Granges-Paccot ist ein Mann unter Alkoholeinfluss in die Mauer der Polizeiwache gefahren.

x

Unfall bei Polizeiwache in Granges-Paccot

08.09.2019

Ein Autofahrer hat in Granges-Paccot im Kanton Freiburg einen Unfall verursacht. Der Mann stand unter Alkoholeinfluss, teilte die Kantonspolizei Freiburg mit.

Gestern Nachmittag war die Polizei wegen des Verhaltens des Mannes alarmiert worden. Er sei auf der A12 von Rossens nach Freiburg im Zickzack gefahren. In Villars-sur-Glâne wurde der Lenker von Polizisten angehalten und es wurde ein erhöhter Alkoholspiegel festgestellt.

Obwohl er ein Fahrverbot erteilt bekommen hatte, fuhr der Mann zwei Stunden später wieder mit seinem Auto los. Die Fahrt endete beim Ausparken an der Mauer der Polizeiwache in Granges-Paccot.

Als Konsequenz beschlagnahmte die Polizei das Fahrzeug.

News

Toter bei Dachstockbrand

07.09.2019

In der Altstadt von Romont kam heute Morgen eine Person ums Leben.

x

Toter bei Dachstockbrand

07.09.2019

Bei einem Dachstockbrand in der Altstadt von Romont ist am frühen Samstagmorgen eine Person ums Leben gekommen.

Die Polizei war heute um 7 Uhr alarmiert worden, wie sie mitteilte.
Als sie eintraf, hatte ein Teil der Bewohner des Altstadthauses das Gebäude bereits verlassen. Die übrigen wurden evakuiert.

Die Feuerwehr brachte den Brand rasch unter Kontrolle. Die tote Person wurde in ihrer Wohnung aufgefunden.

News

Fusion Grossfreiburg findet Anklang

07.09.2019

Die erste Umfrage zeigt eindeutige Ergebnisse.

x

Fusion Grossfreiburg findet Anklang

07.09.2019

Das Fusionsvorhaben Grossfreiburg findet Anklang.

Das zeigt die erste Umfrage der Konstituierenden Versammlung, wie die Freiburger Nachrichten schreibt.

160 Einzelpersonen, Vereine, Parteien und Behörden haben an der ersten Umfrage zur Fusion Grossfreiburgs mitgemacht. Sie befürworten eine zweisprachige Gemeinde mit einem 80-köpfigen Generalrat und sieben Gemeinderäten.

Das Ergebnis der Umfrage bilde eine brauchbare Grundlage, um die nötigen politischen Abwägungen vornehmen zu können, sagte Carl-Alex Ridoré, Präsident der Konstituierenden Versammlung Grossfreiburgs, an der Sitzung am Donnerstag Abend.

News

Abwasserreglemente Murten

07.09.2019

Petitionäre wollen eine Überarbeitung der neuen Reglemente.

x

Abwasserreglemente Murten

07.09.2019

Murten soll sein Abwasserreglement überarbeiten, da die Grundgebühren der zwei neuen Wasserreglemente zu hoch und ungerecht seien.
Das verlangen Petitionäre von Jeuss, Salvenach und Courlevon in einem offenen Brief.
Dazu veranstaltete der Gemeinderat am Donnerstag Abend eine Infoveranstaltung.

Nebst den Petitionären waren unter den 250 Teilnehmern auch Generalräte und Mitglieder des Gemeinderats anwesend.

Der Gemeinderat habe mittlerweile Unterlagen zum Abwasserentsorgungsreglement dem Preisüberwacher zur Prüfung geschickt, sagte die Vize Stadtpräsidentin Ursula Schneider Schüttel am Infoanlass.

Die Kerngruppe der Petitionäre soll zudem zu
einem Gespräch in die kommunale Energie-, Umwelt- und Planungskommission eingeladen werden.

News

Verkürzte Parkdauern bleiben

07.09.2019

Die Beschwerden von Plaffeien und Rechtalten werden abgelehnt.

x

Verkürzte Parkdauern bleiben

07.09.2019

Die verkürzten Parkdauern und Parkverbote in Plaffeien und Rechthalten bleiben vorläufig.

Die Gemeinden hatten sich gegen die vom Tiefbauamt auferlegten Regelungen gewehrt. Das Kantonsgericht hat nun alle ihre Beschwerden abgelehnt, wie die Freiburger Nachrichten schreiben.

Im Mai hatte das Tiefbauamt Parkierungsbeschränkungen entlang des Kantonsstrassennetzes eingeführt, um das Dauerparkieren zu verhindern.
Das Kantonsgericht begründet ihren Entscheid unter anderem mit der Ungenauigkeit der Parkscheiben.

Die Gemeinden können das Urteil an das Bundesgericht weiterziehen.

News

Sieben Kandidaten erkoren

06.09.2019

Der Kanton Freiburg hat für die Autobahn-Überbauung Chamblioux-Bertigny sieben Architekturbüros beauftragt, Ideen zu kreieren.

x

Sieben Kandidaten erkoren

06.09.2019

Das Grossprojekt für die Überdachung der Autobahn bei Granges-Paccot ist einen Schritt weiter. Der Kanton hat sieben Kandidaten bestimmt, welche die Wohn- und Arbeitszone über der Autobahn planen sollen. Bis zu 25'000 Personen sollen dort wohnen und arbeiten.

Von den sieben ausgewählten Architekturbüros stammen vier aus der Schweiz - darunter das renommierte Unternehmen Herzog und De Meuron.

Der Freiburger Baudirektor Jean-François Steiert sagt, eine der grössten Herausforderungen werde in der Mobilität bestehen. Auch Fragen der Energie und der Wärme würden beim Projekt eine grosse Rolle spielen.

Der Kanton Freiburg hatte einen internationalen Wettbewerb ausgeschrieben. Ziel ist es, über der Autobahn einen neuen städtischen Pol zu errichten. Die geplante Überbauung befindet sich auf Gemeindegebiet der Stadt Freiburg, von Villars-sur-Glâne, Givisiez und Granges-Paccot. Bis zum nächsten Frühling sollen die Planungsbüros Ideen auf den Tisch bringen.

News

Freiburg will mehr Holz in Energie umsetzen

06.09.2019

Der Kanton will zusätzliche 60'000 Kubikmeter Waldholz für Energiezwecke verwenden.

x

Freiburg will mehr Holz in Energie umsetzen

06.09.2019

Die Freiburger Wälder sollen besser als Energielieferanten genutzt werden, wie der Kanton bekanntgab. Aktuell werden jährlich 90'000 Kubikmeter Holz aus Freiburger Wäldern in Energie umgesetzt. Es bleiben weitere 60'000 Kubikmeter Waldholz, die noch für andere Zwecke genutzt werden. Diese Reserven will man nun anzapfen. Volkswirtschaftsdirektor Olivier Curty will damit einen Beitrag zur Energiewende leisten.

Langfristig gehe es um eine Milliarde Franken, die so dem Kanton erhalten bleibe. Um das Holz als Heizstoff zu nutzen, sollen neue Fernwärmezentralen entstehen. Private Waldbesitzer sollen mit Subventionen dazu angespornt werden, auch ihren Wald als Energielieferanten zu nutzen.

