x

Christian Schneuwly zurück in der Romandie

08.08.2019

Christian Schneuwly spielt künftig für den ambitionierten Challenge-League-Verein Lausanne-Sport.

Der 31-jährige Sensler Mittelfeldspieler hatte kürzlich auf eigenen Wunsch den FC Luzern verlassen, da er bei den Zentralschweizern nicht mehr die gewünschte Rolle erhielt.

Der Freiburger Christian Schneuwly, der auch beim FC Thun ein Thema gewesen sein soll, unterschrieb bei den Waadtländern einen Vertrag über zwei Jahre. Die finanziell starken Lausanner streben die Rückkehr in die Super League an.

In der vergangenen Saison verpasste der siebenfache Schweizer Meister als Dritter den sofortigen Wiederaufstieg.

Sport
|

Powercats ziehen in die Halbfinals ein

27.02.2020

Im Interview spricht Dario Bettello über den Dritten Sieg gegen Cheseaux

x

Powercats ziehen in die Halbfinals ein

27.02.2020

Vor dem dritten Spiel der Play Off ¼ Finalserie führen die Powercats mit 2 zu 0 und haben also die Chance vorzeitig in den Halbfinal vorzustossen. Gegen Cheseaux hatten die Düdingerinnen zu Hause noch keinen Satz abgeben müssen, allerdings stellt sich die Frage nach der physischen Belastung. Am Wochenende spielte das Team von Dario Bettello zweimal ein fünf Satz Spiel eines davon war die schmerzliche Cup Halbfinalniederlage gegen Smaesh Pfeffingen.

Den Powercats war die hohe Belastung zu Beginn nicht anzumerken, nach einer ausgeglichenen Startphase riss das Heimteam in der Folge das Spiel an sich und gewann den ersten Satz mit 25 zu 19. Im zweiten Satz dann eine Art Déjà vu für das Team von Dario Bettello, eine 23 zu 19 Führung konnte nicht über die Zeit gebracht werden, Cheseaux glich das Score aus.

Ähnliches Bild dann in den Sätzen drei und vier, Düdingen legte vor im dritten Satz, Cheseaux riss den vierten Umgang an sich. Die Quittung fürs Heimteam war nun den dritten Fünfsätzer in den letzten fünf Tagen. Doch die Powercats gerieten an diesem Abend gemäss Sätzen nicht in Rückstand und dies änderte auch im "Tie-Break" nicht. Mit 15 zu 12 gewannen die Freiburgerinnen und konnten den ersten Matchball verwerten. Im Halbfinal wartet höchstwahrscheinlich Smaesh Pfeffingen, die Qualifikationssiegerinnen haben das dritte Viertelfinalspiel noch nicht bestritten, liegen in der Serie aber klar 2 zu 0 vorne.

Sport
|

Schmerzhaftes Cup-Out für die Power Cats

23.02.2020

Im Interview spricht Libera Thays Deprati über die knappe 3:2-Niederlage gegen Sm'Aesch.