News

Parkplätze verschwinden definitiv

06.09.2019

Das Verwaltungsgericht hat die Rekurse gegen die geplanten Parkplatzschliessungen abgelehnt.

x

Parkplätze verschwinden definitiv

06.09.2019

In Plaffeien und Rechthalten wird der Kanton Parkplätze beschränken und schliessen. Die Gemeinden hatten sich deswegen beim Verwaltungsgericht beschwert - ohne Erfolg. Der Rekurs gegen das kantonale Tiefbauamt wurde in beiden Fällen abgelehnt.

Der Kanton Freiburg will entlang von Hauptstrassen Dauerparkieren verhindern. Darum werden auf vielen Parkplätzen im Kanton Beschränkungen von 10 Stunden eingeführt. Zudem werden verschiedene Parkplätze geschlossen.

Wegen der gefährlichen Lage wird etwa der Parkplatz bei der Sportanlage Brügi in Rechthalten geschlossen. Ausserdem werden in Plaffeien zwei Parkplätze beim Rückhaltebecken Ried und Sahli geschlossen.

Beide Gemeinden wollen das Urteil nicht vor Bundesgericht weiterziehen, heisst es auf Anfrage.

News

Murten bildet die Ausnahme

05.09.2019

Anders als im Rest des Kantons steigen die Strompreise im Hauptort des Seebezirks nicht.

x

Murten bildet die Ausnahme

05.09.2019

Einwohner von Murten müssen nächstes Jahr nicht mehr für den Strom bezahlen als bisher. Dies teilen die Industriellen Betriebe mit.

Im Durchschnitt würden Privatkunden nächstes Jahr 860 Franken bezahlen. Dies sei gleich viel wie bis jetzt.

Letzte Woche hatte das Freiburger Energie-Unternehmen Groupe E angekündigt, den Strompreis leicht zu erhöhen, weil es höhere Kosten für die Infrastruktur gebe. Eine solche Erhöhung sei bei den Industriellen Betrieben Murten nicht nötig, hiess es auf Anfrage.

News

Ein Stück Freiburger Kultur per Post senden

04.09.2019

Ab morgen kann man die Sensler Sonntagstracht als Briefmarke verschicken.

x

Ein Stück Freiburger Kultur per Post senden

04.09.2019

Die Sensler Sonntagstracht gibt es ab morgen auch als Briefmarke.
Die Post würdigt damit ein wichtiges Kulturgut, wie sie in einer Mitteilung schreibt.
Insgesamt gibt es vier Briefmarken-Sonderblöcke mit je einer Tracht aus allen vier Sprachregionen.
Die Post ordnet dabei die Sensler Tracht der französischen Sprachregion zu, obschon sie ausschliesslich in Deutschfreiburg getragen wird. Eine Erklärung dazu konnte die Post bis jetzt nicht abgeben.

Bild: Post

News

Grüne Partei Freiburg startet den Wahlkampf

04.09.2019

Die Grünen wollen je einen Sitz im National- und im Ständerat erobern.

x

Grüne Partei Freiburg startet den Wahlkampf

04.09.2019

Die Grüne Partei Freiburg hat ihre Kampagne für die nationalen Wahlen offiziell gestartet. Sie strebt einen Sitz im Nationalrat an, wie sie vor den Medien bekannt gab. Es sei an der Zeit, in der Klimapolitik die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Von den sieben Personen auf der Liste stammen drei aus dem deutschsprachigen Teil des Kantons. Die Grünen weisen mit 36 Jahren das tiefste Durchschnittsalter aller Freiburger Parteien auf, vier der Kandidierenden sind Frauen.

Zugpferd der Freiburger Grünen ist Gerhard Andrey (Granges-Paccot). Der 43-jährige Unternehmer ist Ständeratskandidat und steht auf der Nationalratsliste an erster Stelle.

News

Messerstecher vom Ancienne Gare sitzt weiter

04.09.2019

Nach Ablauf der Gefängnisstrafe muss der Mann in eine geschlossene Therapie.

x

Messerstecher vom Ancienne Gare sitzt weiter

04.09.2019

Das Bundesgericht hat einen vorläufigen Schlusspunkt gesetzt im Fall eines Messerstechers. Dieser hatte in der Freiburger Bar "Ancienne Gare" einen Gast mit einem Bajonett lebensgefährlich verletzt. Dafür wurde er zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren verurteilt.

Diese Strafe hat er nun abgesessen. Aber noch immer stelle er eine Gefahr für die Allgemeinheit dar, urteilt das Bundesgericht. Der Mann muss deshalb weiter in Therapie - entweder im Gefängnis oder in einer geschlossenen Anstalt.

News

Parkgebühren im Gantrisch bewähren sich

04.09.2019

Einen Monat nach Einfühung der Gebühren gibt es aber noch immer Raum für Verbesserungen, findet der zuständige Verein.

x

Parkgebühren im Gantrisch bewähren sich

04.09.2019

Die Parkplatzgebühren im Naturpark Gantrisch haben sich bewährt. Das findet der Verein Gantrisch Parking einen Monat nach deren Einführung. Die Autofahrerinnen und Autofahrer akzeptierten die Neuerung noch besser als erwartet, sagt Christine Jenni, die Präsidentin von Gantrisch Parking.
Seit Anfang August kostet das Parkieren im Naturpark Gantrisch fünf Franken pro Tag. Mit dem Geld wollen die Gemeinden Rüschegg und Rüeggisberg die Kosten für die Abfallentsorgung und die Schneeräumung im Park decken.

News

Bühne frei für einheimisches Schaffen

03.09.2019

Zum Auftakt der Konzertsaison geben sich im Freiburger Fri-Son viele Schweizer Künstler die Klinke in die Hand, auch Freiburger.

x

Bühne frei für einheimisches Schaffen

03.09.2019

Für die nächsten Monate setzt das Freiburger Konzertlokal Fri-Son auf viel Schweizer Musik. Dies zeigt das Programm für die nächste Saison.
Patent Ochsner, Sophie Hunger und Bastian Baker stehen nebst anderen auf der Bühne des Fri-Son.


Auch Freiburger Künstler treten auf; beispielsweise die Nachwuchstalente der Gustav Academy oder auch die Industrial-Rock-Band The Young Gods.

News

Ein Traktor auf Abwegen

03.09.2019

In Rechthalten ist ein Traktor eine Böschung hinuntergerollt und hat einen Bach verschmutzt.

x

Ein Traktor auf Abwegen

03.09.2019

In Rechthalten hat sich ein Traktor selbstständig gemacht. Laut Angaben der Kantonspolizei setzte sich ein geparkter Traktor trotz gezogener Handbremse am Montagabend plötzlich in Bewegung und fuhr samt Anhänger eine Böschung hinunter. Das Fahrzeug kam danach im Moosbach zum Stehen.

Beim Aufprall wurde der Traktor so stark beschädigt, dass Öl und Diesel in den Bach floss. Die Feuerwehr musste eine Ölsperre errichten, um Schlimmeres zu verhindern.

Laut den Behörden ist die Natur durch die Verschmutzung zwar betroffen, Tiere seien aber nicht zu Schaden gekommen.

Bild: Kantonspolizei Freiburg

News

Unterstützung für schwer kranke Kinder

02.09.2019

Der Kanton Freiburg bietet finanzielle Hilfe an.

x

Unterstützung für schwer kranke Kinder

02.09.2019

Im Kanton Freiburg können Familien mit schwer kranken Kindern ab sofort finanzielle Hilfe beantragen.
Das schreibt die kantonale Gesundheitsdirektion in einer Mitteilung.
Die Unterstützung stamme aus dem Fonds der Schülerunfallversicherung. Seit 2006 werden schwer verunfallte Kinder damit unterstützt, jetzt weitet der Kanton die Leistungen zusätzlich auf kranke Kinder aus. Dabei bezahlt der Kanton keine Behandlungskosten, aber zusätzliche Kosten wie Transporte oder bauliche Massnahmen. Ausserdem werde die Altersgrenze für Betroffene von 20 auf 25 Jahren erhöht.

News

Das HFR Tafers lagert seinen Hausdienst aus

02.09.2019

Durch die Sparmassnahme verlieren sieben Temporärangestellte ihre Stelle. 12 weitere Angestellte übernimmt das externe...

x

Das HFR Tafers lagert seinen Hausdienst aus

02.09.2019

Das Freiburger Spital HFR lagert den Hausdienst des Spitals Tafers an ein externes Unternehmen aus. Sieben temporäre Mitarbeitende verlieren dabei ihre Stelle.

Die Gewerkschaft VPOD kritisiert, das Spital betreibe damit Lohndumping. Sie befürchtet, das sei erst der Anfang einer Serie von weiteren Sparmassnahmen.

Das HFR entgegnet gegenüber RadioFr, es habe einen Auftrag, zu sparen. Ausserdem sei die Massnahme für eineinhalb Jahre befristet.

News

Die Justiz im neuen Kleid

02.09.2019

Die Freiburger Gerichte unterziehen sich einer Digitalisierungskur.

x

Die Justiz im neuen Kleid

02.09.2019

Die Gerichte im Kanton Freiburg sollen moderner werden.

Wie der Kanton in einer Mitteilung schreibt, sollen die Daten und Dokumente schrittweise digitalisiert werden.
Künftig sollen unter anderem alle Gerichtsverfahren digital geführt werden, heisst es.
Dadurch würde weniger Papier verbraucht, sagt Johannes Frölicher, Präsident des Justizrats, auf Anfrage von RadioFr.

Bis im Jahr 2027 Jahren soll die Justiz vollständig digitalisiert sein. Das Projekt kostet mindestens 13 Millionen Franken.

News

Mehr Besucher an Murten Classics

02.09.2019

Die Organisatoren des Festivals ziehen eine gute Bilanz.

x

Mehr Besucher an Murten Classics

02.09.2019

Das Musikfestival Murten Classics ist erfolgreich zu Ende gegangen.

Über 8300 Personen besuchten die insgesamt 33 Vorstellungen, hiess es auf Anfrage von RadioFr.
Das sind 300 Personen mehr als letztes Jahr.

Dazu beigetragen habe auch das gute Wetter, sagte Daniel Lehmann, Präsident des Festivals.
Noch unklar ist, wie die Murten Classics finanziell abgeschlossen haben. Laut den Veranstaltern liegen dazu noch keine Zahlen vor.

Bild: murtentourismus.ch

News

16'000 Besucher am Francomanias in Bulle

01.09.2019

Das viertägige Musik-Festival in Bulle zieht eine positive Bilanz.

x

16'000 Besucher am Francomanias in Bulle

01.09.2019

Das Musik-Festival Francomanias in Bulle ist gestern Abend zu Ende gegangen und zieht eine positive Bilanz. In einer Mitteilung schreiben die Veranstalter, an den vier Veranstaltungstagen seien 16'000 Besucher gezählt worden. Das sind 4000 mehr als im Vorjahr.

Damit handle es sich um die meistbesuchte Ausgabe des Festivals seit 2016. Nächstes Jahr wird Francomanias erneut stattfinden.

Bild: accrowin.ch

News

Neue Ladestationen für Elektrovelos

31.08.2019

Die Freiburger Kantonsregierung will keine Ladestationen für Elektroautos bauen - dafür aber für Elektrovelos.

x

Neue Ladestationen für Elektrovelos

31.08.2019

Die Freiburger Kantonsregierung befürwortet die Verbreitung von Elektroautos. Sie aktiv zu unterstützen, findet sie aber nicht nötig. Hand anlegen will sie hingegen bei den Elektrovelos.

Elektroautos seien eine gute Sache für das Klima, schreibt die Kantonsregierung in ihrer Antwort auf einen Vorstoss. Um Ladestationen für die Autos würden sich aber private Firmen kümmern, heisst es weiter. Deshalb wolle sich der Staatsrat vorläufig nicht einmischen.

Unterdessen würden allerdings die Autos der Kantonsbehörde durch Elektroautos ersetzt, insofern das möglich sei. Zudem lässt der Staatsrat Ladestationen für Elektrovelos bauen.

News

Der Platz ist noch nicht vergeben

31.08.2019

Die Hochschule für Wirtschaft Freiburg sucht eine Nachfolge für den Subway.

x

Der Platz ist noch nicht vergeben

31.08.2019

An der Hochschule für Wirtschaft in Freiburg gibt es vorerst kein Verpflegungsangebot für die 800 Studierenden.

Nachdem die Fast Food-Kette "Subway" ihr Angebot vorzeitig gestoppt hatte, habe eine Ausschreibung für ein neues Angebot stattgefunden. Diese blieb aber ohne Erfolg. Nur ein einziges Unternehmen habe auf die Ausschreibung reagiert, teilte Jacques Genoud, Direktor der Hochschule, auf Anfrage von RadioFr. mit.

Die Vorschläge des Bewerbers hätten aber nicht den Erwartungen der Hochschule entsprochen. Das Komittee suche nun nach anderen Lösungen für die nächsten Monate, hiess es.

News

Schule im Container

31.08.2019

In Givisiez haben einige Primarschüler in Containern Unterricht.

x

Schule im Container

31.08.2019

Seit Schulbeginn besuchen einige Kinder in der Gemeinde Givisiez ihren Unterricht in einem Container.
Das hat der Gemeinderat auf Anfrage von RadioFr. bestätigt.

Insgesamt hätten zwei Primarklassen das Schuljahr in den Räumen begonnen. Die Container bestehen aus insgesamt vier Räumen, davon stehen momentan zwei Räume leer. Diese sollen in den nächsten Jahren ebenfalls für den Unterricht weiterer Klassen genutzt werden.

Bis 2025 soll in Givisiez ein neues Schulhaus entstehen. Dieses soll genügend Platz für alle Schülerinnen und Schüler bieten.

News

Strom wird teurer

30.08.2019

Ab nächstem Jahr sollen mittlere Haushalte über zwei Franken mehr pro Monat bezahlen.

x

Strom wird teurer

30.08.2019

Ab nächstem Jahr wird der Strom der Groupe E teurer.

Wie der Stromanbieter in einer Mitteilung schreibt, werde sie den Stromtarif um 1,8 Prozent erhöhen. Das heisst: Ein mittlerer Haushalt mit vier Personen bezahlt höchstens 2.30 Franken mehr pro Monat.

Laut der Groupe E soll mit den höheren Strom-Kosten das Stromnetz ausgebaut und erneuert werden. Zudem werde das Geld in einen sogenannten "Intelligenten Zähler" investiert.

News

Engagement zahlt sich aus

30.08.2019

Im Forum Freiburg hat der Arbeitgeberverband Ausbildungsbetriebe ausgezeichnet.

x

Engagement zahlt sich aus

30.08.2019

Im Forum Freiburg wurden gestern die besten Ausbildungsbetriebe des Kantons ausgezeichnet.

Wie der Arbeitgeberverband mitteilte, nahmen rund 400 Vertreter aus den Berufsverbänden und beruflichen Gremien teil.