x

Schmerzhaftes Cup-Out für die Power Cats

23.02.2020

Über 400 Zuschauer kamen am Sonntagnachmittag in die Leimacker-Halle, um den Cup-Halbfinal zwischen den Power Cats und Sm’Aesch-Pfeffingen zu sehen. Es ging für die Senslerinnen um viel, denn der Cupfinal wird diesea Jahr in Freiburg ausgetragen. Keine 24 Stunden zuvor waren die Power Cats noch in der Meisterschaft erfolgreich, mussten beim Playoff-Viertelfinal gegen Cheseaux aber über 5 Sätze. Und die Senslerinnen knüpfen genau dort wieder an, sie gewinnen die ersten beiden Sätze überragend. Beide Male holen sie einen Rückstand auf und drehen die Sache, im ersten Satz wurden mehrere Satzbälle abgewehrt und es ging bis auf 29:27. Die Volleyballfans kamen in Genuss von Schweizer Spitzenvolleyball. Nach der Pause sind die Senslerinnen aber komplett auseinandergefallen, sie verlieren die beiden nächsten Sätze hoch, den dritten sogar mit 25:11. Wie schon anfangs Februar geht es für die Power Cats gegen Sm’Aesch über den Entscheidungssatz. Dort können die Freiburgerinnen nochmals einen Gang zulegen, führen sofort mit 4:0 und kommen zu 3 Matchbällen. Diese vergeben sie allesamt. Sm’Aesch hingegen lässt sich nicht zweimal bitten und verwertet den ersten Matchball zum 3:2-Schlussresultat. Die Power Cats scheiden aus dem Cup aus, der Traum vom Finale im St. Léonard ist bitter ausgeträumt. Bereits am Mittwoch geht’s für die Senslerinnen aber darum, zu Hause gegen Cheseaux die Playoff-Viertelfinalserie ins Trockene zu bringen (Stand: 2:0).

1

Nachrichten

[27.02.2020]Abe Sportflash
play
[25.02.2020]Abe Sportflash
play
[25.02.2020]Morge Sportflash
play
[24.02.2020]Abe Sportflash
play
[24.02.2020]Morge Sportflash
play
[23.02.2020]Mittag Sportflash
play
[22.02.2020]Mittag Sportflash
play
[22.02.2020]Morge Sportflash
play
[21.02.2020]Abe Sportflash
play
[21.02.2020]Morge Sportflash
play
[20.02.2020]Abe Sportflash
play
[20.02.2020]Morge Sportflash
play
[19.02.2020]Abe Sportflash
play
[19.02.2020]Morge Sportflash
play
[18.02.2020]Abe Sportflash
play
[18.02.2020]Morge Sportflash
play
[17.02.2020]Abe Sportflash
play
[17.02.2020]Morge Sportflash
play
[16.02.2020]Mittag Sportflash
play
[15.02.2020]Mittag Sportflash
play
[15.02.2020]Morge Sportflash
play
[14.02.2020]Abe Sportflash
play
[14.02.2020]Morge Sportflash
play
[13.02.2020]Abe Sportflash
play
[13.02.2020]Morge Sportflash
play
[12.02.2020]Abe Sportflash
play
[12.02.2020]Morge Sportflash
play
[11.02.2020]Abe Sportflash
play
[11.02.2020]Morge Sportflash
play
[10.02.2020]Abe Sportflash
play
[10.02.2020]Morge Sportflash
play
[09.02.2020]Mittag Sportflash
play
[08.02.2020]Mittag Sportflash
play
[08.02.2020]Morge Sportflash
play
[07.02.2020]Abe Sportflash
play
[07.02.2020]Morge Sportflash
play
[06.02.2020]Abe Sportflash
play
[06.02.2020]Morge Sportflash
play
[05.02.2020]Abe Sportflash
play
[05.02.2020]Morge Sportflash
play
[04.02.2020]Abe Sportflash
play
[04.02.2020]Morge Sportflash
play
[03.02.2020]Abe Sportflash
play
[03.02.2020]Morge Sportflash
play
[02.02.2020]Mittag Sportflash
play
[01.02.2020]Mittag Sportflash
play
[01.02.2020]Morge Sportflash
play
[31.01.2020]Abe Sportflash
play
[31.01.2020]Morge Sportflash
play
[30.01.2020]Abe Sportflash
play
[30.01.2020]Morge Sportflash
play
[29.01.2020]Abe Sportflash
play
[29.01.2020]Morge Sportflash
play
[28.01.2020]Abe Sportflash
play
[28.01.2020]Morge Sportflash
play
[27.01.2020]Abe Sportflash
play
[27.01.2020]Morge Sportflash
play
[26.01.2020]Mittag Sportflash
play
[25.01.2020]Abe Sportflash
play
[25.01.2020]Mittag Sportflash
play
1