Insgesamt wurden 9 Betriebe für ihr Engagement in verschiedenen Kategorien geehrt.
Zudem verlieh der Arbeitgeberverband den Coup de Coeur, der den besonderen Einsatz zugunsten des Lernenden auszeichnet. Dieser Preis erhielt der Coiffeursalon "Création Marlène" in Freiburg. Der Salon bildete einen jungen irakischen Flüchtling zum Coiffeur aus.

News

Hilfe für Landwirte in Schwierigkeiten

29.08.2019

Ein Prozent der landwirtschaftlichen Betriebe im Kanton Freiburg ist in Schwierigkeiten. Nun wird das Hilfsangebot ausgebaut.

x

Hilfe für Landwirte in Schwierigkeiten

29.08.2019

Landwirtschaftliche Betriebe in Schwierigkeiten im Kanton Freiburg: Heute hat das landwirtschaftliche Institut Grangeneuve Zahlen präsentiert. Offiziell seien es weniger als ein Prozent der knapp 3000 Betriebe - die Dunkelziffer sei jedoch grösser. Die Probleme der Landwirte seien finanzieller Natur, familiäre Schwierigkeiten oder Isolation.

Zur Unterstützung der Landwirte erweitert der Kanton sein Begleitangebot. Sogenannte Wächter sollen die Probleme des Landwirts erkennen und ihn auf Hilfestellen aufmerksam machen. Neu wurde eine direkte Telefonlinie für Notlagen eingerichtet. Sind die Probleme bekannt, kümmern sich sogenannnte Mentoren um die betroffenen Landwirte.

News

Für die Freiburger Schulkinder gilt es ernst

29.08.2019

Über 46‘000 Schülerinnen und Schüler drücken ab heute wieder die Schulbank.

x

Für die Freiburger Schulkinder gilt es ernst

29.08.2019

Über 46‘000 Schülerinnen und Schüler drücken ab heute wieder die Schulbank. In diesem Jahr gibt es für sie einige Neuerungen, teilt die kantonale Erziehungsdirektion mit.

Ab sofort gilt in den deutschsprachigen Schulen der Lehrplan 21. Dies bedeute für die Schüler neue Fächer wie Medien und Informatik oder Natur, Mensch und Gesellschaften.

Deshalb gebe es ab heute auch neue Stundenpläne und Lehrmittel.

News

Zeugenaufruf nach Unfall in Murten

28.08.2019

Nach einem Autounfall auf Höhe Leimera sucht die Freiburger Kantonspolizei Zeugen.

x

Zeugenaufruf nach Unfall in Murten

28.08.2019

Nach einem Autounfall in Murten sucht die Freiburger Kantonspolizei Zeugen.

Bei der Fahrt von Burg in Richtung Murten habe die Lenkerin am Mittwochmorgen die Kontrolle über ihr Auto verloren. Auf Höhe Leimera sei sie mit einem Pfosten und einem Stromkasten kollidiert. Schliesslich sei das Auto auf dem Dach zum Stillstand gekommen. Die Frau sei daraufhin von der Feuerwehr befreit worden.

Bild: Kantonspolizei Freiburg

News

Pfarrei-Buchhalterin verurteilt

28.08.2019

Die ehemalige Buchhalterin der Pfarrei Christ-König wird vom Gericht des Saanebezirks wegen Diebstahls verurteilt.

x

Pfarrei-Buchhalterin verurteilt

28.08.2019

Die ehemalige Buchhalterin der Pfarrei Christ-König wird vom Gericht des Saanebezirks verurteilt. Sie hatte während zwölf Jahren 100‘000 Franken aus dem Opferstock gestohlen.

Das Gericht hat sie nun zu einer Freiheitsstrafe von zehn Monaten verurteilt, mit zwei Jahren auf Bewährung.

Die Frau hat die Tat gestanden und den gesamten Betrag zurückgezahlt.

News

Staatsrat befürwortet EU-Rahmenabkommen

28.08.2019

Ein Grossratsvorstoss will den umstrittenen Deal der Schweiz mit der EU bekämpfen. Die Freiburger Regierung macht da nicht mit.

x

Staatsrat befürwortet EU-Rahmenabkommen

28.08.2019

Die Freiburger Kantonsregierung will sich in Bern nicht gegen das Rahmenabkommen mit der EU einsetzen und keine Standesinitiative einreichen. Dies schreibt sie in einer Antwort auf einen Vorstoss aus dem Kantonsparlament.

Für die Kantonsregierung ist das Rahmenabkommen zu wichtig, da es der Schweiz eine Rechtssicherheit gebe. Ausserdem sei es gerade auch für Freiburger Hochschulen wichtig, damit diese an Forschungsprogrammen mitmachen könnten.

Ob der Kanton Freiburg doch noch eine Standesinitiative einreicht, entscheidet schliesslich das Kantonsparlament.

News

Erfolgreiche Freiburger Raiffeisenbanken

28.08.2019

Die Freiburger Raiffeisen-Banken haben ein gutes erstes Halbjahr hinter sich.

 

x

Erfolgreiche Freiburger Raiffeisenbanken

28.08.2019

Die Freiburger Raiffeisen-Banken haben ein gutes erstes Halbjahr hinter sich.

Die Bilanzsumme sei auf gut 12 Milliarden Franken angewachsen, schreiben sie in einer Mitteilung. Damit sei das Vermögen um rund 3 Prozent angestiegen.

Der Bruttogewinn sei zwar leicht gesunken. Allerdings hätten die Banken in neue Infrastruktur investiert.

Auch wenn der Wettbewerb immer härter werde, hätten sich die 10 Bank-Genossenschaften mit den 52 Geschäftsstellen somit gut behauptet.

News

Senslerin holt Edelmetall an Berufs-WM

28.08.2019

Die Malerin Daniel Ziller aus Oberschrot gewinnt an den Worldskills in Russland Silber.

x

Senslerin holt Edelmetall an Berufs-WM

28.08.2019

Die Senslerin Daniela Ziller hat an den Berufsweltmeisterschaften in Russland eine Silbermedallie geholt. Der Erfolg der Dekorationsmalerin aus Oberschrot wurde gestern Abend bei der Rangverkündigung der Wordskills bekannt gegeben.

Insgesamt gewann die Schweiz in Kazan in fünf Berufen Weltmeistertitel. Ausserdem holten die 39 Schweizer Teilnehmerinnen und Teilnehmer 11 weitere Medaillen und 13 Diplome. Die Schweiz landete damit auf dem dritten Platz hinter China und Südkorea.

Insgesamt nahmen an den Berufsweltmeisterschaften in Russland 1600 junge Berufsleute aus 63 Ländern teil.

Bild: swiss-skills.ch

News

Gegen den Lehrermangel

28.08.2019

40 neue Studienplätze an der PH Freiburg

x

Gegen den Lehrermangel

28.08.2019

Um den Lehrermangel zu bekämpfen nimmt die Pädagogische Hochschule Freiburg 40 zusätzliche Studierende auf. Dies gab der Staatsrat bekannt.
Die Erhöhung der Studienkapazität erfolge auf das Schuljahr 2020/21 und soll dem Lehrermangel auf Primarschulstufe entgegenwirken.

Um den zusätzlichen Platz zu gewährleisten soll auf dem Gelände der PH Freiburg ein vorübergehender Pavillon installiert und das Budget der Schule erhöht werden.
Der Anstieg der Studienplätze werde voraussichtlich fortgesetzt, solange die Situation bei den Lehrkräften angespannt sei.

News

Unabhängiger Bericht entlastet Damien Piller

27.08.2019

Damien Piller soll nicht gegen das Recht verstossen haben.

x

Unabhängiger Bericht entlastet Damien Piller

27.08.2019

Der Freiburger Geschäftsmann, Damien Piller, soll nicht gegen das Recht verstossen haben. Zu diesem Fazit kommt ein unabhängiger Bericht, der die Migros Neuenburg-Freiburg in Auftrag gegeben hat.

Bei der Migros Neuenburg-Freiburg laufe zwar einiges nicht ordnungsgemäss, allerdings gebe es keine Hinweise darauf, dass sich Piller bereichert habe.

Beim schweizerischen Migros-Genossenschaftsbund heisst es hingegen, an der Klage gegen Piller werde festgehalten. Diese wurde eingereicht, weil sich Piller beim Bau von neuen Migros-Filialen ungerechtfertigt bereichert haben solle.

News

Gemeindekassier in Untersuchungshaft

27.08.2019

Der Gemeindekassier von Belfaux ist angeklagt vier Millionen Franken veruntreut zu haben.

x

Gemeindekassier in Untersuchungshaft

27.08.2019

Der Gemeindekassier von Belfaux sitzt in Untersuchungshaft. Er steht im Verdacht, bis zu vier Millionen Franken veruntreut zu haben. Die Freiburger Staatsanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung eröffnet.

Die Anklagepunkte betreffen Veruntreuung, Urkundenfälschung und ungetreue Geschäftsbesorgung.

Für ihn gilt die Unschuldsvermutung.

Bild: pixabay.com

1

Kontakt: info(at)radiofr.ch Tel.: 026/351 50 10

Nachrichten

[17.09.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[17.09.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[16.09.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[16.09.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[16.09.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[16.09.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[15.09.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[15.09.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[14.09.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[14.09.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[14.09.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[13.09.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[13.09.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[13.09.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[13.09.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[12.09.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[12.09.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[12.09.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[12.09.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[11.09.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[11.09.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[11.09.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[11.09.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[10.09.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[10.09.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[10.09.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[10.09.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[09.09.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[09.09.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[09.09.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[09.09.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[08.09.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[08.09.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[08.09.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[07.09.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[07.09.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[07.09.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[06.09.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[06.09.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[06.09.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[06.09.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[05.09.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[05.09.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[05.09.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[05.09.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[04.09.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[04.09.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[04.09.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[04.09.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[03.09.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[03.09.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[03.09.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[03.09.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[02.09.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[02.09.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[02.09.2019]08 Uhr Nachrichten
play
[02.09.2019]06 Uhr Nachrichten
play
[01.09.2019]18 Uhr Nachrichten
play
[01.09.2019]13 Uhr Nachrichten
play
[01.09.2019]08 Uhr Nachrichten
play
1

News Region

Die erste Plattform ihrer Art

16.09.2019

FRintegration.ch verknüpft Unternehmen mit Flüchtlingen.

x

Die erste Plattform ihrer Art

16.09.2019


Flüchtlinge und vorläufig Angenommene mit Unternehmen verknüpfen - das will FRintegration.ch. Es handle sich um die erste derartige Plattform der Schweiz, hat die Sozialdirektion des Kantons gestern bekannt gegeben. Unternehmen können auf der Plattform Dossiers von arbeitsberechtigten Flüchtlingen oder vorläufig Angenommenen abrufen. Die Unternehmen können aber auch selbst Stelleninserate aufschalten.

Bisher seien 23 Freiburger Arbeitgeber auf der Plattform angemeldet. FRintegration.ch ist eine Zusammenarbeit zwischen der Volkswirtschaftssdirektion und der Sozialdirektion des Kantons Freiburg. Ein weiterer Partner ist der Freiburger Arbeitgeberverband.

Guter Sommer für die Badis

16.09.2019

Die Freiburger Bäder sind zufrieden mit der vergangenen Badesaison.

x

Guter Sommer für die Badis

16.09.2019

Die Freiburger Bäder sind zufrieden mit der vergangenen Badesaison. Auf Anfrage von RadioFr bestätigen die Bäder, dass die Besucherzahlen in dieser Saison zwar zurückgegangen sind im Vergleich zum Rekordsommer 2018. Trotzdem liege man im Schnitt der vergangenen Jahre.

Bei der Motta in Freiburg und der Regiobadi Sense spricht man von einem guten Sommer. Während zwei Wochen konnten die Öffnungszeiten am Abend wegen der guten Witterung verlängert werden.

Das Strandbad Murten hat knapp 68'000 Badegäste empfangen. Dort sei die Attraktion Watersplash auf viel gute Resonanz gestossen. Darum werde sie auch in den kommenden zwei Saisons wieder angeboten werden.

Studenten starten ins Wintersemester

16.09.2019

Für rund 12‘500 Studierende begann heute ein neues Semester an der Uni Freiburg.

x

Studenten starten ins Wintersemester

16.09.2019

Für rund 12'500 Studierende begann heute ein neues Semester an der Universität Freiburg. Das entspricht in etwa den Zahlen vom letzten Jahr.

Nur jeder Vierte von ihnen kommt aus dem Kanton Freiburg, teilt die Universitätsleitung mit. Damit sei der Anteil von ausserkantonalen Studenten viel höher als in anderen Kantonen. Dies habe wahrscheinlich damit zu tun, dass der Kanton Freiburg weniger Einwohner habe als andere Universitätskantone.

Gebäude niedergebrannt

14.09.2019

Beim Brand sei niemand verletzt worden, schreibt die Kantonspolizei Freiburg.

x

Gebäude niedergebrannt

14.09.2019

In Semsales, im Vivisbachbezirk, ist ein Chalet niedergebrannt.

Das schreibt die Kantonspolizei Freiburg in einer Mitteilung. Der Brand sei gestern Nachmittag ausgebrochen und habe das Gebäude völlig zerstört. Bei dem Feuer sei niemand zu Schaden gekommen, hiess es weiter.

Warum das Gebäude brannte ist noch nicht bekannt.

Bild: Kantonspolizei Freiburg

Fri-Son bald ohne Programmchef

13.09.2019

Das Freiburger Konzertlokal Fri-Son muss einen neuen Programmchef suchen.

x

Fri-Son bald ohne Programmchef

13.09.2019

Das Freiburger Konzertlokal Fri-Son muss einen neuen Programmchef suchen. Der aktuelle Programmator Yannick Dudli habe auf Ende Jahr gekündigt, wie sichere Quellen bestätigen. Der Vorstand habe die Angestellten am Mittwoch informiert. Dudli war erst seit gut einem Jahr im Amt, dies nach einer schwierigen Zeit. Das Fri-Son war vor seiner Ankunft mehrere Monate lang ohne Programmleitung - dies nachdem die damalige Programmchefin die Kündigung erhalten hatte.

Über die Gründe des Weggangs von Dudli kann nur spekuliert werden. Er und das Büro des Fri-Son geben momentan keine Auskunft.

Das Herbstprogrammm des Fri-Son wartet im Herbst mit mehreren sehr gut besuchten bis ausverkauften Konzerten auf.

Zwei Kredite für den Gantrisch

13.09.2019

Der Naturpark Gantrisch bekommt von Bund und Kanton Bern Geld gesprochen. In den nächsten fünf Jahren bekommt er fast 7 Millionen...

x

Zwei Kredite für den Gantrisch

13.09.2019

Der Naturpark Gantrisch bekommt von Bund und Kanton Bern Geld gesprochen. Das hiess es auf Anfrage beim Naturpark.
In den nächsten fünf Jahren bekommt der Park demnach 4 Millionen Franken vom Bundesamt für Umwelt - und 2,8 Millionen vom Kanton Bern.
Der Park will damit in den nächsten Jahren unter anderem sein Projekt "Netzwerk Nachhaltige Wirtschaft" aufbauen. Dieses soll unter anderem die Produkte der Region vermarkten.
Auch der zweite Naturpark des Kantons Freiburg, der Naturpark Greyerz bekam dieses Jahr einen Kredit vom Bund gesprochen. Ebenfalls über 4 Millionen Franken.

Nachflüge über dem Freiburgerland

13.09.2019

Da es nun früher dunkel wird, fliegen Militärjets Nachttrainings über dem Kanton.

x

Nachflüge über dem Freiburgerland

13.09.2019

Gestern kurz nach neun Uhr abends sind wohl einige in der Stadt Freiburg und im Umland kurz aufgeschreckt. Ein Kampfjet des Schweizer Militärs flog in hohem Tempo über den Kanton.

Auf Anfrage hiess es beim Militär,dass es sich dabei um ein Nachtflugtraining handelte.

Da die Flugzeiten des Militär verlängert wurden könne es solche Flugtrainings spätabends nun öfters geben. Besonders im Herbst und Winter, wenn es früher Dunkel wird.

Ein Masterstudiengang gegen Hausärztemangel

13.09.2019

Heute wurde darum an der Uni Freiburg ein neuer Studiengang eingeweiht: ein Master der Medizin, mit Spezialisierung auf die...

x

Ein Masterstudiengang gegen Hausärztemangel

13.09.2019

Der Kanton Freiburg braucht dringend mehr Hausärzte. Heute wurde darum an der Uni Freiburg ein neuer Studiengang eingeweiht: ein Master der Medizin, mit Spezialisierung auf die Hausarztmedizin.
Damit sollen mehr Hausärzte im Kanton Freiburg ausgebildet werden, die sich dann für eine Stelle in der Region entscheiden könnten.
Wie die Universität in einer Mitteilung schreibt, beginnen dieses Jahr 40 Studierende den neuen Master. Unterrichtet wird unter anderem von 50 praktizierenden Hausärzten aus Freiburg.

Neue Entdeckung in der Krebsforschung

13.09.2019

Forscher der Uni Freiburg haben im Kampf gegen Brustkrebs eine wichtige Entdeckung gemacht.

x

Neue Entdeckung in der Krebsforschung

13.09.2019

Forscher der Uni Freiburg haben im Kampf gegen Brustkrebs eine wichtige Entdeckung gemacht. Dies schreibt die Uni in einer Mitteilung.

Demnach besteht Brustkrebs nicht nur aus einer Art von Stammzellen, sondern aus zwei verschiendene Arten.

Durch diese Entdeckung können Forscher mehr darüber herausfinden wie sich Tumore vermehren und wie man die Zellen bekämpfen kann.
Jährlich erkranken in der Schweiz 6'000 Personen an Brustkrebs.

Kein Mindestlohn für Staatsangestellte

12.09.2019

Der Kanton Freiburg wird keinen Mindestlohn für Staatsangestellte einführen. Das Gesetz würde zu wenige Personen betreffen.

x

Kein Mindestlohn für Staatsangestellte

12.09.2019

Der Kanton Freiburg wird keinen Mindestlohn für Staatsangestellte einführen. Der Grosse Rat hat heute eine entsprechende Motion abgewiesen.

Die Motion forderte einen Mindestlohn von 4000 Franken für alle Staatsangestellten. Das neue Gesetz würde momentan nur etwa ein Dutzend Personen betreffen. Diese sollten laut dem Staatsrat aber bis in zwei Jahren ebenfalls mehr als 4000 Franken bekommen, weil Staatsangestellte jedes Jahr eine kleine Lohnerhöhung bekommen.


Keine Prüfung mehr für die Passerelle

12.09.2019

Zur Passerelle haben jetzt mehr Leute Zugang. Der Kanton Freiburg schafft die Aufnahmeprüfung ab.

x

Keine Prüfung mehr für die Passerelle

12.09.2019

Wer über eine sogenannte Passerelle an die Universität gelangen will, muss im Kanton Freiburg künftig keine Aufnahmeprüfung mehr ablegen. Der Grosse Rat hat einer entsprechenden Motion knapp zugestimmt.

Die beiden Grossräte Benoit Rey von der CSP und Nicolas Kolly von der SVP hatten die Motion eingereicht. Alle Studierenden, die eine Berufs- oder Fachmaturität mitbringen, sollten demnach Zugang zur Passerelle erhalten -- ohne vorher eine Zugangsprüfung schreiben zu müssen.

Ein neues Gesetz gegen Schwarzarbeit

12.09.2019

Der Grosse Rat des Kantons Freiburg hat das neue Gesetz zur Bekämpfung von Schwarzarbeit einstimmig angenommen.

x

Ein neues Gesetz gegen Schwarzarbeit

12.09.2019

Der Grosse Rat des Kantons Freiburg hat das neue Gesetz zur Bekämpfung von Schwarzarbeit einstimmig angenommen. Unternehmen, die Angestellte schwarz für sich arbeiten lassen, können künftig mit bis zu einer Million Franken gebüsst werden. Bisher lag die Grenze bei 10'000 Franken. Ausserdem erhalten Inspektoren künftig mehr Kompetenzen, um allfällige Fehlverhalten aufzudecken.

Einzelne Artikel gaben in der Diskussion zu reden, im Gesamten stimmten alle 102 anwesenden Ratsmitglieder für das neue Gesetz.

Mehr Transparenz bei den politischen Finanzen

11.09.2019

Der Staatsrat möchte, dass Politiker und Parteien ihre Finanzen bei Abstimmungen und Wahlen offenlegen.

x

Mehr Transparenz bei den politischen Finanzen

11.09.2019

Der Staatsrat will die Finanzierung der Politik transparenter machen. Er hat einen entsprechenden Vorentwurf für ein Gesetz vorgestellt.  Darin wird beispielsweise festgehalten, dass die Parteien und Politiker ihr Budget bei Abstimmungen und Wahlen ab 10'000 Franken öffentlich machen müssen. Auch Spenden ab 5'000 Franken müssen kommuniziert werden.

Der Staat hat diesen Vorentwurf wegen der Volksabstimmung vom letzten Jahr ausgearbeitet. Damals haben 70 Prozent der Bevölkerung gewünscht, dass die Politik ihre Finanzen bei Wahlen und Abstimmungen offenlegt.




Der Staatsrat zieht vor Bundesgericht

11.09.2019

Ein Entscheid des Kantonsgerichts stellt die Ortspläne von 57 Freiburger Gemeinden in Frage - zum Unmut des Staatsrates.

x

Der Staatsrat zieht vor Bundesgericht

11.09.2019

Der Freiburger Staatsrat zieht vor Bundesgericht. Er ist mit einem Entscheid des Kantonsgerichts nicht einverstanden, wie er am Mittwochnachmittag mitteilte.

Auslöser für den Streit war der Ortsplan der Gemeinde Avry im Saanebezirk. Die freiburgische Raumplanungsdirektion hatte diesen genehmigt, dabei aber neue Regeln im kantonalen Richtplan nicht miteinbezogen. Daraufhin hob das Kantonsgericht die Genehmigung auf.

Durch den Entscheid seien die Ortspläne in 57 Gemeinden des Kantons Freiburg in Frage gestellt.

Das kommt Solarimpulse spanisch vor

11.09.2019

Ein spanisches Start-Up-Unternehmen spannt künftig mit Solarimpulse zusammen.

x

Das kommt Solarimpulse spanisch vor

11.09.2019

Das Solar-Flugzeug Solar Impulse 2 kann vielleicht bald wieder fliegen.

Wie das Unternehmen aus Payerne mitteilt, hat es einen Vertrag mit einem spanischen Start-Up aus der Flugbranche unterschrieben.

Das Jung-Unternehmen Skydweller wolle von der langjährigen Forschung von Solar Impulse profitieren. Das Ziel sei, Solar-Flugzeuge zu entwickeln, zu testen und zu verkaufen.

Das Flugzeug Solar Impulse 2 flog vor drei Jahren ausschliesslich mit Sonnenenergie rund um die Welt.

(Bildquelle: solarimpulse.com)

150'000-Jubiläum für die Käserberg-Bahnen

11.09.2019

Seit heute Mittwoch hat die Modelleisenbahn in Granges-Paccot in der Besucherzahl die 150'000-Grenze überschritten.

x

150'000-Jubiläum für die Käserberg-Bahnen

11.09.2019

Das Modelleisenbahn-Museum „Käserberg-Bahnen“ in Granges-Paccot ist beliebt. Heute Mittwoch habe die 150‘000. Besucherin begrüsst werden können, teilen die Bahnen mit. Es sei eine Frau aus Genf gewesen, die mit ihrem Sohn das Museum besucht hat. Die beiden durften einmal mit dem Lok-Simulator fahren.

Der grösste Teil der Besucher komme aus den Kantonen Freiburg, Bern und Waadt. Das Modell-Eisenbahn-Museum gibt es seit über zehn Jahren. Ausserdem wird ein Teil davon im Luzerner Verkehrshaus ausgestellt.

Spitalvorstand wieder komplett

11.09.2019

Mit Annamaria Müller ist der Verwaltungsrat des Freiburger Spitals vollständig.

x

Spitalvorstand wieder komplett

11.09.2019

Der Verwaltungsrat des Freiburger Spitals HFR hat wieder eine oberste Leitung.

Annamaria Müller habe als siebtes Mitglied gewonnen werden können, teilte das Spital mit. Sie arbeitet seit vielen Jahren im Gesundheitsbereich und leitet im Moment das Berner Spitalamt. Deshalb sei sie eine Expertin für die Spitalplanung, hiess es weiter.

In den nächsten Wochen wählt der HFR-Verwaltungsrat seinen Präsidenten und gibt die Vision sowie erste Sofortmassnahmen bekannt.

Damit sollen die Finanzen ins Gleichgewicht gebracht werden können.

Bild: Kanton Freiburg

 

Das FIFF schreibt die Weltgeschichte neu

11.09.2019

Das Internationale Film-Festival Freiburg hat sein Programm fürs nächste Jahr bekanntgegeben.

x

Das FIFF schreibt die Weltgeschichte neu

11.09.2019

Das Internationale Filmfestival Freiburg zeigt nächstes Jahr Filme, welche die Weltgeschichte neu schreiben. Wie das FIFF mitteilt, stehen Filme im Programm, die historische Ereignisse verändern und neu erzählen.

Beispielsweise könne gefragt werden: Was wäre, wenn die Nazis den Krieg gewonnen hätten? Oder was wäre, wenn Afrika mit einer Einwanderungswelle aus Europa konfrontiert würde?

Die nächste Ausgabe des Freiburger Filmfestivals findet Ende März 2020 statt.

Fusion der Busunternehmen

11.09.2019

Zwei Freiburger Busunternehmen fusionieren. Wielandbus hat die Horner Reisen aufgekauft.

x

Fusion der Busunternehmen

11.09.2019

Zwei private Freiburger Car-Unternehmen fusionieren. Wielandbus aus Murten kauft Horner Reisen aus Tafers auf. Dies schreibt Wielandbus in einer Medienmitteilung.

Die Übernahme solle dabei helfen, die schon bestehende Zusammenarbeit besser auszubauen. Ausserdem sollen die Arbeitsplätze im Kanton für die Zukunft gesichert werden. Die Horner Cars werden weiterhin unter ihrem eigenen Namen fahren.

Das Warten auf einen GAV geht weiter

10.09.2019

Der Freiburger Detailhandel bekommt keinen Normalarbeitsvertrag. Der Antrag im Grossen Rat wurde zurückgezogen.

x

Das Warten auf einen GAV geht weiter

10.09.2019

Der Freiburger Detailhandel bekommt keinen Normalarbeitsvertrag. Zehn Grossräte hatten dies vom Staatsrat gefordert, damit der Detailhandel einen gemeinsamen Mindestlohn bekommt. Nun haben sie ihren Antrag zurückgezogen.

Sie würden auf die Fähigkeit des Staatsrats, der Arbeitgeber und der Gewerkschaften vertrauen, sagten die Parlamentarier im Rat. Sie wollen den Parteien ein Jahr geben, um einen Gesamtarbeitsvertrag auszuhandeln. Seit Jahren ist die Rede von einem solchen Vertrag für den Detailhandel, allerdings bisher ohne Ergebnis.

Gegen die Schwarzarbeit

10.09.2019

Der Grosse Rat berät über ein revidiertes Gesetz.

x

Gegen die Schwarzarbeit

10.09.2019

Der Grosse Rat will den Kampf gegen Schwarzarbeit verstärken.
Deswegen berät er diese Woche das revidierte Gesetz über die Beschäftigung und den Arbeitsmarkt.
Wie die Freiburger Nachrichten schreiben, soll mit dem Gesetz die Schwarzarbeit wirksamer bekämpft werden. Es sieht gerichtspolizeiliche Befugnisse für die Inspektoren vor und ermöglicht härtere Sanktionen.

Die beratende Kommission des Grossen Rats hat das revidierte Gesetz einstimmig zur Genehmigung empfohlen. Die Kommission schlägt aber ein paar Änderungen in den Gesetzesartikeln vor.

In Kraft treten soll das Gesetz auf Anfang 2020.

Schäden in Bulle und in La Tour de-Trême

10.09.2019

Ein Betrunkener hat am Wochenende Fahrzeuge und Verkehrssignal beschädigt.

x

Schäden in Bulle und in La Tour de-Trême

10.09.2019

In Bulle und in La Tour de-Trême hat ein Mann mehrere Fahrzeuge, städtisches Mobiliar und Verkehrssignale beschädigt.
Die Tat erfolgte in der Nacht von Samstag auf Sonntag, wie die Kantonspolizei mitteilt.
Der mutmassliche Täter konnte festgenommen werden.
Wie sich herausstellte, befand er sich zur Tatzeit unter Alkoholeinfluss. Zwar sei er mit anderen Bekannten unterwegs gewesen, habe aber nach eigenen Angaben allein gehandelt. Inzwischen ist der Mann wieder auf freiem Fuss.
Wie hoch der angerichtete Schaden ist, ist noch nicht bekannt.

Betrunkener parkt sein Auto auf dem Dach

09.09.2019

In Rueyres-Treyfayes im Greyerzbezirk hat ein Mann samstagnachts sein Auto falsch herum parkiert.

x

Betrunkener parkt sein Auto auf dem Dach

09.09.2019

Ein betrunkener Autofahrer in Rueyres-Treyfayes im Greyerzbezirk hat sein Auto samstagnachts verkehrt herum parkiert.
Er fuhr zu schnell in eine Kreuzung, kollidierte mit einem Strassenschild und kam auf dem Autodach zu stehen. Wie die Kantonspolizei mitteilt, hat der Fahrer das Auto auf dem Dach 150 Meter über die Fahrbahn gezogen und es dann stehen lassen. Dabei wurde die Strasse beschädigt.
So wurde das Auto am Sonntagmorgen ohne Fahrer gefunden. Die Polizei besuchte daraufhin den Mann und nahm ihm das Permis ab.

Leicht mehr Arbeitslose

09.09.2019

Die Arbeitslosenquote im Kanton Freiburg ist leicht angestiegen

x

Leicht mehr Arbeitslose

09.09.2019

Im Kanton Freiburg hat es im August etwas mehr Arbeitslose gegeben.
Wie der Kanton in einer Mitteilung schreibt, sei die Quote leicht angestiegen - auf 2,3 Prozent.
Insgesamt zählte der Kanton Freiburg rund 4'000 Personen ohne Arbeit.
Zugenommen habe die Arbeitslosigkeit in allen Bezirken. Die meisten Personen ohne Erwerb gibt es im Glane- und Saanebezirk.
Grund dafür seien vor allem frisch diplomierte Personen, die sich auf Stellensuche begeben.
Die Arbeitslosenquote in der Schweiz verharrt bei 2,1 Prozent.

Avenches Tattoo lockt 18'000 Besucher an

08.09.2019

Das dreitägige Musikfestival Avenches Tattoo ist gestern zu Ende gegangen.

x

Avenches Tattoo lockt 18'000 Besucher an

08.09.2019

Gestern war der letzte Tag des Militärmusik-Festivals Avenches Tattoo. Die 15. Ausgabe des Festivals endete am Abend mit der letzten von vier Vorstellungen im Amphitheater von Avenches. Alleine an den beiden Samstagsvorstellungen kamen über 10'000 Leute, heisst es in einem Schreiben des Veranstalters.

Die Stadt Avenches sei während des Festivals in schottischen Farben geschmückt gewesen. Es habe Gratiskonzerte vor und nach jeder Vorstellung gegeben und ein schottisches "Village" in der Altstadt.

Insgesamt besuchten vom Donnerstag bis am Samstag 18'000 Zuschauer das Avenches Tattoo. Das seien 2'000 mehr als im letzten Jahr, teilte der Veranstalter mit.

Bild: zvg

Unfall bei Polizeiwache in Granges-Paccot

08.09.2019

In Granges-Paccot ist ein Mann unter Alkoholeinfluss in die Mauer der Polizeiwache gefahren.

x

Unfall bei Polizeiwache in Granges-Paccot

08.09.2019

Ein Autofahrer hat in Granges-Paccot im Kanton Freiburg einen Unfall verursacht. Der Mann stand unter Alkoholeinfluss, teilte die Kantonspolizei Freiburg mit.

Gestern Nachmittag war die Polizei wegen des Verhaltens des Mannes alarmiert worden. Er sei auf der A12 von Rossens nach Freiburg im Zickzack gefahren. In Villars-sur-Glâne wurde der Lenker von Polizisten angehalten und es wurde ein erhöhter Alkoholspiegel festgestellt.

Obwohl er ein Fahrverbot erteilt bekommen hatte, fuhr der Mann zwei Stunden später wieder mit seinem Auto los. Die Fahrt endete beim Ausparken an der Mauer der Polizeiwache in Granges-Paccot.

Als Konsequenz beschlagnahmte die Polizei das Fahrzeug.

Toter bei Dachstockbrand

07.09.2019

In der Altstadt von Romont kam heute Morgen eine Person ums Leben.

x

Toter bei Dachstockbrand

07.09.2019

Bei einem Dachstockbrand in der Altstadt von Romont ist am frühen Samstagmorgen eine Person ums Leben gekommen.

Die Polizei war heute um 7 Uhr alarmiert worden, wie sie mitteilte.
Als sie eintraf, hatte ein Teil der Bewohner des Altstadthauses das Gebäude bereits verlassen. Die übrigen wurden evakuiert.

Die Feuerwehr brachte den Brand rasch unter Kontrolle. Die tote Person wurde in ihrer Wohnung aufgefunden.

Fusion Grossfreiburg findet Anklang

07.09.2019

Die erste Umfrage zeigt eindeutige Ergebnisse.

x

Fusion Grossfreiburg findet Anklang

07.09.2019

Das Fusionsvorhaben Grossfreiburg findet Anklang.

Das zeigt die erste Umfrage der Konstituierenden Versammlung, wie die Freiburger Nachrichten schreibt.

160 Einzelpersonen, Vereine, Parteien und Behörden haben an der ersten Umfrage zur Fusion Grossfreiburgs mitgemacht. Sie befürworten eine zweisprachige Gemeinde mit einem 80-köpfigen Generalrat und sieben Gemeinderäten.

Das Ergebnis der Umfrage bilde eine brauchbare Grundlage, um die nötigen politischen Abwägungen vornehmen zu können, sagte Carl-Alex Ridoré, Präsident der Konstituierenden Versammlung Grossfreiburgs, an der Sitzung am Donnerstag Abend.

Abwasserreglemente Murten

07.09.2019

Petitionäre wollen eine Überarbeitung der neuen Reglemente.

x

Abwasserreglemente Murten

07.09.2019

Murten soll sein Abwasserreglement überarbeiten, da die Grundgebühren der zwei neuen Wasserreglemente zu hoch und ungerecht seien.
Das verlangen Petitionäre von Jeuss, Salvenach und Courlevon in einem offenen Brief.
Dazu veranstaltete der Gemeinderat am Donnerstag Abend eine Infoveranstaltung.

Nebst den Petitionären waren unter den 250 Teilnehmern auch Generalräte und Mitglieder des Gemeinderats anwesend.

Der Gemeinderat habe mittlerweile Unterlagen zum Abwasserentsorgungsreglement dem Preisüberwacher zur Prüfung geschickt, sagte die Vize Stadtpräsidentin Ursula Schneider Schüttel am Infoanlass.

Die Kerngruppe der Petitionäre soll zudem zu
einem Gespräch in die kommunale Energie-, Umwelt- und Planungskommission eingeladen werden.

Verkürzte Parkdauern bleiben

07.09.2019

Die Beschwerden von Plaffeien und Rechtalten werden abgelehnt.

x

Verkürzte Parkdauern bleiben

07.09.2019

Die verkürzten Parkdauern und Parkverbote in Plaffeien und Rechthalten bleiben vorläufig.

Die Gemeinden hatten sich gegen die vom Tiefbauamt auferlegten Regelungen gewehrt. Das Kantonsgericht hat nun alle ihre Beschwerden abgelehnt, wie die Freiburger Nachrichten schreiben.

Im Mai hatte das Tiefbauamt Parkierungsbeschränkungen entlang des Kantonsstrassennetzes eingeführt, um das Dauerparkieren zu verhindern.
Das Kantonsgericht begründet ihren Entscheid unter anderem mit der Ungenauigkeit der Parkscheiben.

Die Gemeinden können das Urteil an das Bundesgericht weiterziehen.

1